z.B. 26/06/2020
Samstag, 15. Februar 2020
Konzert
Gängeviertel

21:00
Einlass:
20:00

The Eye of Time + Mashakuri

DJ Support: Wosto (Fallbeil/Teerpappe rec., HH).

The Eye of Time
Electronic/Ambient aus Caen/F
Mashakuri
Experimental aus HH

FB-Event
Konzert
MS Stubnitz

Einlass:
21:00

7€

Hip Hop Ahoi: MCV & Hex-Air + MC Smuv & Deejay Fine

Dazu DJ Marekuja.

MCV
Hip Hop aus HH
MC Smuv
Hip Hop aus HH

Mehr (Stubnitz)
Vortrag
Altonaer Museum

15:00

Eintritt frei

Schwarze Geschichte in Deutschland

Tsepo Andreas Bollwinkel (Südafrikaner im deutschen Exil, Beirat in der Initiative Schwarzer Menschen in D-land) spricht über wichtige Personen, Bewegungen und Errungenschaften, die bedeutend für die Schwarze Geschichte in D-land waren und sind.

Im Rahmen des Black History Month (1. Feb. - 31. März) und der Ausstellung "Re:Präsentationen" (bis zum 24. Feb.).

Mehr (Altonaer Museum), Black History Month, Zur Ausstellung "Re:Präsentationen"
Party
Südpol

0:00

ill x IfZ: ill fuer Zukunft

BL Brixton (Laut & Luise/ohne kommerziellen Wert), Butjer (ill), FAQ (IfZ), fr. JPLA (IfZ), Helge Misof (ill), Momo (ill), MVDL ((ill), Neele (IfZ), Peter Invasion (IfZ/Riotvan), Power Suff Girls (ill/Zur Klappe), Subkutan (IfZ), Wilhelm (IfZ/Dino im Schnee).

FB-Event
Workshop
Kampnagel

14:30

Tiered Tongues

Wie kann mensch eine starke visuelle Sprache entwickeln, die marginalisierten Sprachen und Dialekten zugutekommt? Was bedeutet es, ein Publikum anzusprechen, das keinen Zugang zu dieser Sprache hat? Wie kann Vielsprachigkeit sowohl durch visuelle als auch gesprochene Formen aufgegriffen werden? Samra Mayanja und mother tongues collective laden zu ihrem Workshop ein, in dem DIY-Filme gemacht und Geschichten erzählt werden. Anmeldung erforderlich.

Im Rahmen der Queer-B-Cademy.

Mehr (Kampnagel), Queer-B-Cademy
Performance
Kampnagel

19:00

Spende

Queer-B-Cademy Tag 3/4

Nachmittags Workshops (s.o.).
20:00 Performance "Sexxes" von Mamoru Iriguchi.
21:00 Poetry "Joy Nduku" mit Subira Joy and Wandia Nduku.
22:00 Konzert "The Muslims" (Punk mit politischen/queeren und auch religiösen Inhalten). 23:00 DJ-Set B2B-Crew.

Queer-B-Cademy Tag 3, Queer-B-Cademy Programm
Party
Sauerkrautfabrik

22:00

Step by Step Soundsystem

Reggae/Roots/Dub/Steppa - Gäste: Mo Fire (Hibration Soundsystem), Jan (Solid Mojo Soundsystem), Fueled Fyah Soundsystem, YY HiFi.

FB-Event
Party
Hafenklang

23:00

Drumbule feat. Felix Raymon

Felix Raymon (Addictive Behaviour/Delta9) + Drumbule Crew (Brazed, Bomsh, Cine, DJ Fu, D/Acht, Toomassive, Zpt.).
Oben: Bass Music

FB-Event
Café
Hauptbahnhof

Reisezentrum

15:15

Combat 18 zerschlagen – Oidoxie-Konzert in Neumünster verhindern!

Für den 15. Februar 2020 kursiert in Neonazi-Kreisen die Ankündigung eines Konzerts der bekennenden "Combat 18"-Band Oidoxie in der Nazi-Kneipe "Titanic" in Neumünster. Die Band Oidoxie und ihr Umfeld gelten als nahezu identisch mit den im Januar verbotenen deutschen Combat-18-Strukturen. "Combat 18" stammt ursprünglich aus Großbritannien und gilt als bewaffneter Arm des seit 20 Jahren verbotenen Nazi-Netzwerks "Blood & Honour". Start der Demo: 17:00 Bahnhof Neumünster.

Danach Konzert mit The Detectors und Frevel im AJZ Neumünster.

Aufruf (Antifa Kiel), Oidoxie (Wiki), Combat 18 (Wiki)
Gänsemarkt

12:00 - 19:00

Nein zu rechter Hetze!

Der mehrfach verurteilte rechte Hetzer Michael Stürzenberger möchte im Rahmen einer Veranstaltung des rechtspopulistischen Vereins "Bürgerbewegung Pax Europa" mit Bürger*innen ins Gespräch kommen (angemeldet von 12:00-19:00). Videos solcher Gespräche stellt er danach ins Internet, um rechte und rassistische Äußerungen von sich und Passant*innen zu verbreiten und sich selbst als Opfer zu inszenieren. Das HBgR ruft zu kritischen und lautstarken Begleitungen auf, um zu zeigen, dass Rassist*innen und rechte Hetze in HH nicht willkommen sind.

AfD-Infostände: Wandsbeker Chaussee (U-Bahn) 10:00-13:00, Eidelstedter Platz 10:00-13:00, Marktpassage Neugraben 9.45-13:00 und Borgweg (U-Bahn) 10:00-12.30. Dazu veranstalten die Witzbolde der FDP einem "zentralen Aktionstag" am Jungfernstieg (12:30-14:00).

Mehr (Fcbck), Michael Stürzenberger (Wiki), Bürgerbewegung Pax Europa (Wiki)
Kundgebung
Rathaus

14:00

Keine Macht den Rechten - keine AfD in unser Rathaus!

Menschenkette der Omas gegen Rechts um das Rathaus. Sie wollen die Demokratie gegen Faschismus und Rassismus sowie für Meinungsfreiheit und Vielfalt verteidigen. Dabei spielen Dinge wie Alter, Religion, soziale Stellung, Hautfarbe und Herkunft keine Rolle.

Mehr
Freitag, 14. Februar 2020
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Tischlerei Lischitzki + Der Feine Herr Soundso + Moloch

Tischlerei Lischitzki
Punk aus Lüneburg
Der Feine Herr Soundso
Punkrock aus HH
Moloch
Punk aus Berlin

Infoveranstaltung
Bürgerhaus Barmbek

Lorichstr. 28a

19:30

Warum gibt es heute eine solche Rechtsentwicklung in Deutschland? Woher kommt die Neue Rechte?

Historiker Dr. Volker Weiß erläutert in seinem Vortrag auf welche Traditionen sich die Neuen Rechten beziehen, wie diese das nationalistische Denken wieder aufleben lassen und wie es dazu kommt, dass rechte Parolen in der Gesellschaft wieder hoffähig werden. Er zeigt die Kontinuitäten der Rechtsentwicklung der Gesellschaft auf, und welche Handlungsmöglichkeiten wir haben, um dieser Entwicklung entgegen zu wirken.

Mehr (RLS), Woche des Gedenkens (PDF)
Konzert
Astra Stube

20:00
Einlass:
19:00

Ulf + Entropy

Ulf
Punk aus HH
Entropy
Shoegaze/Indierock aus HH/Bielefeld/Münster

FB-Event
Konzert
Lesung
Pudel

Obergeschoss

20:00

Sounds & Stories

Juliane Pickel (Autorin aus HH) liest aus ihren Kurzgeschichten, Elizabeth Pich stellt ihren Comicband "Fungirl" und ihre Webcomics "War and Peas" vor. Dazu Musik von "Le Roi et Moi" und "Tastes like Candy" (Kontrabass/Gitarre aus HH).

Le Roi Et Moi
Indie/Electronic aus HH

Mehr (Strips & Stories), Juliane Pickel, Elizabeth Pich
Party
Hafenklang

0:00

Para/e//

Vuuduu (PAL/re|source re|fuse), Von Wrangel (Symbiosis), Aliah (Symbiosis), Anton Johnson (Suspekt Rec.), postpartysyndrom (para//e/).

FB-Event
Abgesagt
Konzert
Gaußplatz

19:30

84breakdown

84breakdown
Punkrock aus Duisburg/Bochum/Herne

Demonstration
Fischmarkt

18:00

Rettet Hamburgs Wälder

Die HPA und andere Konzerne scheren sich einen Dreck um das Erhalten der Wälder. Die Politik reagiert gelassen bis zustimmen. Bei der Demo geht es nicht nur um den Erhalt der Wälder, sondern darum, Haltung zu zeigen und sich nicht alles von den kapitalistischen Systemen dieser Welt gefallen zu lassen. Die drei gefährdeten Wälder - Wilder Wald, Vollhöfner Wald, dass Moor in Harburg - und alle anderen müssen unter Naturschutz gesetzt werden! Route: Über Landungsbrücken und Rödingsmarkt zum Rathaus.

Mehr (Klimaschutzinitiative Vollhöfner Wald)
Party
Südpol

22:00

Studio 112

80er - DJs: Bonna, Guacamole & Melone, Pferdemann, Rrrrrrr.

FB-Event
Performance
Kampnagel

19:00

Spende

Queer-B-Cademy Tag 2/4

19:00 Performance "Sexxes" von Mamoru Iriguchi.
20:00 Performance "Bad Ugandan (Busoga-English) von Samra Mayanja.
21:00 Konzert "FAYIM" (fka Sidney Frenz).
22:00 Tanz "Kiki House of Angles", 22:30 DJ-Set Seven Angels.

Queer-B-Cademy Tag 2, Queer-B-Cademy Programm
Lesung
Centro Sociale

19:00

VVK 15€

The Vagina Monologues

Episodensammlung von Monologen, die Eve Ensler aus ca. 200 Interviews mit unterschiedlichen Frauen zusammengestellt hat. Lesung des "American Women's Club of Hamburg" im Rahmen des V-Days, mit dem gegen Gewalt gegen Mädchen und Frauen gekämpft wird. In Englisch.

Mehr (Centro), V-Day, Vagina-Monologe (WIki)
Konzert
Gängeviertel

Jupibar

20:00

Zement + DJ Raspe

Zement
Neo Krautrock aus Würzburg

FB-Event
Film
Hafenvokü

20:00

Xwebûn - Selbstsein

D/Türkei 2019, 60 min, OmU - Doku über den Frauenwiderstand in der kurdischen Metropole Amed, kurze Zeit nach dem "Städtekrieg", in dem das Türkische Militär die Altstadt von Amed-Sur fast vollständig zerstörte und zahllose Zivilist*innen tötete. Der Film wird in Erinnerung an Sarah Handelmann/Sara Dorsîn (eine der Filmenmacherinnen) gezeigt, die im April 2019 bei einem türkischen Luftangriff in Südkurdistan ums Leben kam.

Im Filmclub Moderne Zeiten.

Zum Film
Film
Metropolis Kino

21:15

Felix in Wonderland

F 2019, 50 min, OF - Doku über Felix Kubins, seine Musikexperimente und sein Lieblingsinstrument, den Korg MS20. Felix Kubin und Regisseurin Marie Losier sind anwesend.

Felix Kubin
Elektro-Frickler aus HH

Mehr (Metropolis), Zum Film
Kundgebung
Hauptbahnhof

Spitalerstr.

16:30

One Billion Rising

One Billion Rising ist eine weltweite Kampagne gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. In über 200 Ländern erheben sich Menschen und protestieren mit dem Tanz "Break the Chain" gegen die Gewalt und das Schweigen. Aktionen in HH: 16:30 Demo-Start am HBF, Ausgang Spitalerstr.. Abschluss ab 17:30 am Mönckebergbrunnen mit Tanzflashmob.

One Billion Rising HH, Weltweite Kampagne
Demonstration
Rathausmarkt

13:30

FFF Klimastreik: Große Mobi für den 21.2

Schüler*innen, Auszubildende und Student*innen (und alle anderen) streiken für den Klimaschutz. Treffen auf dem Rathausmarkt und dann in Kleingruppen auf Riesenmobitour für die große Klimademo am 21. Februar.

FB-Event
Donnerstag, 13. Februar 2020
Konzert
Kulturhaus Eppendorf

20:00

15€ / erm. 12€

Liebe ist besser als Krieg - Lieder und Texte aus mehreren Jahrhunderten und in mehreren Sprachen

Mit Daniel Lager (ausgebildeter Countertenor) und Ralf Böckmann (Sänger und Gitarrist).

Im Rahmen der "Woche des Gedenkens in HH Nord".

Mehr (Geschichtswerkstatt Eppendorf), Woche des Gedenkens (PDF)
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€

Hibou + I Drew Blank

Hibou
Indiepop/Dreampop aus Seattle
I Drew Blank
Pop Punk/Dreampop aus Berlin

Workshop
ella Kulturhaus

Käkenflur 28

10:30

Zum Umgang mit diskriminierenden Äußerungen im Alltag

Im Alltag werden wir oft mit Äußerungen, Parolen und Argumenten konfrontiert, die der Menschenwürde widersprechen (z.B. fremdenfeindliche, frauenfeindliche, homophobe behindertenfeindliche Parolen). Die Unfähigkeit, in der konkreten Situation sofort und angemessen zu reagieren, hinterlässt ein Gefühl der Ohnmacht. Pädagoge und Mediator Gregor Schulz (Institut für konstruktive Konfliktaustragung und Mediation) zeigt Kommunikationsmittel und Handlungsstrategien auf. Nur mit Anmeldung.

Im Rahmen der "Woche des Gedenkens" in HH-Nord.

Mehr (ella Kulturhaus), Woche des Gedenkens (PDF)
Diskussion
St. Pauli Archiv

Paul-Roosen-Str. 30

19:30
Einlass:
19:00

Eintritt frei

Rassistische Polizeikontrollen und Segregation auf St.Pauli

Mit der Eskalation rassistischer Polizeikontrollen rund um die Hafentreppe in den letzten fünf Jahren, rückte das Thema racial profiling auch in HH verstärkt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit (besonders der nicht-weißen). Ist dies ein Ausnahmezustand oder sind rassistische Polizeikontrollen und Jagdszenen nicht viel mehr seit Jahrzehnten der Normalzustand in St. Pauli? Ist Rassismus in St.Pauli maßgeblich dafür, wer in St. Pauli wohnen kann und wer nicht?

Im Rahmen des Black History Month (1. Feb. - 31. März).

FB-Event, Black History Month
Performance
Kampnagel

19:00

Spende

Queer-B-Cademy Tag 1/4

19:00 Performance "Stonewall Uckermark/Neue Selbstverständlichkeit" von Tucké Royale. Dazu interaktive Ausstellung "Dining Room" von Ifeatu Nnaobi und Rimma Elbert.
20:00 Performance "Feelings are facts - magic, sex, politics" von Valentine Tanz/Vala T. Foltyn.
21:30 Talk mit allen Beteiligten. 22:30 DJ-Set Bbblue666.

Queer-B-Cademy Tag 1, Queer-B-Cademy Programm
Infoveranstaltung
Gewerkschaftshaus

Raum St.Georg

18:30

Was tun, wenn meine Kolleg*innen braun wählen?

Analysen und Hintergründe zum Erfolg rechten Gedankenguts in Parteien, besonders der AFD, bei Gewerkschaftsmitgliedern und den Köpfen von Beschäftigten. Was können Gewerkschafter*innen dagegen tun? Stefan Dietl (Autor "Die AfD und die soziale Frage") liefert anhand von Beispielen aus Betrieben eine Problemanalyse bisheriger Versäumnisse auch der Gewerkschaften im Umgang mit der AfD und ihren Anhänger*innen und entwirft Gegenstrategien.

Mehr (ver.di), Zum Buch
Infoveranstaltung
Centro Sociale

20:00

Was geht ab im Iran und Irak ?!

Info- und Diskussionsveranstaltung über die derzeitigen Konflikte im Iran und Irak mit Vria Arenan von der Kommunischen Partei Irans.

FB-Event
Konzert
Maharaja

Neuer Pferdemarkt 34

19:30

St. Pauli muckt auf: The Stics + Tyna + Inbreeding Clan

Mit dem Konzert soll auf den geplanten übergroßen Neubau (6 Stockwerke, 100 m lang Büros) hingewiesen werden, durch den u.a. auch das Restaurant Maharaja weichen müsste. Eine Anwohner*innen-Ini kämpft seit einiger Zeit gegen den Neubau und bezeichnet ihn dabei als "Kiez-Trojaner".

The Stics
Rock/Pop aus HH
Tyna
Alternative Rock aus HH
Inbreeding Clan
Punk aus HH

FB-Event, Unser Areal Rindermarkthalle
Infoveranstaltung
Stadtteilarchiv Ottensen

Zeißstr. 28

18:00

Konsumgenossenschaft „Produktion“ – Gründung, Entwicklung und Niedergang

Die Idee zu einem Konsum-, Bau- und Sparvereins entstand während dem Hafenarbeiterstreik von 1896/1897. Gründer Adolph von El, wollte den Kapitalismus durch Genossenschaften überwinden. Bereits 1913 hatte sie 73 000 Mitglieder, über 100 Verkaufsstellen, 1.500 Mitarbeiter und erzielte einen Umsatz von 20 Millionen Mark. Nach dem Krieg neugegründet konnte sie sich nicht gegen die Discounter durchsetzen, wurde Teil der co op und ging pleite. Referent: Dr. Holger Martens, Historiker.

Im Rahmenprogramm der Ausstellung "Max Brauers Altonaer Jahre (1887-1933) und Altonas Aufstieg zur preußischen Vorzeigestadt"

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen), Produktion (Wiki)
Film
Linker Laden

19:00
Geöffnet ab:
18:00

Kein Gott, kein Herr! - Ein kleine Geschichte der Anarchie. Teil 1: Lust an der Zerstörung (1840 – 1914)

F 2013, 70 min - Doku: Vom Aufstand der Pariser Kommune 1871 bis zur Gründung der ersten großen Gewerkschaften, von der Entstehung libertärer Milieus mit alternativen Lebensentwürfen bis hin zur Einrichtung freier Schulen: Die anarchistische Bewegung hat die ersten Revolutionen angestoßen und gehört zu den entscheidenden Triebkräften großer sozialer Errungenschaften.

Im Rahmen des Kneipenabends "Zum zerbrochenen Staat - Der utopische Tresen" (jeden 2. Donnerstag im Monat). Der 2. Teil des Films folgt am 12. März.

Zum Film (ARD), Zum Film (Wiki), Film-Stream (Youtube)
Vokü/Küfa
Hafenvokü

20:00

Große Grünkohlsause

3-Gänge-Menue im staatl. anerkannten Unruheherd.

Mehr (Q-Tipp)
Mittwoch, 12. Februar 2020
Infoveranstaltung
Centro Sociale

19:00

Die Krise der AKP und der Angriff auf Rojava

Anfang Oktober startete die Türkei gemeinsam mit ihren dschihadistischen Milizen erneut einen Angriffskrieg, anschließend folgte die Besatzung weiterer Teile Rojavas. Innenpolitisch versucht Erdogan mit dem Krieg von der Wirtschaftskrise und den Abspaltungen der AKP abzulenken. Referent: Max Zirngast (Aktivist/Journalist, saß 2018 in türkischer Haft).

Mehr (RLS), Max Zirngast (Wiki)
Lesung
LiZ

19:00

Propaganda der Tarte

Lese-Abend in der anarchistischen Bibliothek. Vorgestellt werden anarchistische und andere subversive Büchern. Dazu Kuchen/Torte. Beides gerne mitbringen.

Infoveranstaltung
Uni Hamburg

VMP 8, Raum 020

19:00

Warum gibt es keine Pille für den Mann?

Warum gibt es keine Pille für den Mann? Suche nach einer (feministisch-materialistischen) Antwort. Referent: Fabian Hennig.

FB-Event
Konzert
Chemnitzstr. 3-7

19:30

The Black Elephant Band + Ginger Wade + EgoTherapie

The Black Elephant Band
Antifolk/Blues/Punk-Singer/Songwriter aus Nürnberg
Ginger Wade
Indiefolk/Blues-Singer/Songwriterin aus HH
EgoTherapie
Punk/Folk-Singer/Songwriter aus Würzburg

Konzert
Café Knallhart

19:30
Einlass:
19:00

Gaea + 4Paws

Gaea
Rapper aus Portugal
4Paws
Rap aus HH

FB-Event
Dienstag, 11. Februar 2020
Workshop
Lange Aktiv Bleiben (LAB)

Hansaplatz 10

18:30

Lesekurs: Das Kapital 1.3

Einführungskurs in den 3. Band des Kapitals. Für den Kurs sind keine Vorkenntnisse nötig und jede Frage ist erlaubt. Alle 14 Tage bis zum Herbst. Leitung: Joachim Bischoff, Ökonom und Autor zahlreicher Abhandlungen zu Marx. Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS), Das Kapital (Text), Das Kapital (Wiki)
Film
Mokry M1

20:30

Der marktgerechte Mensch

D 2020, 90 min - Doku über die Folgen der Arbeitsmarktderegulierung: Vor 20 Jahren waren in D-land knapp zwei Drittel der Beschäftigten in einem Vollzeitjob mit Sozialversicherungspflicht. 38% sind es heute. Aktuell arbeitet bereits knapp die Hälfte der Beschäftigten in Praktika, wiederholt befristeter Arbeit, mit Werkverträgen und Leiharbeit. Der Film ist.u.a. in der Mokry entstanden. Die Regisseur*innen Leslie Franke und Herdolor Lorenz sind anwesend.

FB-Event, Film-Website
Infoveranstaltung
Bürgerhaus Barmbek

10:00

Rechter Terror in Deutschland - die Mär vom Einzeltäter ist vorbei

Vortrag von Andreas Speit (Autor und einer der besten Kenner der rechtsextremen Szene).

Im Rahmen der "Woche des Gedenkens" in HH-Nord.

Woche des Gedenkens (PDF)
Konzert
MS Stubnitz

Einlass:
20:00

5€

Anachronism 9227465: Gałgał + Laure Boer + Kasimir + Gruppe Winkhorst

Gałgał
improvised electronic Music aus Berlin
Laure Boer
Electronic/Experimental/Folk aus Berlin
Kasimir
Experimental
Gruppe Winkhorst
Tape Recordings/Loops

Mehr (Stubnitz)
Konzert
Gaußplatz

19:30

Korso Gomes

Korso Gomes
Punkrock aus Buenos Aires/Argentinien

Film
Abaton Kino

19:30

Spuren – Die Opfer des NSU

D 2019, 81 min - Doku über die Angehörigen der NSU-Opfer. Zu allen Morden ermittelte die Polizei vorwiegend im persönlichen Umfeld der Opfer, verdächtigte die Angehörigen selbst oder versuchte, mit Falschbehauptungen ihr Vertrauen in den Verstorbenen zu erschüttern. Durch dieses Versagen von Polizei und Justiz wurde auch die Anzahl der Opfer unnötig erhöht. Regisseurin Aysun Bademsoy ist anwesend.

Mehr (Abaton), Zum Film (Verleih), NSU (Wiki)
Film
B-Movie

20:00

Under The Underground

A 2019, 54 min - Doku: Im Keller einer ehemaligen Wiener Fabrik haben die Gebrüder Janka ein technisch-akkustisches Laboratorium eingerichtet – Janka Industries. Gesammelter Elektroschrott findet hier neue Verwendungsformen. Voodoo Jürgens und Bands wie Petra und der Wolf oder Tankris proben, performen und nehmen hier Platten auf. Regisseurin Angela Christlieb ist anwesend.

Im Dokumentarfilmsalon St. Pauli.

Mehr (Dokfilmsalon), Zum Film (Website der Regisseurin), Chris Janka (Website)
Zeitzeug*innengespräch
Fanräume

Millerntor

18:00

Zeitzeugengespräch mit Walter Frankenstein

Walter Frankenstein wurde 1924 als Kind jüdischer Eltern in einem Dorf bei Berlin geboren. Die Novemberpogrome erlebt er in Berlin. Als Maurerlehrling wird er später zur Zwangsarbeit gezwungen. Im Krieg versteckt er sich mit Frau und 2 Kindern bei Bauern und in ausgebombten Häusern. Beim Versuch, Ende 1945 nach Palästina zu emigrieren, wird Walter von britischen Militärs aufgegriffen und wegen illegaler Einwanderung in Zypern interniert. 1947 kommt die Familie wieder zusammen.

FB-Event
Montag, 10. Februar 2020
Konzert
Wagenplatz Rondenbarg

19:00
Einlass:
18:00

Out of Phase + Indoctrinate

Out of Phase
Punk/Crust/Grind aus Dresden
Indoctrinate
D-Beat/Doom/Punk aus Wien

Konzert
Molotow

Bar

Einlass:
19:00

VVK 13,90€ / AK 14€

Gender Roles + Lingua Nada

Gender Roles
Indie/Punk aus Brighton/GB
Lingua Nada
Emo/Garage/Noise aus Leipzig

Mehr (Molotow)
Konzert
Gängeviertel

20:00

Cold Reading + She danced slowly

Cold Reading
Indie/Emo aus Luzern/Schweiz
She danced slowly
Indie/Postpunk aus Bremen

FB-Event
Vortrag
Hochschule für Musik und Theater

20:00

Präsentationen #70: Cedrik Fermont

Cedrik Fermont (Komponist, Musiker, Mastering Tontechniker, Autor und Labelmanager, geb 1972 in Lubumbashi, Zaire/DR Kongo) spricht über elektronische, elektroakustische und experimentelle Musik in Afrika.

In der Reihe zu Positionen aktueller Musik des vamh.

Mehr (vamh), Cedrik Fermont (Wiki en)
Konzert
MS Stubnitz

20:30
Einlass:
19:30

VVK 8,35€ / AK 10€

Dune Messiah

Dune Messiah
Neofolk aus Kopenhagen

Mehr (Stubnitz)
Workshop
Kampnagel

19:00

The Making of Pinocchio

Cade & MacAskill aus Glasgow extrahieren Disney's Pinocchio als unvollkommenes Trans-Narrativ. Genderqueere professionelle, semi-professionelle und Amateur-Performer*innen werden zu einem mehrtägigen Workshop eingeladen, um gemeinsam weiter an diesem Projekt zu arbeiten. In Englisch. Bewerbung bis zum 27. Januar.

Im Rahmen der Queer-B-Cademy.

Mehr (Kampnagel), Queer-B-Cademy
Prozess
Amtsgericht (- MItte)

Sievekingplatz

9:00

3 Prozesse

9:15 Berufungsprozess gegen einen Anwohner der Hafentreppe, der einen Beamten der Task Force Drogen auf St. Pauli als “Pappnase“ tituliert haben soll. In der ersten Runde wurde er zu 60 Tagessätzen verurteilt. Die Staatsanwaltschaft ging in Berufung.
9:30 Elbchaussee-Prozess gegen Loic u.a. (ohne Zuschauer*innen)
13:00 Prozess gegen die 3 von der Parkbank (10. Prozesstag).
Ab 9:00 Kundgebung mit Wort, Musik, Häppchen und Kaffee.

Zum Pappnasenprozess (Fcbck, United we stand (Loic u.a.), Parkbank Solidarity
Sonntag, 9. Februar 2020
Film
Rote Flora

19:30
Einlass:
18:30

Pans Labyrinth

ES/MX 2006, 119 min - Fantasyfilm, der vor dem Hintergrund der Repression unter der Diktatur Francos in der Zeit kurz nach dem Spanischen Bürgerkrieg spielt.

Mehr (Flora), Zum Film (Wiki)
Diskussion
Altonaer Museum

15:00

Eintritt frei

Schwarz & Aufgewachsen in Hamburg

Was verbindet und was unterscheidet verschiedene Generationen Schwarzer Menschen in HH? Welche Erfahrungen machte man als Schwarze Person im HH der 60er, 80er oder 2000er Jahre bis heute? Was bedeutet es als Schwarze Person, damals und heute, in der Hansestadt aufzuwachsen und zu leben? Drei Schwarze Hamburger*innen verschiedener Generationen erzählen ihre Geschichten.

Im Rahmen des Black History Month (1. Feb. - 31. März) und der Ausstellung "Re:Präsentationen" (bis zum 24. Feb.).

Mehr (Altonaer Museum), Black History Month, Zur Ausstellung "Re:Präsentationen"
Samstag, 8. Februar 2020
Rundgang
Rathaus

Rathausdiele

14:00

Überlebt! Und nun? NS-Verfolgte in Hamburg nach ihrer Befreiung

Die Ausstellung berichtet von den Erfahrungen und Lebensumständen der Überlebenden der nationalsozialistischen Verfolgung in HH. Wie erging es ihnen in den Wochen und Monaten nach ihrer Befreiung? Rundgang mit den Kurator*innen Alyn Beßmann und Lennart Onken (KZGedenkstätte Neuengamme). Ausstellung bis zum 9. Februar.

Rundgänge: 21. Jan. 11:00 (In DGS), 28. Jan. 17:00, 7. Feb. 17:30 (DGS), 8. Feb. 14:00.

Mehr (Neuengamme)