z.B. 20/10/2021
Samstag, 4. September 2021
Film
B-Movie

22:00

Our Dance of Revolution

Kanada 2019, 102 min, OmU - Doku über die Geschich­te von Torontos Schwarzer queer- und trans*-Community.Über die Kämpfe der letzten 35 Jahre um Sichtbarkeit und gegen Polizeigewalt und zum Aufbau einer kraftvollen Schwarz-queeren Community, die in Torontos Kapitel der "Black Lives Matter"-Bewegung mündet.

In der Q-Movie-Bar (erst Film, dann Bar). 3G-Regeln.

Mehr (Q-Movie), Film-Website
Film
Hochwasserbassin Hammerbrook

Süderstr. 112-114 Hinterhof

21:00

Dalit Defenders - Vereint im Kampf um Würde und Gerechtigkeit

D/IND 2021 - Doku: Als sogenannte Unberührbare stehen Dalits außerhalb des Kastensystems. Dalit-Frauen stehen in dieser Hierarchie ganz unten. Das Bild des frei verfügbaren Körpers einer Dalit-Frau in den ländlichen Gebieten weit verbreitet. Es gibt viele Dalit-Frauen, die ihre Rechte verteidigen. Aktivist:innen wie Manjula Pradeep stellen sich gegen Jahrtausend alte Traditionen und brechen das Schweigen. Decken und Kissen mitbringen.

Trailer (Vimeo), Zum Film (freie Radios)

13:00

Solidarität und Aufklärung statt Verschwörungsideologien

Corona-Leugner:innen, Verschwörungsideolog:innen und Rechte kämpfen um die letzten Ungeimpften: 13:00 Autokorso der "Freiheitsfahrer" in der Glacischaussee. 14:00 Aktionstag von "Es reicht" (die mit den Nazikadern im Publikum) mit Treffpunkt Rathausmarkt. Dazu hat die AfD Stände in Harburg (10-12:00) und an der Wandsbeker Marktstr. angemeldet.

#coronawatchhh bei Twitter, #nonazishh bei Twitter, #noafdhh bei Twitter
Demonstration
Gänsemarkt

16:00

Organisiert zurückschlagen! Zusammen standhalten gegen Repression und Klassenjustiz!

Vor etwa einem Jahr wurden am 31. August 28 Hausdurchsuchungen gegen 22 Beschuldigte durchgeführt. Der Vorwurf ist, dass diese Mitglieder des Roten Aufbau HHs sein sollen und u.a. zusammen eine terroristische Vereinigung nach §129 a StGB gebildet hätten. Dieser Repressionsschlag ist eingebettet in bundesweite Angriffe gegen linksradikale Strukturen: Der Prozess gegen Lina beginnt im September, die DKP sollte nicht zur Bundestagswahl zugelassen und die Gemeinnützigkeit der VVN/BdA aberkannt werden.

Mehr (Insta)
Freitag, 3. September 2021
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

14€ / erm. 12€

Frauenarbeit im Hafen und auf See

Über den Streik der Kaffeeverleserinnen in der Speicherstadt und Arbeiterinnen aus Polen in der Reiherstieger Wollkämmerei Anfang des 20. Jahrhunderts, die im Verband Frauen zur See organisierten Seefrauen und den Zusammenhang zwischen IWF-Auflagen und Migrantinnen in der Sexarbeit. Dauer: 1,5h.

Mehr (Hafengruppe)
Infoveranstaltung
Rote Flora

20:00
Einlass:
19:00

Seenotrettung und die Kriminalisierung der Solidarität

Allein in diesem Jahr ertranken mehr als 1000 Menschen beim Versuch nach Europa zu kommen im Mittelmeer. Statt sichere Fluchtwege zu schaffen, schottet sich die EU immer weiter ab und baut die Grenzschutzagentur Frontex aus. Ausgerechnet diejenigen, die Leben retten wollen, werden kriminalisiert. Private Rettungsschiffe wurden beschlagnahmt und an der Ausfahrt gehindert und die Crews mit Gerichtsverfahren und langjährigen Gefängnisstrafen bedroht. Eine Aktivistin erzählt von ihren Erfahrungen auf dem Mittelmeer.

Mehr (PRP)
Donnerstag, 2. September 2021
Kundgebung
Sternbrücke

19:30

Sternbrücke 4ever! - Jirri & Lash

Musikalischer Protest gegen den Abriss der historischen Sternbrücke und gegen den Bau der Monsterbrücke. Live: Jirri & Lash.

Jirri & Lash
Hip Hop aus HH

FB-Event, Sternbrücken-Ini
Mittwoch, 1. September 2021
Konzert
Gängeviertel

Jupibar

19:30

Julia Blair + Raindance Kid

Julia Blair
Country/R&B aus Wisconsin/USA
Raindance Kid
Folk/Post-Rock aus HH

Mehr (Gängevtl)
Dienstag, 31. August 2021
Film
Lichtmeß Kino

19:00

5€

Mode.Macht.Menschen

D 2020, 107 min - Doku über die Textilindustrie in Kambodscha. Die Influencer:innen Helen Fares und Willy Iffland lernen vor Ort Angestellte und Verantwortliche kennen und erhalten einen Einblick in die Realität. Aufgrund des immer noch fehlenden Lieferkettengesetzes ist es den Arbeite:*innen oft unmöglich, sich gegen Menschenrechtsverletzungen an ihren Arbeitsplätzen zu wehren und Schadensersatz einzuklagen.

Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS), Film-Website, Film als Web-Serie (Youtube)
Montag, 30. August 2021
Kundgebung
Innenbehörde

Johanniswall 4

18:00

Kein Abschiebeknast in Glückstadt – Andy Grote abschieben!

10 Menschen sind seit 1993 im Kontext gewaltsamer Abschiebungen in HHs Gefängnissen gestorben. Nun soll in Glückstadt ein weiterer Abschiebeknast eröffnet werden. Dieses Gefängnis reiht sich ein in die Grausamkeiten des deutschen Asylsystems. Hinter Stacheldraht und sechs Meter hohen Betonmauern werden geflüchtete Menschen von der Gesellschaft isoliert. Für die Inhaftierung muss keine Straftat begangen werden – es reicht allein der Verdacht, sich einer Abschiebung entziehen zu wollen. Innensenator Grote nimmt in letzter Instanz weitere Todesopfer billigend in Kauf.

Aufruf
Sonntag, 29. August 2021
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Literarischer Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof 1933-1945

Der Spaziergang führt zu Gräbern von Künstler*innen, die im Nationalsozialismus lebten. Deren Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert und aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen gelesen. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks, Katja Hertz-Eichenrode.

Termine 2021: 13. Juni, 29. August. Mit Anmeldung.

Mehr (Neuengamme), Flyer (PDF)
Film
Metropolis Kino

17:00

Olympia 1936 – Der verratene Traum

D/A 2016, 47 min - Doku: Olympische Bewegung und Nationalsozialismus, zwei unvereinbare Gegensätze? Keineswegs, wie die Olympischen Spiele von 1936 zeigen. Minutiös enthüllt der Film, wie das International Olympic Committee (IOC) und die Nazis gemeinsame Sache machten, um die Spiele zu dem zu machen, was sie heute sind: ein spektakuläres Weltereignis, das die Massen begeistert. Der Film widerlegt die Legende, dass das IOC von Hitler getäuscht wurde und nicht wusste, was die Nazis vorhatten.

Mit Einführung und Vorfilm. In der Reihe "Täter - Opfer - Widerstand" des VVN.

Mehr (Metropolis), Zum Film (ORF)
Zollo

Bullerdeich 6

14:00

Regelwidrige Körper

14:00 - Ally Workshop - Ajayini Sathyan bringt rechtliche, gesellschaftliche und politische Fragen rund um das Thema "Regelwidrige Körper" im deutschen Kontext auf den Tisch.
17:00 - Musik und Performanceprogramm von Silly-Cone.

FB-Event
Samstag, 28. August 2021
Infoveranstaltung
Centro Sociale

16:00

Voll Fett - Was du über Gewichtsdiskriminierung wissen solltest

An alltäglichen Beispielen wird gezeigt, was Gewichtsdiskriminierung ist. Was hat Gewichtsdiskriminierung mit Geschlecht oder Klasse zu tun? Und welche Rolle spielen größere Strukturen wie das Patriarchat und der Kapitalismus. Mit Frederike Matz und Kira Serediuk (WuB - Werkstatt für Ungleichheitssensible Bildung) aus Freiburg.

3G-Regel.

Mehr (Fcbck), Mehr (Centro)
Demonstration
Bahnhof Bergedorf

20:00

Wenn du friedlich gegen die Gewalt nicht ankommen kannst, ist das letzte Mittel das uns bleibt Militanz

Faschist:innen und deren Netzwerke sind schon immer ansässig in Bergedorf, seit 2015 trauen sie sich aber immer offener zu zeigen und auch beispielsweise mit "88"- und Schwarze-Sonnen-Tattoos durch die Straßen zu laufen. Damit gehören Nazis mittlerweile zu dem Stadtbild wie die Bille. Lasst uns zusammen den Faschos zeigen, dass wir ihnen keinen Millimeter breit Platz lassen und ihre Nazinormalität angreifen! Raus aus dem Szenekiez und dahin, wo wir gebraucht werden! Es gibt kein ruhiges Hinterland!

Treffpunkt HBF: 19:30 Uhr.

Mehr (Insta)
Film
3001 Kino

18:00

Die Rote Kapelle - Das verdrängte Widerstandsnetz

D 2020, 122 min - Doku: Als "Rote Kapelle" bezeichnete die Gestapo verschiedene Widerstandsgruppen. Dazu gehörten deutsche Freundeskreise und nachrichtendienstliche Gruppen in PAris und Brüssel, die der sowjetische militärische Nachrichtendienstes (GRU) aufgebaut hatte. Nach dem Krieg diskreditierten in der BRD ehemalige Gestapo-Leute die "Rote Kapelle" als kommunistisches Spionagenetzwerk, während in der DDR, die Staatssicherheit das angeblich kommunistische Netzwerk für ihre Zwecke vereinnahmte. Premiere mit Regisseur Carl-Ludwig Rettinger.

Mehr (3001), Zum Film (RBB), Rote Kappelle (Wiki)
Demonstration
Hauptbahnhof

Glockengießerwall

13:00

Stop Killing Afghans!

In über 33 Städten weltweit wird demonstriert, um gemeinsam ein Zeichen gegen diese humanitäre Krise in Afghanistan zu setzen. Organisiert von einer Gruppe junger Afghan:innen.

Mehr (Insta)
Soziales Zentrum Norderstedt

15:00

SZ Sommerfest (Tag 2/2)

Bands: Nik (von Ash Cloud), Knup, Kollmarlibre, Frevel, 1323. Dazu Kicker, Essen und Getränke, Cocktailstand und Punkrock-Tombola.

Ash Cloud
Celtic Punk/Folk aus HH
Knup
Bierzelt-Rock aus HH
Koll­mar­lib­re
Skapunk aus Glückstadt/HH
Frevel
HC-Punk aus Bad Segerberg

3G-Regel.

Mehr (SZ)
Zollo

Bullerdeich 6

14:15

Regelwidrige Körper

14:15 - Opening lecture von Suma Abdelsamie (Transgender-Aktivist:in aus Ägypten, aktiv in LGBTQI+-Refugee-Projekten in Athen und Stockholm).
15:30 - "Exit Gender - aus Gewaltverhältnissen anfangen auszusteigen" - Workshop von Lann Hornscheidt.
19:30 - Regelwidriger Körper - Gespräch mit Cornelia Kost & Daniel Schiano (4Be TransSuchtHilfe) und Eliah Lüthi.
21:15 - Silly-Cone - Entertainment + Getränke aus dem Halbautomaten.

FB-Event
Demonstration
Steindamm

Ecke Stralsunder Str.

14:00

Niemand darf zurückgelassen werden - Solidarität mit der afghanischen Bevölkerung

Die Bundesregierung wird aufgerufen, Verantwortung für die Ergebnisse der gescheiterten Afghanistan-Politik zu übernehmen. Dazu gehört insbesondere: Die Evakuierungsflüge so lange wie irgend möglich fortzusetzen. Allen bedrohten Menschen in Afghanistan sichere Fluchtwege anzubieten. Die Grenzen für Geflüchtete aus Afghanistan zu öffnen. Das muss auch für diejenigen Menschen aus Afghanistan gelten, die schon vor längerer Zeit aus dem dortigen Krieg geflohen sind. Die Abschiebungen nach Afghanistan dauerhaft zu stoppen und allen in Deutschland lebenden Afghan*innen ein sicheres und dauerhaftes Bleiberecht zu gewähren. Das Taliban-Regime nicht politisch anzuerkennen.

Die Ansetzung dieser Demo fast gleichzeitig zu der von Menschen aus den afghanischen Communities organisierten Demo um 13:00 Uhr am Hauptbahnhof, wird von diesen als respektlos und daneben angesehen.

Mehr (Seebrücke)
Freitag, 27. August 2021
Soziales Zentrum Norderstedt

15:00

SZ Sommerfest (Tag 1/2)

Bands, Kicker, Essen, Getränke und Cocktailstand.

Loser Youth
Punk/HC aus HH
Endlich Schlechte Akustik
Punkrock aus Nürnberg
Waldgeist Kartell
Liedermacher*innen/Akustikpunk aus HH
Gestrüpp
Folk/HC/Punk aus Norderstedt
Blast Bomb
Rock aus HH

3G-Regel.

Mehr (SZ)
Infoveranstaltung
Neuer Pferdemarkt

Arrivati Park

19:00

Klasse oder Identität?

Marxismus und Antirassismus werden in der deutschen Linken selten zusammen gedacht. Oft gibt es die (zum Teil legitime) Unterstellung, Marxist:innen würden im Rassismus lediglich einen Nebenwiderspruch sehen und sich deshalb nicht richtig mit ihm beschäftigen. Eine historisch- materialistische Auseinandersetzung kann jedoch Antworten auf wichtige Fragen bieten: Was ist Rassismus und wie ist dieser entstanden? Was hat die kapitalistische Produktionsweise mit rassistischer Gewalt zu tun und warum ist Rassismus mehr als nur eine Ideologie? Was ist das Problem eines liberalem Antirassismus und der Gegenüberstellung von Klassen- und Identitätspolitik? Mit Bafta Sarbo.

Mehr (Fcbck)
Film
Mokry M1

Hinterhof

21:00

Kulturkosmos

D 2015-18, 160 min - Mehrteilige Doku über das Fusion-Festival.

Mehr (Rineuto-Lichtspiele), Kulturkosmos-Website (inkl. Film)
Donnerstag, 26. August 2021
Rundgang
Altona

18:00

5€

Jüdisches Leben in Hamburg: Auf den Spuren der Familie Mendelssohn in Hamburg

Obwohl um 1800 in HH viele Jüd:innen lebten und mit ihrer Arbeit, ihren Handels- und Finanzverbindungen zum Reichtum der Stadt beitrugen, durften sie bis weit in 19. Jh. hinein ihre Religion hier nicht ausüben. Viele taten dies im dänischen Altona, wo es die größte jüdische Gemeinde Norddeutschlands gab. Wenige Zeugnisse dieses jüdischen Lebens sind erhalten. Sie werden auf den Spuren Fromet Mendelssohns (Gattin von Moses Mendelssohn, Mutter und Großmutter weiterer bekannter Familienmitglieder) und ihrer Tochter Recha Meyer erkundet. Mit Martina Bick.

Anmeldung erforderlich. Kophörer mit 3,5mm-Klinke mitbringen. Am 26. August folgt ein Rundgang durch Altona (s.u.).

Mehr (RLS), Fromet Mendelssohn (Wiki)
Kundgebung
Sternbrücke

19:00

Sternbrücke 4ever! - Giró & Galá + Junokill

Musikalischer Protest gegen den Abriss der historischen Sternbrücke und gegen den Bau der Monsterbrücke. Live: Giró & Galá (19:00) + Junokill (20:00).

Giró & Galá
Pop-Duo aus HH
Junokill
Indiepop aus HH

FB-Event, Sternbrücken-Ini
Infoveranstaltung
Millerntor Stadion

Südkurve

19:10

Gira Zapatista Infoveranstaltung

Ziel der mehrmonatigen Reise der Zapatistas durch Europa ist ein direkter Austausch mit sozialen Bewegungen und dem Europa von links und unten. Sie möchten Aktivist:innen treffen, "die die gleichen Sorgen und ähnlichen Kämpfe teilen". Hierzu ist auch ein Freundschaftsspiel der FCSP Frauenfußballabteilung mit dem zapatistischen Team Ixchel Ramona am 5. September geplant.

Mehr
Centro Sociale

draußen

17:00 - 20:00

Offenes Centro Café - Centro forever!

Infos und Aktionen zur Kampagne Centro forever - Miete runter statt Mieterhöhung. Das Centro Sociale verhandelt seit Herbst 2019 über einen neuen Mietvertrag. Die Steg hatte eigentlich eine günstigere Miete angeboten - Finanzsenator Andreas Dressel möchte jetzt jedoch die Miete erhöhen. Dazu Kaffee und Kuchen.

Mehr (Centro), Centro forever Kampagne
Theater
Gängeviertel

Fabrique

18:00

"404 - Not Found" - Ein multimedialer Theaterwalk

Das Internet bietet unglaubliche Freiheiten, eigene Identitäten zu gestalten, Communities zu finden und politisch mitzugestalten. Das f.e.t.t.-kollektiv verarbeitet die Ambivalenzen des Internets zu einem immersiven und interaktiven Theater-Walk durch die Räumlichkeiten der Fabrique.

Bis zum 28. August. 30min-Slots vorher buchen.

Mehr (Gängevtl)
Mittwoch, 25. August 2021
Infoveranstaltung
Park Fiction

19:00

Perspektiven der Mieter:innenbewegung

Auch während der Corona-Pandemie steigen die Mieten weiter. Und immer mehr Menschen wehren sich dagegen. In Berlin hat die Initiative Deutsche Wohnen und Co. enteignen einen Volksentscheid Ende September durchgesetzt. In HH sammelt eine Volksinitiative Unterschriften für dauerhaft günstige Mieten. In Altona wehren sich Anwohner:innen gegen den Bau von hochpreisigen Wohnungen. Bundesweit mobilisieren Mieter:inneninitiativen am 11. September zu einer Demo in Berlin. Mit "DW & Co. enteignen" (Berlin), "Keine Profite mit Boden und Miete" (HH) und "Knallt am dollsten" (HH).

Mehr (Fcbck), Mietendemo Berlin
Dienstag, 24. August 2021
Rundgang

18:00

5€

Reichtum in Hamburg

Rundgang um die Binnenalster auf den Spuren von Cum-Ex, der Warburg-Bank und anderen unheimlichen Geldvermehrern. Reichtumsproduktion und -reproduktion müssen kritisch hinterfragt werden, um der sozialen Spaltung einer Stadt wirksame Mittel entgegensetzen zu können. Aber was ist Reichtum und was können wir von ihm in der reichen Stadt HH entdecken? Mit Gerd Pohl (Soziologe und Autor).

Mit Audioguide. Kopfhörer mit 3,5 mm Klinken-Stecker mitbringen. Mit Anmeldung.

Mehr (RLS)
Sonntag, 22. August 2021
Lesung
Pudel

Garten / Barboncino

20:00

kostenlos

Die Untüchtigen – Angst macht keinen Lärm – noise and politics

Noise als Aufstand. Noise als Aufstandsbekämpfung. Noise als Angriff auf die Vernunft. Live: David Wallraf, Peter Kastner. Lesung: Josefine Israel und Ruth Maria Kröger.

Ab 17:00 Uhr DJ Nika Son und VVK.

Mehr (Barboncino)
Mundhalle

Hafencity

15:00

Hamburger Seefrauen*parade

Auf allen sieben Meeren haben sich Künstler*innen, Aktivist*innen und Forscher*innen aufs Wasser aufgemacht. Sie setzen sich für ein Recht auf Hafen ein, für die Wiedergewinnung des Wassers als öffentlichen Raum, für Seenotrettung, fairen Handel, für die Aufarbeitung kolonialer Strukturen und gegen die Zerstörung maritimer Lebensräume. Macht die Synchronschwimmstaffeln und die Leuchtraketen klar!

Mehr (Kampnagel)
Kundgebung
Jungfernstieg

17:00

Solidarität mit der afghanischen Bevölkerung - Für Bleiberecht und sichere Fluchtwege

Zwanzig Jahre NATO-Militäreinsatz in Afghanistan haben ein Desaster hinterlassen. Seit dem fluchtartigen Rückzug der Bundeswehr und der anderen westlichen Armeen sind die Taliban und mit ihnen Terror und Unterdrückung auf dem Vormarsch. Kinder und Frauen werden vergewaltigt, zwangsrekrutiert oder als Geiseln genommen, Männer getötet. Forderungen: Abschiebungen nach Afghanistan dauerhaft stoppen! Allen in D-land lebenden Afghan:innen ein sicheres und dauerhaftes Bleiberecht gewähren! Afghan:innen aus griechischen und türkischen Lagern einreisen lassen! Allen Menschen in Afghanistan sichere Fluchtwege eröffnen!

FB-Event
Seminar

12:00 - 17:00

Recherche-Techniken und Digitale Selbstverteidigung im Internet

Welche Techniken können angewendet werden, um Suchmaschinen, Social Media und weitere offene Quellen strukturiert für journalistische Recherchen zu nutzen? Zudem steigt die Gefahr von Datenmissbrauch. Morddrohungen gegen Privatpersonen oder das Anfertigen von Feindeslisten, die in rechten Kreisen zirkulieren, sind nur einige Beispiele. Wo lauern Gefahren? Wie schütze ich mich und andere? Mit Fabian Schumann (Journalist).

Mit Anmeldung.

Mehr (RLS)
Gängeviertel

12:00 - 23:00

12. Gängeviertel-Geburtstag "Access All Spaces" (Tag 4/4)

Heute u.a. mit: Rassismus in der (weißen) linken Szene (Workshop, 11:00), Bize Kalan İz – Die Spur die uns bleibt (Lesung auf Türkisch, 13:00), Copwatch Info-Tisch und Soli Siebdruck (14:00), Manuel Muerte (Zauberer, 14:30), Hengameh Yaghoobifarah liest aus "Ministerium der Träume" (15:00), Rapfugees (16:30), Der Klimawandel, die Stadt und das Gängeviertel (Vortrag, 18:00), Couchlog (Musik, 18:00), May The Muse (Singer/Songwriterin, 19:30). Dazu Ausstellungen, Kino, ...

Rapfugees
Hip Hop aus HH, Hosain 0093, Jay Holler, Ma'ness u.v.m.

Einlass nur mit tagesaktuellem Test (geimpft sein reicht nicht).

Mehr (Gängevtl), Programm (PDF)
Samstag, 21. August 2021
Demonstration
Blankenese

S-Bahn

14:00

Wer hat, der gibt! Wir können uns die Reichen nicht mehr leisten!

So wenig wie die Corona-Gesundheitskrise, ist die soziale Krise überwunden. Der Welt der Reichen, in der nur wenige profitieren, stellen wir unsere Welt der vielen entgegen: der Angestellten und Arbeiter:innen, der Prekären, der Migrant:innen, der Illegalisierten und Marginalisierten, der Queers, der Studierenden und Rentner:innen, der Be_hinderten, der Überflüssigen, der Freaks und Künstler:innen.

Aufruf
Rundgang
Logenhaus

Moorweidenstr. 36

15:00

5€

Von der Deportation zum Leben

Auf den Spuren der jüdischen Familie Baruch aus Eimsbüttel. Erzählt von Helga Baruchs Enkel Lior Oren. In deutscher und englischer Sprache.

Mit Anmeldung.

Mehr (Geschichtswerkstatt Eimsbüttel)
Party
Centro Sociale

vor dem Centro

18:00

Centro Forever! - Soli-Rap-Kneipe

Dem Centro Social droht eine Mieterhöhung, gegen die nun die "Centro Sociale forever!"-Kampagne ins Leben gerufen wurde. Underground Rap von Rugged Mind und SouLindarity an den Decks.

Mehr (Centro), Centro Sociale forever!
Kundgebung
S-Bahn Sternschanze

Kehre

15:00 - 20:00

Loud 'N’ Proud! Solidarity Against Racist Violence!

Wir kämpfen gegen Rassismus so lange es eben dauert. Manche sind hier geboren, manche entscheiden sich, hierher zu kommen und manche sind gezwungen, herzukommen. Kommt vorbei um: Gegen Rassismus aufzustehen, nein zu Abschiebung zu sagen, den Unterdrückten eine Stimme zu geben und Gerechtigkeit einzufordern. Musik: Mighty Howard and the loud'n'proud orchestra, Älice, Trigga di Natured 1, Rapfugees Kollektiv. DJs: Kwa Afi, Kanaanknight Soundsystem.

Kaffee, Infos und Klos im Schwarzmarkt.

Mehr (Schwarzmarkt)
Gängeviertel

12:00 - 23:00

12. Gängeviertel-Geburtstag "Access All Spaces" (Tag 3/4)

Heute u.a. mit: Knarf Rellöm (13:00), Geschlechtervielfalt leben (Workshop und Ausstellung, 14:00), Queer in Space (14:30), Cumbia im Viertel (15:30), Performative Aktionsformen im öffentlichen Raum (Lecture, 16:00), Lisaholic (16:00), Pastor Leumund mit Ufo Lindenberg (17:30), Hörzu! (18:30), LMF (Refpolk & Ben Dana, 19:30), Aggregat (21:00). Dazu Ausstellungen, Kino, Tattoos...

Knarf Rellöm
Electro/Pop/Punk/Dub aus HH, auch "A Tribe Called Knarf" u.a.
Lisaholic
Rapperin aus Berlin
Hörzu!
Liedermacher aus HH
Refpolk
Rap aus Berin, bei SGZ.
Aggregat
Analogue Electro/Minimal aus Lübeck

Einlass nur mit tagesaktuellem Test (geimpft sein reicht nicht).

Mehr (Gängevtl), Programm (PDF)
Freitag, 20. August 2021
Infoveranstaltung
Rote Flora

Garten

20:00
Geöffnet ab:
19:00

Der EA Hamburg gibt Tipps & Tricks gegen Repression

Wie bereite ich mich auf eine Demo vor? Was nehme ich mit? Was nicht? Und wie verhalte ich mich bei Bullenstress? Mit dem Ermittlungsausschuss (EA).

Mehr (Antifa Tresen), EA HH
Ausstellung
Lesung
Kölibri

+ online

19:00
Geöffnet ab:
18:00

Pflegeprotokolle

Wie geht es der Pflege, wie den Care-Berufen? Wie ging es den Menschen vor der Pandemie, wie währenddessen? Wie kamen sie in ihren Beruf und was haben sie dort erlebt? In Protokollen fängt Frédéric Valin die unterschiedlichen Lebensläufe, Motive und Erfahrungen jener Menschen ein, die sich kümmern: Altenpfleger:innen, Erzieher:innen, Sozialarbeiter:innen, Hospizmitarbeiter:innen, Geflüchtetenhelfer:innen.

Zur Eröffnung der Ausstellung "Systemrelevanz" mit Malerei und Skulpturen von Cecilia Herrero-Laffin. Die Ausstellung befasst sich mit Frauen, die in Krankenhäusern und ähnlichen Einrichtungen arbeiten und deren Tätigkeiten in der gegenwärtigen Corona-Zeit in besonderer Weise Aufmerksamkeit bekamen (Ausstellung bis Sonntag).

Zur Lesung, Zum Buch, Zur Ausstellung
Donnerstag, 19. August 2021
Rundgang
Neustadt

18:00

5€

Jüdisches Leben in Hamburg: Auf den Spuren der Familie Mendelssohn in Hamburg

Im April 1761 lernten sich der jüdische Philosoph und Aufklärer, Moses Mendelssohn, und die Kaufmannstochter Fromet Guggenheim in der Neustadt kennen und lieben. Nach der Hochzeit lebte das Paar in Berlin und bekam zehn Kinder. Nach dem Tod ihres Mannes kehrte Fromet um 1800 nach HH zurück, gefolgt von mehreren ihrer Kinder und deren Familien. Fanny, Felix und Rebecca Mendelssohn Bartholdy wurden hier geboren. Mit Martina Bick.

Anmeldung erforderlich. Kophörer mit 3,5mm-Klinke mitbringen. Am 26. August folgt ein Rundgang durch Altona (s.u.).

Mehr (RLS), Moses Mendelssohn (Wiki)
Buchvorstellung
online

Zoom

19:00

Verqueres Denken - Gefährliche Weltbilder in alternativen Milieus

Bei den Querdenken-Demos und Corona-Protesten laufen Impfgegner:innen neben QAnon-Anhänger:innen, Esoteriker:innen neben Rechtsextremen, die Peace-Fahne flattert neben der Reichsflagge. Dieses Miteinander kommt jedoch nicht zufällig zustande. Andreas Speit zeigt, dass in alternativen Milieus Werte und Vorstellungen kursieren, die alles andere als progressiv oder emanzipatorisch sind.

Mit Anmeldung.

Mehr (RLS), Zum Buch
Kundgebung
Sternbrücke

19:30

Sternbrücke 4ever! - Rapfugees

Musikalischer Protest gegen den Abriss der historischen Sternbrücke und gegen den Bau der Monsterbrücke. Live: Rapfugees.

Rapfugees
Hip Hop aus HH, Hosain 0093, Jay Holler, Ma'ness u.v.m.

FB-Event, Sternbrücken-Ini
Mittwoch, 18. August 2021
Kundgebung
Henstedt-Ulzburg

Bürgerhaus

19:00

Kundgebung gegen die AfD

Der Hamburger Landesverband der AfD (der hier keinen Raum findet) ist erneut im Bürgerhaus in Henstedt-Ulzburg zu Gast und lädt dort zu einer Veranstaltung mit Alexander Gauland. Das Bündnis für Demokratie und Vielfalt ruft zu einer Kundgebung gegen die AfD, gegen die Nutzung des Bürgerhauses durch die AfD sowie gegen Hass, Hetze und Gewalt auf. Der Protest soll die Teilnehmer:innen bei der Ankunft (Einlass 19:00) und Abfahrt gegen 22:00 erreichen.

Mehr (HBgR)
Dienstag, 17. August 2021
Diskussion
Louise Schroeder Schule

Eingang Billrothstr.

19:30

Städtebaulicher Vertrag zum Holstenareal, kein Grund zum Jubeln

Am 4. August 2021 hat der Bezirks Altona die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans und des städtebaulichen Vertrags zum Holstenareal beschlossen. Durch den mehrfachen Verkauf des Geländes an wechselnde Investoren ist der Grundstückspreis auf 320 Millionen Euro in die Höhe geschossen - was zu exorbitante Mieten führen dürfte. Hätte es Alternativen zu dem Vorgehen von Senat und Bezirk gegeben? Welche Handlungsoptionen stehen jetzt noch zur Verfügung? Welche Konsequenzen sind für die Zukunft zu ziehen? Mit Dr. Andreas Pfadt (HafenCity Uni), Heike Sudmann (Linkspartei, macht gerade Wahlkampf), Theo Bruns ("knallt am dollsten"-Ini) und Niels Boeing (Recht auf Stadt).

Mehr
Sonntag, 15. August 2021
Planten un Blomen

Kleine Freiluftbühne

16:00

Planten & Planeten II: Jan St. Werner + Nina

Jan St. Werner (17:00) + Nina (DJ, 16:00 + 18:00).

Jan St. Werner
Klang-Collagen/Experimental aus Berlin, 1/2 von Mouse on Mars

Samstag, 14. August 2021
Film

21:30

Kurzfilmwanderung: Arbeit global

"A Wall is a Screen" benutzt Wände und andere Strukturen als Projektionsflächen. Gezeigt werden Kurzfilme aus verschiedensten globalen Arbeitswelten. Das Publikum folgt dem Projektionsteam von Wand zu Wand und von Film zu Film.

Mit Anmeldung.

Mehr (W3), A wall is a Screen
Demonstration
Bahrenfeld

Beim alten Gaswerk 2

13:12

Demo für den Erhalt alternativer Lebensräume

Das von der Räumung bedrohte Wohnprojekt Schießplatz geht auf die Straße und demonstriert für den Erhalt alternativer Lebensräume. Abschlusskundgebung am Altonaer Rathaus.

Freitag, 13. August 2021
Löschplatz

Hammer Deich 166

20:30

Themenabend Seenotrettung im Mittelmeer

Über 20.000 Menschen sind nach UN-Angaben seit 2014 im Mittelmeer ertrunken. Weil sich die EU-Mitgliedsstaaten ihrer Verantwortung entziehen, kämpfen heute vor allem zivile Hilfsorganisationen gegen den täglichen Verlust von Menschenleben auf See. Dariush Beigui wurde als Kapitän der "Iuventa" angeklagt wegen Beihilfe zur illegalen Einwanderung - andererseits wurde er 2020 mit dem Menschenrechtspreis von Amnesty International ausgezeichnet. Er berichtet über seine Arbeit, seine Sicht auf die Geflüchtetenpolitik der EU und die Situation auf dem Mittelmeer.

Dazu Livemusik von Crucial Vibes Soundsystem.

Konzert
Kampnagel

Garten

18:00

3€

Estrellas de Carla + Les Trucs + Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek

18:00 Estrellas de Carla, 20:00 Les Trucs (auf einer anderen Bühne), 20:30 Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek

Estrellas de Carla
Latin Music im Garagepunk-Style aus HH
Les Trucs
Electro-HC/Chiptune/Experimental aus D-land
Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek
Beats, Bass und Sitar aus Pakistan/HH

Im Rahmen des Kampnagel-Sommerfestivals

Mehr (Kampnagel)
Film
Balduintreppe

22:00
Geöffnet ab:
21:00

Ergebt Euch Ihr heteropatriarchalen Bleichgesichter, die Ihr das Unterschiedliche verfolgt!

Auswahl an Kurzfilmen anlässlich des Aktionstages in Madrid zum 500. Jahrestag der Eroberung Mexikos durch die Spanische Armee am 13. August 1521. Die Delegationsreise der Zapatistas nach Europa besteht zur Mehrheit aus Frauen bestehen. Die Kurzfilme des Abends sind daher dem Thema "zapatistische Frauen, die kämpfen" gewidmet.

Zur Reiste der Zapatistas
Donnerstag, 12. August 2021
Rundgang
Stephansplatz

Am Deserteursdenkmal

17:00

Kunst und Erinnerung. Rundgang vom Dammtor zu den Gerichten

Zwischen dem Dammtor und den Gerichten liegen drei wichtige Gedenkorte - das Gegendenkmal zum Soldatendenkmal von 1936, der Gedenkort für Deserteure und das Mahnmal "Hier und Jetzt" für Opfer der NS-Justiz. In ihrer Gestaltung zeigen sich die Gedenkorte vielfältig: Leidensgesten, Beton- und Gitterwände. Am Mahnmal für die Opfer der NS-Justiz stehen aber auch Gartenkübel. Die künstlerische Umsetzung regt zu Fragen an: Wo finden Künstler*innen ihre Vorlagen? Was haben Pflanzen mit Erinnerung an den Widerstand zu tun? Mit Kunsthistorikerin Dr. Alexandra Köhring.

Mit Anmeldung.

Mehr (Neuengamme)
Film
Altonaer Balkon

20:00

"Wer Hat Der Gibt"-Kinoabend

Gezeigt wird eine Sachbuch-Verfilmung über die seit den 1970er Jahren wieder zunehmende Einkommens- und Vermögensungleichheit.

FB-Event
Infoveranstaltung
Centro Sociale

18:00

Antikoloniale Soli- und Infokneipe im Rahmen der zapatistischen Planetenreise

Am 13. August 1521 (vor 500 Jahren) durchbrachen die Spanier die letzten Verteidigungslinien der Azteken. Auf ihrer Reise auf alle 5 Kontinente sind die Zapatistas daher zuerst nach Europa gekommen (den "Kontinent, von dem so viel Zerstörung und Vernichtung ausgegangen ist – und immer noch ausgeht"), um "Leben zu säen". Vor dem Centro wird ein Stream von den Aktionen in Madrid gezeigt, im Saal der Film "Der Aufstand der Würde" (Mexiko/D 2007, 65 min).

Zur Reise der Zapatistas, Programm der Aktionen in Madrid, Zum Film (Der Aufstand der Würde)
Kundgebung
Sternbrücke

19:30

Sternbrücke 4ever! - Hosain & Elsam

Musikalischer Protest gegen den Abriss der historischen Sternbrücke und gegen den Bau der Monsterbrücke. Live: Hosain & Elsam.

Hosain & Elsam 0093
Hip Hop aus HH

FB-Event, Sternbrücken-Ini
Konzert
Kraftwerk Bille

19:30
Geöffnet ab:
18:00

Trümmerratten + Östro 430

Trümmerratten
Schrammelpunk aus HH
Östro 430
New Wave/Punk aus Düsseldorf, 1979-84

Im Rahmen von "Hallo: wir verkaufen nicht".

FB-Event, Hallo e.V.
Mittwoch, 11. August 2021
Konzert
Kampnagel

Garten

18:00

3€

Formation**Now + Plastiq

18:00 und 20:00 Formation**Now - Das Netzwerk mit klarem Fokus auf Perspektiven von BIPOC und anderen marginalisierten Stimmen bringt mit diskriminierungskritischen Veranstaltungen junge Künstler*innen unterschiedlicher Sparten zusammen: Spoken Word, Talk, Tanz und Musik.
20:30 Konzert mit Plastiq.

Plastiq
Experimental/Electronic/Pop aus HH

Im Rahmen des Kampnagel-Sommerfestivals.

Mehr (Kampnagel), Formation**Now (Insta)
Diskussion
Kraftwerk Bille

18:00
Geöffnet ab:
17:00

Fair Share - Stadtentwicklung und Gemeinwohl im Hamburger Osten

Gewerbliche und kulturelle Flächen mit kleinteiligen Strukturen weichen in urbanen Ballungszentren Wohnungsbauten oder hochpreisigen Büroflächen. Wie können bestehende nicht-profitorientierte und gemeinwohlorientierte Strukturen weiterentwickelt werden? Modellprojekte wie "Monopol für alle", "Werk – Haus Neuer Arbeit" oder "fux eG" haben es sich zum Ziel gemacht, leistbare Mieten, kleinteilige, öffentliche und gemeinschaftliche Nutzungen dauerhaft zu sichern. Welche Potenziale der Skalierung haben solche Projekte? Mit welchen kommunalen Instrumenten und Strategien können sie verun- bzw. ermöglicht werden? Diskussion mit Leuten von Mikropol und Werk, den Grünen und der Linkspartei.

Im Rahmen von "Hallo: wir verkaufen nicht".

FB-Event, Hallo e.V.