Montag, 21. Januar 2019
Diskussion
Lesung
Museum am Rothenbaum MARKK

19:30
Einlass:
19:00

Eintritt frei

Alle Gründe, eine Revolution zu machen, sind gegeben – keiner fehlt...

Thomas Quasthoff (Opernsänger), David Bennent und Mathieu Carrière (beides Schauspieler) präsentieren "Der kommende Aufstand" und diskutieren mit den Autoren (alles Männer) Feridun Zaimoglu, Andreas Blechschmidt ("Gewalt. Macht. Widerstand.") und Karl-Heinz Dellwo ("Riot").

Im Rahmen von "Lesen ohne Atomstrom" (15.11.2018 - 14.02.2019).

Mehr (Lesen ohne Atomstrom), Der kommende Aufstand (Wiki, inkl. Link zum Text), Zum Buch "Riot - Was war los in Hamburg", Zum Buch "Gewalt. Macht. Widerstand."
Buchvorstellung
Centro Sociale

19:00

Die Legende des "Spartakus-Aufstandes"

Im Januar 1919 greifen revolutionäre Arbeiter in Berlin zu den Waffen. Der vom linken Flügel der Berliner USPD getragene Aufstand wurde von Anfang an der KPD zugeschrieben. Zu anderen Ergebnissen kam der Untersuchungsausschuss der Preußischen Landesversammlung in seinem Abschlussbericht vom 9. Februar 1921. Dieser Bericht wurde von Dr. Jörn Schütrumpf (RLS) erstmals vollständig der Öffentlichkeit bekannt gemacht.

Mehr (rls), Zum Buch, Spartakusaufstand (Wiki)
Dienstag, 22. Januar 2019
Infoveranstaltung
Willi-Bredel-Gesellschaft

Ratsmühlendamm 24

19:00

Das Stadthaus – Prüfstein für den Umgang der Stadt Hamburg mit ihrer Nazi-Vergangenheit

Das ehemalige Gestapo-Hauptquartier wird seit dem Auszug der Baubehörde von einem privaten Investor zu einem Luxus-Einkaufstempel umgebaut. Von den versprochenen 750 Quadratmetern für eine würdige und angemessene Gedenkstätte sind gerade einmal 70 Quadratmeter übrig geblieben, die von einer Buchhändlerin nebenher betrieben werden. Referent: Uwe Leps (Förderkreis Gedenkstätte und Lernort Stadthaus).

Mehr (Bredel Gesellschaft, PDF), Förderkreis Stadthaus, Stadthaus (Wiki)
Infoveranstaltung
Mahnmal St. Nikolai

19:00

Eine Stadt und ihr KZ: Häftlinge des KZ Neuengamme im Hamburger Kriegsalltag 1943-1945

Bis heute gelten KZs vor allem als Terrorstätten der SS. Welche anderen Akteure am System dieser Lager und dem Leid der dort inhaftierten Menschen mitwirkten, davon profitierten oder es vorantrieben, gerät dabei oft aus dem Blick. Alyn Beßmann und Lisa Herbst (Kuratorinnen der gleichnamigen Ausstellung) stellen verschiedene Themenbereiche der Ausstellung vor und setzen den Fokus auf dem umfangreichen Einsatz von Häftlingen des KZ Neuengamme im Zentrum der Stadt.

Im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung (bis zum zum 10. Februar im Rathaus).

Zur Ausstellung
Buchvorstellung
Diskussion
Millerntor Stadion

19:30
Einlass:
19:00

Eintritt frei

Fakt ist, dass an jenem Tag der Fußball starb.

Die 96 Toten der Tragödie im Hillsborough-Stadion 1989 wurden viele Jahre als Opfer skrupelloser Fußballfans dargestellt. Bis eine unabhängige Untersuchungskommission 2012 die Lügenkampagne entlarvte und die Schuld der Polizei belegte. Kevin Sampson stellt sein Buch "Hillsborough Voices" vor und liest daraus mit den Fußballern Dietmar Hamann, Marco Bode und Ewald Lienen. Dazu diskutieren Oke Göttlich (Präsident FC St. Pauli) und Simone Buchholz (Autorin).

Im Rahmen von "Lesen ohne Atomstrom" (15.11.2018 - 14.02.2019).

Mehr (Lesen ohne Atomstrom), Hillsborough Voices (Verlag), Hillsborough-Katastrophe (Wiki)
Vortrag
Kampnagel

kmh

20:00

Eintritt frei

Vortragsreihe Institutioneller Rassismus, Teil 1: Die Polizei

Seit etwa zwei Jahren ist die Task Force "Drogen" der Polizei aktiv. Ihr Ziel ist die kurzfristige Verdrängung vermeintlicher Drogendealer. Die Bilanz ist mehr als gemischt und selbst innerhalb der Polizei umstritten; Erfolge lassen auf sich warten. Welche rassistischen Muster hinter der Vertreibung Schwarzer Männer aus dem öffentlichen Raum (Hansaplatz, Schanzenviertel und St. Pauli Süd) stecken, analysiert und erläutert die "AnwohnerInnen Initiative Balduintreppe".

Auftaktveranstaltung der Reihe "Institutioneller Rassismus" (weitere Termine zu Schulen, Museen, Theatern und Gefängnissen).

Mehr (Kampnagel)
Film
B-Movie

20:00
Einlass:
18:30

A Band Called Death

USA 2012, 98 min - Doku über die Protopunk-Band Death, die 1971 in Detroit als Funk-Band startete und durch den Einfluss von The Who und Alice Cooper in Richtung Hardrock drifteten und zu Punk-Pionieren wurden. Sie blieben bis zu ihrer Auflösung 1977 relativ unbekannt und wurden erst 2008 neu entdeckt.

Im Dokumentarfilmsalon St. Pauli.

Mehr (Dokfilmsalon), Zum Film (Wiki en), Death (Wiki en)
Film
Mokry

20:30

All Creatures Welcome

D 2018, 87 min - Doku über den Chaos Computer Club (CCC), seine Kongresse und Camps.

FB-Event, Film-Website, CCC (Wiki)
Konzert
Komet

21:00

Pale Lips + The Beasts

Pale Lips
Powerpop/Rock & Roll aus Montreal
The Beasts
Garage/Surf aus HH

FB-Event
Ausstellung
Rundgang
Rathaus

17:00

Eine Stadt und ihr KZ: Häftlinge des KZ Neuengamme im Hamburger Kriegsalltag 1943-1945

Die Ausstellungsmacherinnen Alyn Beßmann und Lisa Herbst (beide KZ-Gedenkstätte Neuengamme) stellen den umfangreichen Einsatz von Häftlingen des KZ Neuengamme im Zentrum der Stadt vor und nennen verschiedene Akteure, die diesen Einsatz initiierten und davon profitierten.

Ausstellung bis zum zum 10. Februar. Rundgänge am 22. Jan. und 7. Feb., in DGS am 29. Jan. und 8. Feb.

Zur Ausstellung
Mittwoch, 23. Januar 2019
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Hörsaal B2

17:00

Lesbisches Leben an Hammonias Ufern – Frauenbeziehungen

Eine Zeitreise durch gleichgeschlechtliche Frauenbeziehungen in HHverdeutlicht die Umstände unter denen lesbische Beziehungen möglich bzw. unmöglich waren. Ein Schwerpunkt bildet die NS-Zeit, zu der auch neue Forschungsergebnisse für HH präsentiert werden. Referentin: Katja Nicklaus.

FB-Event
Vortrag
Mahnmal St. Nikolai

18:00

Sexualität im KZ – Facetten einer erzwungenen Frauenbeziehung

Im Winter 1945 beobachteten die Häftlinge des Frauenaußenlagers Tiefstack die Beziehung zwischen der Aufseherin Anneliese Kohlmann und der Häftlingsfrau Lotte Winter. Die lesbische Beziehung weckte Unbehagen und reflektierte damit die Homophobie der Häftlingsgesellschaft. Dr. Anna Hájková (University of Warwick) zeigt anhand von Anneliese Kohlmanns Geschichte und Interviews mit einer lesbischen Überlebenden des Lagers, wie eine queere Geschichte des Holocaust es ermöglicht, Machtlosigkeit und Kontrolle der Opfer zu erkennen.

Rahmenprogramm zur Ausstellung "Eine Stadt und ihr KZ: Häftlinge des KZ Neuengamme im Hamburger Kriegsalltag 1943-1945" (bis zum zum 10. Februar im Rathaus).

Zur Ausstellung
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Trans. Frau. Sein. Aspekte geschlechtlicher Marginalisierung

Referentin: Felicia Ewert, Autorin und Referentin, Marburg.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Lesung
Museum am Rothenbaum MARKK

19:30
Einlass:
19:00

Eintritt frei

Unser Kampf ist ein gemeinsamer Kampf!

Giangiacomo Feltrinelli gründete als reicher Erbe einen erfolgreichen linken Verlag und die Widerstandsgruppe GAP. Er starb 1972 beim Versuch, einen Hochspannungsmast zu sprengen. Regisseur Michael Farin hat den Roman "Der Verleger" (geschrieben von Nanni Balestrini) bereits als Hörspiel vertont und bringt dieses jetzt auf die Bühne - mit mit Bibiana Beglau, Jens Harzer und Blixa Bargeld.

Im Rahmen von "Lesen ohne Atomstrom" (15.11.2018 - 14.02.2019).

Mehr (Lesen ohne Atomstrom), Zum Buch "Der Verleger", Zum Hörspiel "Der Verleger" (inkl. Download/Stream), Giangiacomo Feltrinelli (Wiki)
Konzert
B-Movie

Hörbar

20:00

5€

Mykorrhiza Pivnicza - In memoriam Rolf Pifnitzka

Abend mit Weggefährt*innen des Avantgard-Jazz-Saxophonisten Rolf Pifnitzka, der vor einem Jahr verstorben ist.
Mit: Tisch 3 - Manfred Horst (git) · Hans-Martin Gutmann (p) · Stephan Kersting (b) · Rolf Ernst (dr).
Hosho - Jörg Hochapfel (p) · John Hughes (b) · Chad Popple (dr).
Gödecke/Dhonau – Heinz Erich Gödecke (pos) · Dirk Achim Dhonau (dr).
Trisonar – Ulrike Bartusch (voc) · Manfred Horst (git) · Stephan Kersting (b)
Jojo Defek Trio – Felix Mayer (pos) · Pia Abzieher (p) · Basti Oest (dr) + Christoph Funabashi (git) + Leonid Kharlamov (voc).

Mehr (Vamh), Nachruf Rolf Pifnitzka (Byte.fm)
Konzert
Rote Flora

21:00
Einlass:
20:00

Kleinkunstpunx alive: Hörzu! + Safety First + Song X

Ab 20:00 Soli-Küfa/Vokü für No Border Kitchen.

Hörzu!
Liedermacher aus HH
Safety First
Punk/Folk/Dixie
Song X
Liedermacher aus Bremen, RAK-Urgestein

Konzert
MS Stubnitz

21:00
Einlass:
20:00

VVK 9,40€ / AK 10€

Dlight by Martí Guillem + Bandschlupf

Dlight - Steuerung von Licht- und Klangparametern, die sich gegenseitig beeinflussen.

Martí Guillem
Experimental/Performace aus Valencia/Berlin
Bandschlupf
Experimental/Impro aus HH

Mehr (Stubnitz)
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€

Theodor Shitstorm

Theodor Shitstorm
Indiepop aus Berlin

Donnerstag, 24. Januar 2019
Prozess
Amtsgericht (- MItte)

Sievekingplatz 3, Saal 162

9:15

G20-Prozess

Start des Berufungsprozesses gegen Patrick aus Bremen, der in seinem ersten Prozess freigesprochen wurde, da die ihm vorgeworfenen Taten (Steinwurf, Widerstand) auch anhand des Videomaterials nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnten und die Zeugenaussagen der Cops widerspüchlich waren. Die Staatsanwaltschaft legte Berufung ein.

Mehr (United We Stand)
Prozess
Landgericht

Sievekingplatz, Saal 183

10:00

Prozess wegen Blockade eines Uranzugs

Fortsetzung des Prozesses gegen eine Aktivistin, die während der der Blockade eines Uranzugs im August 2014 eine festgekettete Person mit Lebensmitteln und Getränken versorgt haben soll. Weiterere Termine: 14. Februar 10:30, 21. Februar 10:00.

Mehr
Infoveranstaltung
Café Knallhart

18:30

Rechtswidrige Polizeigewalt in Deutschland – Eine Dunkelfeldstudie

Polizeibeamt*innen, die die gesetzlichen Grenzen für den Einsatz körperlichen Zwangs überschreiten, machen sich gem. § 340 StGB wegen Körperverletzung im Amt strafbar.
Erstmals wurde nun eine deutschlandweite Opfer-Befragung durchgeführt, da die Dunkelziffer mutmaßlich hoch ist. Mit Laila Abdul-Rahman und Hannah Espín Grau, wissenschaftliche Mitarbeiterinnen "Körperverletzung im Amt durch Polizeibeamte" am Lehrstuhl für Kriminologie an der Ruhr-Uni Bochum.

In der Reihe "'Wie Pitbulls auf Speed' - kritische Veranstaltungen zu Polizeigewalt" (1. Nov. - 24. Jan.)

Zur Reihe (Knallhart), Zum Forschungsprojekt
Gängeviertel

Fabrique

19:00

Organize! Gegen Nazis in deiner Stadt.

Für den 2. Februar haben wohl verschiedene rechte Gruppen und Personen wieder eine "Merkel muss weg!"-Kundgebung angemeldet. Dagegen soll sich gemeinsam über unterschiedliche Aktionsformen ausgetauscht und ein Jugendblock organisiert werden. Orga: Jugend gegen rechte Hetze.

FB-Event
Infoveranstaltung
Hartwig-Hesse-Quartier

Alexanderstr. 29

19:00

100 Jahre Mord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht - Politische Hintergründe

Der Doppelmord an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht war Auftakt zu einer Serie unzähliger politischer Morde an Sozialist*innen, Arbeiter*innen und Demokrat*innen durch rechte Freikorps. Kaum einer dieser Morde wurde gesühnt. Sie wurden von führenden Mitgliedern der SPD gedeckt, bis sie selbst an die Reihe kamen. Referent: Klaus Gietinger (Autor, Regisseur und Sozialwissenschaftler).

Mehr (rls), Karl Liebknechts Ermordung (Wiki), Rosa_Luxemburgs Ermordung (WIki)
Workshop
Sauerkrautfabrik

19:00
Vokü/Küfa ab:
18:00

"Aber das hat doch damit nichts zu tun!" - Pro-Feministische Umgänge mit Anti-Sexistischer Kritik

Wie reagiere ich, wenn ich für mein männlich-dominantes Verhalten kritisiert werde? Welche Abwehrmechanismen habe ich verinnerlicht und wie kann ich Verantwortung für mein Handeln übernehmen? Der Workshop richtet sich insbesondere an cis-Männer, steht jedoch allen offen. Bitte anmelden.

FB-Event
Hafentreppe

19:00

Glühen gegen Bullen

Präsenz zeigen gegen assistische Polizeikontrollen. Gemeinsames Abhängen bei Glühwein, Tee und Musik. Warme Socken anziehen. Soli für Copwatch.

Film
Lichtmeß Kino

20:00

Elternschule

D 2018, 120 min - Doku über den Alltag in einer Kinder- und Jugendklinik, in die Eltern mit ihrem Nachwuchs kommen, wenn sie heillos überfordert sind.

Mehr (Lichtmeß), Film-Website
Konzert
Schute

hinter der Honigfabrik

20:00

Staxl Oll

Staxl Oll
Impro aus Leipzig

Konzert
MS Stubnitz

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,20€ / AK 14€

Khana Bierbood + Blackbird Mantra

Khana Bierbood
Garage/Psych aus Thailand
Blackbird Mantra
Psychedelic/Rock/Folk/Blues aus HH

Mehr (Stubnitz)
Party
Sport
Gängeviertel

Fabrique

21:00

Techno Tischtennis

Freundschaftsturnier mit Preisen usw. Schläger und Bälle sind da. After-Match-Party ab 24:00. DJs: Raoul Funkler (Techno&), Rolando Calrissian (Techno&), N|L5, MC Sgt. Underpants.

Mehr (Gängevtl)
Freitag, 25. Januar 2019
Infoveranstaltung
Schwarze Katze

19:00

Infoveranstaltung zum Lager Horst

In Folge des Pogroms von Rostock-Lichtenhagen in 1992 wurde die Erstaufnahme aus dem städtischem Gebiet Rostocks nach Nostorf/Horst verlegt. Das Lager liegt mitten im Wald, fernab von notwendiger Infrastruktur wie Beratungsstellen, Rechtsanwälten und Ärzten. HH hat den Vertrag zu Sept. 2019 gekündigt, in Mecklenburg-Vorpommern hingegen wird über die Umwandlung in ein sogenanntes Ankerzentrum diskutiert. Mit Essen. Danach Antifa-Soli-Kneipe.

Mehr (FB)
Theater
Kulturhaus Eppendorf

19:00

13€/10€/5€

Rose

Rose überlebt als einzige in ihrer Familie den Holocaust und nimmt in Amerika tatkräftig am wirtschaftlichen Aufschwung teil. Als ihr fanatischer Enkel ein kleines palästinensisches Mädchen tötet, hält sie die Totenwache für dieses Kind, stellvertretend für ihr eigenes. Von Martin Sherman mit Angela W. Röders. Danach Gespräch mit der Schauspielerin.

Im Rahmen der "Woche des Gedenkens" in HH-Nord.

Mehr (Kulturhaus Eppendorf), Woche des Gedenkens
Infoveranstaltung
AGDAZ

19:30

Streit um Gedenkort im Stadthaus

Das ehemalige Gestapo-Hauptquartier wird seit dem Auszug der Baubehörde von einem privaten Investor zu einem Luxus-Einkaufstempel umgebaut. Von den versprochenen 750 Quadratmetern für eine würdige und angemessene Gedenkstätte sind gerade einmal 70 Quadratmeter übrig geblieben, die von einer Buchhändlerin nebenher betrieben werden. Referent: Uwe Leps (Förderkreis Gedenkstätte und Lernort Stadthaus).

Mehr (agdaz), Förderkreis Stadthaus, Stadthaus (Wiki)
Konzert
Wohnprojekt SLF

Ochsenwerder

19:30

Planet Pluto + Marko Richter

Planet Pluto
Deutschpop aus HH
Marko Richter
Pop-Singer/Songwriter aus Lüneburg

Mehr (SLF)
Infoveranstaltung
Rote Flora

20:00
Vokü/Küfa ab:
19:00

¡Yepa, yepa! – 35/25 Jahre La Lucha Zapatista in Chiapas, Mexiko – ein praktischer Internationalismus

25 Jahre nach dem zapatistischen Aufstand im Südosten Mexikos gibt es viel zu erzählen, u.a. über die zapatistische Automomie, den Kampf der Frauen und die internationale Solidarität. Mit den Compañeras des Golectivo Gata-gata.

Im Antifa Enternasyonal Café.

Mehr
Theater
Lichthof Theater

Mendelssohnstr. 15 B

20:15

18€ / 12€ / 8€

Don't Come on!

In ihrer Tanz-Performance benutzt Katharina Roll die Prinzipien Verzicht und Widerstand als radikale Kritik an Manipulationsformen, Standardisierungs- und Normalisierungsprozessen, die den Körper betreffen, ihn ausmachen und erzeugen.

Wiederholung am 27. Januar.

Mehr (Lichthof)
Konzert
Soziales Zentrum Norderstedt

Einlass:
20:00

Loser Youth + Pisscharge + 1323

Danach DJ Anna Loustig (Party Punk).

Loser Youth
Punk/HC aus HH
Pisscharge
Punk/D-Beat aus Hannover
1323
Punkrock aus HH

Mehr (SZ)
Konzert
Centro Sociale

21:00
Einlass:
20:00

Rae Spoon and Band + Respectfulchild

Rae Spoon
Indiefolk/-Pop aus Kanada
Respectfulchild
Ambient Soundscapes aus Kanada

Mehr (Centro)
Konzert
Gängeviertel

21:00
Einlass:
20:00

Whats My Age Again Vol. 28: Raccoon Riot + Für den Fährmann + Unfinished Business

Raccoon Riot
Punk aus HH
Für den Fährmann
Doom/Sludge Metal aus HH
Unfinished Business
Punkrock aus HH

FB-Event
Konzert
Menschenzoo

21:00

Van Dammes + Wearemarvin

Van Dammes
Garage Punk aus Helsinki
Wearemarvin
Indie/Garage Rock aus HH

FB-Event
Abgesagt
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13€ / AK 6€

Ebri Knight

Ebri Knight
Folk-Rock aus Argentona/Spanien

Samstag, 26. Januar 2019
Kundgebung
Jungfernstieg

Reesendammbrücke

14:00 - 16:00

#wegmit219a - Sexuelle Selbstbestimmung ist nicht verhandelbar!

Das im Dezember von der Bundesregierung vorgelegte Eckpunktepapier zu § 219a gibt Positionen radikaler Abtreibungsgegner*innen wieder und führt die Entmündigung von ungewollt Schwangeren, Ärzt*innen und Beratungsstellen fort. Das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung HH lehnt diesen vermeintlichen Kompromiss ab und fordert die Streichung der §§218/219 aus dem Strafgesetzbuch. Bringt Kleiderbügel aus Draht mitbringen.

FB-Event, Bundesweite Kampagne, § 219a StGB (Wiki)
Kundgebung
Vor dem U-Knast

Holstenglacis

12:00

Unsere Solidarität gegen ihren Knast!

Seit dem 26. Juni 2018 sitzen Can und Halil wegen NoG20-Ermittlungen in U-Haft. Loic wurde am 18. August in Frankreich verhaftet und ausgeliefert. Der Prozess gegen Can, Halil, Loic und zwei weitere Genossen begann am 18. Dezember und findet mittlerweile unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Dazu sitzen hier auch 3 Gefangene aufgrund von §129b-Anklagen (PKK und DHKP-C). Sie sollen nicht alleine gelassen werden!

Mehr (United We Stand)
Lesung
Koppel 66

17:00

Widerständiges Frauenleben: Else Wahls

Lesung aus den Briefen von Else Wahls. Mit dabei: ihr Sohn Bert Wahls, Peggy Parnass, Katharina Hempel (Gitarre) und Ewelina Novicka (Geige). Die Kommunistin Else Wahls floh mit ihrer Tochter 1935 nach Paris, wohin ihr Mann (ebenfalls aktives KPD-Mitglied) bereits Asyl erhalten hatte. Nach dem Einmarsch der deutschen Truppen versteckte sich die Familie in Südfrankreich und blieb unentdeckt.

Mehr (Gedok), Zu Else Wahls (Bredel Gesellschaft)
Konzert
Gaußplatz

19:00

Criminal Mind

Criminal Mind
Street Punk aus Bristol/GB

Konzert
Sauerkrautfabrik

Einlass:
19:00

Panic in the Pit #3: InPunkto + Apropokalypse + Rektum

InPunkto
Punk aus HH
Apropokalypse
Punkrock aus Norderstedt
Rektum
Punkrock aus HH

Party
Gängeviertel

Jupibar

20:00

Urban Beat Flo

Elektronische afrikanische und orientalische Tanzmusik. DJs: Mrs. Afronaut, Hardy (Otaku Records), DJ O (Hoch 10).

Mehr (Gängevtl)
Konzert
Mokry

21:00

Treibstoff - Soli für Zivile Seenotrettung

Live: Modell Bianka, Intrigen. Lesung: Riot Read (Punktexte). DJs: Klotz von Blammo (Laut&Luise, Techno), Schaluppe Allstars (Techno). Soli für Sea-Eye.

Modell Bianka
Indiepunk aus Hannover
Intrigen
Postpunk/Indie aus Hildesheim

Konzert
Gängeviertel

21:00

Basstards + Elektra Medusa + THDN

Elektra Medusa
Singer/Songwriterin aus Basel
THDN
Noise/Electronics aus HH

FB-Event
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,50€ / AK 15€

Four Fists + Subp Yao

Four Fists
Hip Hop aus Minneapolis/USA, Astronautalis + P.O.S.
Subp Yao
Drum & Bass aus Holland

Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 15€

Freunde der Italienischen Oper

Freunde der Italienischen Oper
Indie/New Wave aus Dresden, 1987-92, 2009-

Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Laudare + Matrone

Laudare
Black Metal/Post-HC/Screamo aus Leipzig
Matrone
HC/Jazzcore aus HH

Party
Viertelzimmer

Rosenallee 11

22:00

Immer da wo der Funk ist!

Funk/Disco - Ataaya Soundsystem, Schmaichelpete.

Party
Komet

Keller

22:00

Tante Paul

Schwulesbitchqueerkiez - DJs: Lola Phroaig & Byörncé (Punk/Schlager/Electro/Country).

Mehr (Q-Tipp)
Party
Café Knallhart

23:00

Eintritt frei

Duck #9

Dub University Café Knallhart. Gast: SattaDub aus Jena.

FB-Event
Konzert
Molotow

Einlass:
23:00

5€

Punk du Arsch! + Fontaines D.C.

Punk du Arsch! spielen im Keller, Fontaines D.C. bei der Motorbooty-Party.

Punk du Arsch!
Punk aus HH
Fontaines D.C.
Punk/Indiepop aus Dublin

Sonntag, 27. Januar 2019
Rundgang
Gedenkstätte Kola-Fu

11:00

"Kolafu"- ein Ort der Willkür und Gewalt

Von Oktober 1944 bis Februar 1945 nutzte die SS einen Gebäudeteil des KZ Fuhlsbüttel als Außenlager des KZ Neuengamme. Über 200 KZ-Gefangene aus zehn verschiedenen Nationen starben an den Folgen der unmenschlichen Behandlung. Rundgang durch die Gedenkstätte mit Henning Glindemann (Arbeitskreis ehemals verfolgter und inhaftierter Sozialdemokraten)

Mehr (Neuengamme), Gedenkstätte Fuhlsbüttel
Rundgang
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

12:00

Rundgänge zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust

12:00 - "ознакомительные экскурсии" in russischer Sprache mit Antanina Chumakova (Freiwillige aus Minsk).
14:00 - "Past, Present and Future" in Englisch mit Tamer Said (Freiwilliger aus Jerusalem).
14:00 - "Jüdische Häftlinge im KZ Neuengamme" mit Freya Ziegelitz.

Mehr (Neuengamme)
Rote Flora

12:00 - 18:00

Kinderfest in der Roten Flora

Mit Disco, Kinderschminken, Rutschgefährten, Ruhebereich, Kuscheltier- und Klamottentausch (Kuscheltieren und Kleidung mitbringen) und Babybereich. Alles Umsonst (auch keine Spenden).

Mehr (Flora)
Film
Südpol

9:30

Shoah

F 1985, 566 min (9,5h) - Doku über den Holocaust. Regisseur Claude Lanzmann (der den Holocaust in der Résistance überlebte) interviewte 11 Jahre lang Zeitzeug*innen und verzichtete auf Archivaufnahmen. Shoah ist "die noch immer eindringlichste Aufarbeitung der industriellen Vernichtung der Juden" (Zeit.de).
Mit Einleitung, mehreren Pausen und Verpflegung. Ende ca. 21:00. Nachgespräch am 29. Januar 19:00.

FB-Event, Zum Film (Wiki), Film-Stream (Youtube)
Montag, 28. Januar 2019
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

20:00
Einlass:
19:00

VVK 11,50€ / AK 13€

Donny Benét

Donny Benét
Italopop aus Sydney