z.B. 25/02/2020
Sonntag, 22. November 2020
Rundgang
S-Bahn Friedrichsberg

11:00

5€ / erm. 2€

Stolpersteine auf dem Dulsberg

Rundgang zu Verfolgung, Anpassung und Widerstand auf dem Dulsberg.

Mehr (Geschichtsgruppe Dulsberg)
Freitag, 23. Oktober 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 18. Oktober 2020
Rundgang
Wohlers Park

14:00

4€ - 8€

Ausgestattet mit falschen Papieren? – Jüdische und katholische Polen in Altona

Der Stadtrundgang beleuchtet den damaligen historischen Kontext möglicher Hilfsszenarien. Bis zu der spektakulären Massenabschiebung vom 28. Oktober 1938, der „Polenaktion“, hatten sehr viele polnische Juden mit engen familiären Beziehungen zur Heimat in Altona gelebt. Treffpunkt: Vor dem Wohlers, Ecke Wohlersallee/Thadenstr. Ohne Anmeldung.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Freitag, 16. Oktober 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 11. Oktober 2020
Rundgang
Reeperbahn

Ecke Zirkusweg

14:00

Umstrittene Orte

Rundgang zu unbequemen Denkmalen, wie Esso-Häuser, Bismarck-Denkmal, Schiller-Oper und Bunker an der Feldstr. Dazu wird die aktuelle Diskussion um sie vorgestellt: Was haben sie für eine Geschichte? Welche Bedeutung hatten sie beim Bau und welche haben sie heute? Wer streitet um sie? Wie ist der Stand - sollen sie saniert, umgenutzt oder abgerissen werden? Leitung: Dr. Anke Rees.

Termine 2020: 26. April, 11. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Freitag, 9. Oktober 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 26. September 2020
Rundgang
Talstr. Ecke Schmuckstr.

15:00

Chinatown!?

In den 1920er Jahren bildete sich rund um sie Schmuckstraße ein "Chinesenviertel". Chinesische Seeleute eröffneten hier Gaststätten und Geschäfte und lebten vom Betrieb des Hafens. Der Rundgang geht dieser Migrationsgeschichte nach und beschreibt die Reaktionen auf die "fremden Gäste aus dem Reich der Mitte". Referent: Lars Amenda.
Am 13. Mai 1944 führte die Gestapo die "Chinesenaktion" durch, bei der sie 129 chinesische Staatsangehörige festnahm und in KZs internierte.

Rundgänge 2020: 11. Juni 19:00, 26. Sept. 15:00.

Mehr (St. Pauli Archiv), "Chinesenaktion" (Wiki)
Freitag, 25. September 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 20. September 2020
Rundgang
Ludwigstr. 11

15:00

Reclaim your Vorstadt

Entdeckungsreise zu den unterschiedlichsten Projektbeispielen in Karoviertel, Schanze und Sankt Pauli Nord, die sich gegen die Kommerzialisierung und Gentrifizierung dieser Viertel richten. Leitung: Susanne Sippel.

Termine 2020: 24. Mai, 20. Sept.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Freitag, 18. September 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Montag, 14. September 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

20:45
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 16€

The Ramonas

The Ramonas
All-Girl Ramones-Tribute aus London

Sonntag, 13. September 2020
Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:30

5€ / erm. 3€

Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof und zur Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Radtour zu Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren. Die Fahrt führt auch zu den Gräberfeldern für KZ-Opfer, Zwangsarbeiter*inne, ausländische Kriegsgefangene und Bombenopfer. Die Fahrt endet in der Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933–1945. Herbert Diercks, Kurator der Ausstellung, führt durch die Gedenkstätte. Mit Anmeldung.

Termine 2020: 26. April, 13. Sept.

Mehr (Neuengamme)
Freitag, 11. September 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 4. September 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Das Tor zum Weltreich - Literatur und Dokumente zum deutschen Kolonialismus

Kakao aus Kamerun, Kupfer aus Namibia, Kopra aus Samoa: Hamburgs Freihafen mit der Speicherstadt war die Drehscheibe des deutschen Kolonialhandels. Widerstand gegen die Kolonialherrschaft wurde blutig bekämpft: Vom Baakenhafen gingen seit 1904 die Truppentransporte nach Afrika, um die antikolonialen Aufstände in Namibia und Deutsch-Ostafrika niederzuschlagen.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 28. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 23. August 2020
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Fuhlsbüttler Str.

10:00

5€ / erm. 3€

Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus

Der etwa dreistündige Spaziergang mit Herbert Diercks führt zu Grabstätten Hamburger Künstler*innen wie Wolfgang Borchert oder Ida Ehre, die im Nationalsozialismus bedroht oder verfolgt wurden. Ihre Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert und aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen gelesen. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks und Katja Hertz Eichenrode. Mit Anmeldung.

Termine 2020: 21. Juni und 23. August.

Mehr (Neuengamme)
Freitag, 21. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Freitag, 14. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 7. August 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Immer der Ware nach – Umstrukturierung in Hamburgs Hafen und am Hafenrand

Aufgrund von Industrialisierung und Globalisierung hat sich der weltweite Warenverkehr in den letzten 200 Jahren vervielfacht. Die Fahrt zeigt die Auswirkungen auf die Hafenarbeit, die Lebensqualität in den Hafenvierteln und die Umwelt.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 31. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 25. Juli 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

22:00
Einlass:
21:00

VVK 9€ / AK 13€

Busdriver

Busdriver
Underground Hip Hop aus Los Angeles

Freitag, 24. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 19. Juli 2020
Rundgang
Altona

15:00

8€ / erm. 4€

88 Jahre Altonaer Blutsonntag, Juli 1932

Zum Gedenken an die Opfer und die politische Bedeutung des Nazimarsches durch Altonas Arbeiterquartiere wird historischen und aktuellen Spuren gefolgt. Treffpunkt: Louise-Schroeder-Str./Ecke Unzerstr. Ohne Anmeldung.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen), Altonaer Blutsonntag (Wiki)
Konzert
MS Hedi

Landungsbr. 10

17:00

VVK 11,78€ / AK 13€

Neighborhood Brats + Miley Silence

Neighborhood Brats
Punk/HC aus Los Angeles/USA
Miley Silence
HC-Punk aus HH

FB-Event
Freitag, 17. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 10. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

"Hamburg-China" - Hamburgs Beziehungen zu China in Gegenwart und Geschichte

Hafenrundfahrt zu HHs Beziehungen zu China in Gegenwart und Geschichte. Behandelt werden u. a. Kolonialismus, Migration, Schifffahrt und Container, Arbeitsbedingungen und die Globalisierung unserer Zeit.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 3. Juli 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Donnerstag, 2. Juli 2020
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 16€

Guitar Gangsters

Guitar Gangsters
Punk aus London

Samstag, 27. Juni 2020
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 15€

Citizen Fish

Citizen Fish
Skapunk aus Bath/GB, seit 1990 aktiv

Freitag, 26. Juni 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Dienstag, 23. Juni 2020
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 15€

Jesus Piece + Chaver + Coroner MD

Jesus Piece
Metal/Grind/HC aus Philadelphia/USA
Chaver
D-Beat/HC/Punk aus Halle an der Saale
Coroner MD
HC aus HH

Sonntag, 21. Juni 2020
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Fuhlsbüttler Str.

10:00

5€ / erm. 3€

Hamburger Künstlerinnen und Künstler im Nationalsozialismus

Der etwa dreistündige Spaziergang mit Herbert Diercks führt zu Grabstätten Hamburger Künstler*innen wie Wolfgang Borchert oder Ida Ehre, die im Nationalsozialismus bedroht oder verfolgt wurden. Ihre Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert und aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen gelesen. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks und Katja Hertz Eichenrode. Mit Anmeldung.

Termine 2020: 21. Juni und 23. August.

Mehr (Neuengamme)
Freitag, 19. Juni 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Donnerstag, 18. Juni 2020
Konzert
MS Hedi

Landungsbr. 10

19:30

VVK 11,78€ / AK 13€

Boy Division

Boy Division
Punk-Coverband aus HH

Freitag, 12. Juni 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Frauenarbeit im Hafen und auf See

Über den Streik der Kaffeeverleserinnen in der Speicherstadt und Arbeiterinnen aus Polen in der Reiherstieger Wollkämmerei Anfang des 20. Jahrhunderts, die im Verband Frauen zur See organisierten Seefrauen und den Zusammenhang zwischen IWF-Auflagen und Migrantinnen in der Sexarbeit. Dauer: 1,5h.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Donnerstag, 11. Juni 2020
Rundgang
Talstr. Ecke Schmuckstr.

19:00

Chinatown!?

In den 1920er Jahren bildete sich rund um sie Schmuckstraße ein "Chinesenviertel". Chinesische Seeleute eröffneten hier Gaststätten und Geschäfte und lebten vom Betrieb des Hafens. Der Rundgang geht dieser Migrationsgeschichte nach und beschreibt die Reaktionen auf die "fremden Gäste aus dem Reich der Mitte". Referent: Lars Amenda.
Am 13. Mai 1944 führte die Gestapo die "Chinesenaktion" durch, bei der sie 129 chinesische Staatsangehörige festnahm und in KZs internierte.

Rundgänge 2020: 11. Juni 19:00, 26. Sept. 15:00.

Mehr (St. Pauli Archiv), "Chinesenaktion" (Wiki)
Freitag, 5. Juni 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 14€

Ash Return + Bashdown + By A Storm + Out Of Step

4 Bands und nur Typen auf der Bühne?!

Ash Return
HC/Metal aus Walsrode
Bashdown
HC/Metal aus Hannover
By A Storm
HC aus Oldenburg
Out Of Step
HC/Punk aus HH

Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Montag, 1. Juni 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

10€

Kicker

Kicker
Punkrock aus Oakland, mit Dave Edwardson von Neurosis

Samstag, 30. Mai 2020
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

16:00

14€ / erm. 12€

Hoffnung Hafen – Migration und Rassismus

Was waren und sind die Gründe für die Aus- und Einwanderung und auf welchen Wegen fand/findet sie statt? Wie geht die "weltoffene" Stadt HH mit Migrant*innen um? Die Rundfahrt führt u.a. zu den ersten Auswandererbaracken, Orten, an denen Menschen aus anderen Ländern als Arbeitskräfte eingesetzt wurden, Geflüchtetenunterkünften und Schiffen, in denen blinde Passagiere in HH ankommen.

Einziger Termin 2020.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 29. Mai 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 9,40€ / AK 10€

Wenn kaputt, dann wir Spass #1: Benzin + Hyäne + Die Wärme + Liiek

Benzin
Punk aus Berlin
Hyäne
Punk/HC aus Berlin
Die Wärme
NDW/Punk aus Berlin
Liiek
Postpunk aus Berlin

Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Mitte Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 24. Mai 2020
Rundgang
Ludwigstr. 11

15:00

Reclaim your Vorstadt

Entdeckungsreise zu den unterschiedlichsten Projektbeispielen in Karoviertel, Schanze und Sankt Pauli Nord, die sich gegen die Kommerzialisierung und Gentrifizierung dieser Viertel richten. Leitung: Susanne Sippel.

Termine 2020: 24. Mai, 20. Sept.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Samstag, 23. Mai 2020
Theater
Sprechwerk

20:00

Akte/NSU

Das Theaterstück zeigt den Umgang mit den zehn Morden des "Nationalsozialistischen Untergrundes". Es lenkt seinen Fokus auf Opfer und zeigt eine Chronologie der Ereignisse. Eine Aufführung des Dokumentartheaters Berlin unter der Leitung von Marina Schubarth.

Mehr (Neuengamme), Dokumentartheater Berlin
Freitag, 22. Mai 2020
Theater
Sprechwerk

20:00

Nadeschda heißt Hoffnung

Das Dokumentartheater Berlin zeigt den Lebens- und Leidensweg der Ukrainerin Nadeschda Slessarewa als szenische Lesung. Nadeschda Slessarewa wurde 1943 als 13jährige zur Zwangsarbeit nach D-land verschleppt. Ihr Weg führte sie über Berlin und Stettin in das KZ Stutthof. In die Ukraine zurückgekehrt, setzt sie sich bis heute für die Rechte ehemaliger Zwangsarbeiter*innen und Ghetto-Überlebenden ein. Frau Slessarewa wird, soweit es ihr Gesundheitszustand erlaubt, als Gast anwesend sein.

Wiederholung am 24. Mai um 18:00.

Mehr (Neuengamme), Dokumentartheater Berlin
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Montag, 18. Mai 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

20:30
Einlass:
20:00

Spende

The Harry Anslingers + City Boys

The Harry Anslingers
Garage Punk aus Leipzig
City Boys
Protopunk/Garage aus Heidelberg

Ab 22:00 Tischtennisrunde "Punkerstammtisch" wie jeden Montag.

Sonntag, 17. Mai 2020
Konzert
MS Stubnitz

20:00
Einlass:
19:00

VVK 13,60€ / AK 15€

Fly Pan Am

Fly Pan Am
Experimental Rock aus Montreal

Mehr (Stubnitz)
Mittwoch, 13. Mai 2020
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 9€

Dino Paris & der Chor der Finsternis

Dino Paris & der Chor der Finsternis
Indiepop aus Berlin

Donnerstag, 7. Mai 2020
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 15€

TV Smith

TV Smith
Punkrocker/Singer/Songwriter aus London, ex-Adverts

Montag, 4. Mai 2020
Zeitzeug*innengespräch
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Studienzentrum

10:00

Öffentliche Gespräche mit Überlebenden des KZ Neuengamme und seiner Außenlager

75 Jahre nach ihrer Befreiung aus den Konzentrationslagern berichten KZ-Überlebende aus verschiedenen Ländern Schüler*innen und anderen Interessierten über ihre Haftzeit, ihre Überlebensstrategien und ihr Engagement gegen das Vergessen nach 1945. Mit Anmeldung.

Mehr (Neuengamme), KZ Neuengamme (Wiki)
Sonntag, 3. Mai 2020
Rundgang
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Servicepoint

13:00

Öffentliche Kurzführungen/Public Guided Tours

Kurze Einführung in die Geschichte des KZ Neuengamme und seiner Außenlager. Rundgänge um 13:00, 14:00 und 15:00. Keine Anmeldung erforderlich. Deutsch/Englisch.

Mehr (Neuengamme), KZ Neuengamme (Wiki)
Gedenken
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

16:30

Gedenkveranstaltung anlässlich des 75. Jahrestages des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager

Internationale Veranstaltung mit Überlebenden und ihren Angehörigen aus aller Welt. Die Veranstaltung beginnt mit einer Gedenkfeier im Westflügel des ehemaligen Klinkerwerks und wird mit einer Kranzniederlegung am Internationalen Mahnmal fortgesetzt. Trotz peinlichster Politiker-Reden ein Pflichttermin - alleine, um den Überlebenden zu zeigen, dass es immer noch Antifaschist*innen gibt, die bereit sind, gegen die wieder-erstarkende Rechte zu kämpfen.

Mehr (Neuengamme), KZ Neuengamme (Wiki)
Samstag, 2. Mai 2020
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

10:00

Erzähl- und Begegnungscafé mit Überlebenden des KZ Neuengamme und seiner Außenlager

Ehemalige Häftlinge des KZ Neuengamme reisen aus zahlreichen Ländern nach HH, um Anfang Mai 2020 in der KZ-Gedenkstätte gemeinsam mit ihren Angehörigen ihrer Befreiung vor 75 Jahren zu gedenken. Wie ging ihr Leben nach der Befreiung weiter? Wie sollte ihrer Meinung nach zukünftig an das NS-Unrecht erinnert werden? Was möchten sie nachfolgenden Generationen mit auf den Weg geben? Mit Anmeldung.

Mehr (KZ Gedenkst. Neuengamme)
Zeitzeug*innengespräch
Baseler Hof

Esplanade 15

18:00

"Ein aufgeschobenes Leben" - Gespräch mit der KZ-Überlebenden Edith Kraus und ihrem Sohn

Edith Kraus wurde 1942 im Alter von 13 Jahren mit ihren Eltern nach Auschwitz deportiert, wo ihr Vater starb. Dita und ihre Mutter wurden über Außenlager des KZ Neuengammenins KZ Bergen-Belsen verschleppt, wo die Mutter kurz nach der Befreiung starb. Dita Kraus berichtet über ihr Leben vor, während und nach der Verfolgung und stellt ihre Memoiren vor. Mit ihrem Sohn Ron spricht sie über die Weitergabe der Erinnerung innerhalb ihrer Familie und über ihre Wünsche für ein zukunftsweisendes Gedenken.

Anmeldung erforderlich.

Mehr (Neuengamme), Edith Kraus (Website), Edith Kraus Testimony (Yad Vashem/Youtube), Zum Buch
Konzert
Baseler Hof

Esplanade 15

20:00

Ein Abend mit dem Young Committee: Die Perspektiven der dritten und vierten Generation in Musik, Kunst und Poesie

Im Mai 2019 gründeten Nachkommen ehemaliger Häftlinge des KZ Neuengamme der dritten und vierten Generation das Young Committee der Amicale Internationale KZ Neuengamme (AIN). An diesem Abend zeigen Mitglieder des Young Committees mit künstlerischen Mitteln, was ihre Familiengeschichte für sie bedeutet und warum sie sich für eine nachhaltige Erinnerungskultur engagieren. Mit Gesang und Klaviermusik, Zeichnungen und Gedichten.

Anmeldung erforderlich.

Mehr (Neuengamme), Amicale Internationale KZ Neuengamme, Amicale Internationale (Wiki)
Freitag, 1. Mai 2020
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€

Björn Peng (Plattenrelease) + Dregs + Infant Sanchos

Aftershow mit: Inglorious Bassnerds, Thedi (KiEw/13th Monkey), DJ Careblech.

Björn Peng
Kirmestechno aus Freiburg
Dregs
HC-Punk aus Wien
Infant Sanchos
Synth-Punk aus Berlin

Donnerstag, 30. April 2020
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Akne Kid Joe + The Come and Go-Gos + Instabil

Akne Kid Joe
Punk aus Nürnberg
The Come and Go-Gos
Punk/Powerpop aus Bamberg
Instabil
Punk/Riot Grrrl aus Hannover

Sonntag, 26. April 2020
Rundgang
Reeperbahn

Ecke Zirkusweg

14:00

Umstrittene Orte

Rundgang zu unbequemen Denkmalen, wie Esso-Häuser, Bismarck-Denkmal, Schiller-Oper und Bunker an der Feldstr. Dazu wird die aktuelle Diskussion um sie vorgestellt: Was haben sie für eine Geschichte? Welche Bedeutung hatten sie beim Bau und welche haben sie heute? Wer streitet um sie? Wie ist der Stand - sollen sie saniert, umgenutzt oder abgerissen werden? Leitung: Dr. Anke Rees.

Termine 2020: 26. April, 11. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:30

5€ / erm. 3€

Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof und zur Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Radtour zu Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren. Die Fahrt führt auch zu den Gräberfeldern für KZ-Opfer, Zwangsarbeiter*inne, ausländische Kriegsgefangene und Bombenopfer. Die Fahrt endet in der Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933–1945. Herbert Diercks, Kurator der Ausstellung, führt durch die Gedenkstätte. Mit Anmeldung.

Termine 2020: 26. April, 13. Sept.

Mehr (Neuengamme)