z.B. 20/10/2021
Dienstag, 10. August 2021
Rundgang
Innenstadt

18:00

5€

Aufstieg, Ausbeutung und Aufstände - Spuren des Kolonialismus in Hamburg

HH und seine Kaufleute haben umfangreich vom Kolonialismus profitiert. Seit dem 17. Jahrhundert verdient die Stadt an Europas kolonialer Expansion und während des Kaiserreichs wird sie D-lands "Tor zur kolonialen Welt". Davon lassen sich auch heute noch zahlreiche Spuren im Stadtbild finden. Mit Historiker und Gedenkstättenpädagoge Martin Reiter.

Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS)
Montag, 9. August 2021
Konzert
Bürgerhaus Wilhelmsburg

Garten

19:00

Eintritt frei

Lia Sahin

Lia Şahin
Rapperin/Beatboxerin aus HH

Mehr
Sonntag, 8. August 2021
Demonstration
Landungsbrücken

13:00

Seenotrettung ist #unverhandelbar! Free the Ships – Stop the Pushbacks – Menschenrechte jetzt!

Allein in diesem Jahr ertranken bereits über 800 Menschen im Mittelmeer. Mehr als 14.000 Menschen wurden völkerrechtswidrig von der sogenannten Libyschen Küstenwache zurück nach Libyen gebracht, wo ihnen Folter und schwerste Menschenrechtsverletzungen drohen. Forderungen an die der aktuelle und zukünftige Bundesregierung: Alle zivilen Rettungsschiffe freilassen & die zivile Seenotrettung unterstützen! Die Unterstützung der sogenannten Libyschen Küstenwache sowie alle Push- und Pullbacks im Mittelmeer sofort beenden! Ein europäisches Seenotrettungsprogramm etablieren! Sichere und legale Fluchtwege nach Europa einrichten!

Abschlusskundgebung: 14:30 Uhr Fischmarkt.

Aufruf (Seebrücke)
Rundgang
Hotel Hanseatin

Dragonerstall 11

15:00

Lesbisches Leben in Hamburg

Lesbisches Leben fand fast immer im Verborgenen statt. Trotzdem können Spuren und die Geschichten dahinter immer noch entdeckt werden.

Im Rahmen der "Pride Weeks" rund um die CSD-Parade am 7. August. Mit Anmeldung.

Mehr
Demonstration
Magnus Hirschfeld Centrum

Borgweg 8

13:30

Pride Ride

Motorrad-Demo für alle Motorradlesben, Gay Biker, Friends & Families. Gemeinsam für die volle Gleichberechtigung von LGBTIQ+ und gegen Homo- und Transphobie stark machen! Ankommen ab 13:30, Kundgebung:14:20, Abfahrt: 14:30 Uhr.

Im Rahmen der "Pride Weeks" rund um die CSD-Parade am 7. August.

Mehr
Lesung
Pudel

Garten / Barboncino

20:00

kostenlos

Die Untüchtigen – The Sea Rises. The Light Goes Out. Seenotrettung & Repression. Der politische Schiffbruch der EU

Die weltweit gefährlichste Route für Migrant:innen führt von Libyen über das Mittelmeer nach Malta oder Italien. In den letzten fünf Jahren kamen auf ihr jedes Jahr 1000 bis 5000 Menschen zu Tode. Rettungsaktivitäten von nichtstaatlichen Initiativen setzen hier an und sind zugleich staatlichen Repressionen ausgesetzt. Dieser Normalität widmet sich der Abend in einer Collage aus Textfragmenten, Informationen und Tönen. Lesung mit Josefine Israel und Philine Roggan, dazu Gespräch mit Mitglieder:innen der Iuventa.

Ab 17:00 Uhr DJ Bécsi Kaputèr und VVK.

Mehr (Barboncino)
Wilhelmsburg

Ernst-August-Stieg

13:00

Protest gegen den AfD-Wahlkampf-Auftakt

Der von der AfD als Grillfest geplante Wahlkampfauftakt im Hayns Park (Eppendorf) wurde nicht beim Bezirksamt angemeldet. Daher wird angenommen, dass die AfD ihren (bereits in der Einladung genannten) Plan B durchführen und versuchen wird, die Veranstaltung im Garten von Nicole Jordan in Wilhelmsburg abzuhalten. Dagegen soll lautstark protestiert werden. Keinen Platz und keine Stimme der AfD!

Mehr (HBgR), Mehr (taz), #nonazishh auf Twitter
Konferenz
online

14:00

Women of the Seven Seas

Die "Women of the Seven Seas" bringen auf diesem Symposium Frauen aus verschiedenen Bereichen des maritimen Lebens zusammen - und starten eine Online-Plattform, die Künstler:innen, Forsche:innen und Fachfrauen aus der ganzen Welt zusammenbringen möchte, die auf und mit dem Wasser arbeiten. Mit Beiträgen von: geheimagentur
Francoise Vergès, FESAN (Femals Seafarers' Association of Nigeria), Constance Hockaday, Giuditta Vendrame u.a.

Im Rahmen des Kampnagel-Sommerfestivals, das mit der "Seefrauenparade" am 22. August abgeschlossen wird. Mit Anmeldung.

Mehr (Kampnagel), Women of the Seven Seas
Konzert
Lesung
Kampnagel

Garten

18:00

3€

Boy Division + Johanna Adorján

18:00 Konzert von Boy Division, 20:00 Lesung von Johanna Adorján. In ihrem Roman "Ciao" bescheibt sie das Zeitalter des untergehenden Patriarchats.

Boy Division
Punk/Garage-Coverband aus HH

Im Rahmen des Kampnagel-Sommerfestivals.

Mehr (Kampnagel), Zum Buch
Konzert
Planten un Blomen

Wallanlagen

17:00
Einlass:
16:00

Tujiko Noriko + DJ Duo Ufo Sprudelwasser

17:00 Uhr Konzert, davor und danach DJs.

Tujiko Noriko
Avant-Pop/Electronic/Ambient aus Japan (lebt in Paris)

FB-Event
Party
Kraftwerk Bille

16:00
Einlass:
15:00

Südpol sagt Hallo

Ton & Töne (Performance, 16:00), Ameli Paul (live, 16:40), le.fu (18:00), herrhoppe (20:00).

FB-Event
Samstag, 7. August 2021
Demonstration
Radtour
Jungfernstieg

12:00

CSD-Fahrraddemonstration

1980 gingen in HH erstmals Lesben und Schwule auf die Straße, um für ihre Rechte zu demonstrieren. 1.500 Menschen beteiligten sich damals an dem Protestmarsch, der in einer Auseinandersetzung mit der Polizei endete. Das 41-jährige CSD-Jubiläum ist zwar ein Grund zum Feiern, aber vor allem ein Grund der Selbstvergewisserung: Der Kampf für die volle rechtliche Gleichstellung, die Akzeptanz und die Menschenrechte von LSBTIQ ist noch lange nicht am Ende!

17 km lange Route über Reeperbahn, Landungsbrücken, Speicherstadt und Hamm bis zum Steindamm.

Mehr (HH Pride)
Ausstellung
Kundgebung
Party
Gängeviertel

13:00
Einlass:
12:30

Command Queer Spektakel

13:00 Kundgebung mit Dr. Michaela Dudley, Lia Şahin, Zentrum Gender & Diversity, Fuck Yeah Sexshopkollektiv, Rat der Ranzigen, Open Stage u.a.
17:00 Open-Air mit Fe*Male Treasure, J4DA, DJWaxs, Fathoeburger, Saeleen Bouvar (bis 22:00).

Dazu Do-So Kunstausstellung "...I know a place" mit Werken von Edo Olvier, Nas Tea, Simone Miné Koza, Francis Kussatz, Samuel Witt. Zugang nur mit negativem Test (Impfbestätigung reicht nicht!).

Mehr (Command Queer)
Konzert
Schwarzenbergplatz

Harburg

22:00

VVK 6,25€ / AK 7€

Polkageist

Polkageist
Polka/Balkan/Ska aus Berlin

Mehr
Linker Laden

Kleiner Schäferkamp 46

14:00 - 20:00

LiLa Soli Snacks - Vol. II

Veganes Fingerfood und Getränke to-go aus dem (und für den) Linken Laden.

Freitag, 6. August 2021
Demonstration
Jungfernstieg

19:00

Dyke* March

Lesben* und Freund*innen aller Orientierungen demonstrieren und feiern für ihre Forderungen und Rechte. Dyke* steht für Gemeinschaft, für Solidarität, für radikalen Kampf. Dyke* steht nicht für Ausgrenzung, Hass oder Diskriminierung. Der Dyke* March ist eine bunte Mischung aus Lesben*, Freund*innen und Allies* aller Orientierungen, Haarlängen, Altersgruppen, Nationalitäten und Befindlichkeiten, sowie eine Plattform, Interessen und politische Forderungen zu präsentieren.

Im Rahmen der "Pride Weeks" rund um die CSD-Parade am 7. August.

Mehr
Konzert
Schwarzenbergplatz

Harburg

18:45

VVK 6,25€ / AK 7€

Rapfugees

Rapfugees
Hip Hop aus HH, Hosain 0093, Jay Holler, Ma'ness u.v.m.

Mehr
Konzert
Schwarzenbergplatz

Harburg

22:25

VVK 6,25€ / AK 7€

Reggaedemmi

Reggaedemmi
Reggae/Ska aus HH

Mehr
Infoveranstaltung
online

Zoom

18:00

Klima – Krise – Flucht: Perspektiven vom Mittelmeer

Bis zum Jahr 2050 könnte es über 140 Millionen Menschen geben, die aufgrund der Klimakrise ihr Zuhause verlassen müssen. Auch schon jetzt fliehen jährlich ca. 23 Millionen Menschen vor Dürren, Hitzewellen oder Zyklonen. Besonders häufig ist dabei der Globale Süden betroffen, während der Globale Norden die Klimakrise weiter anfeuert. SeaWatch berichtet über die aktuelle Lage im Mittelmeer und über ihre Perspektiven auf Fluchtursachen und die Bedeutung der Klimakrise in diesem Kontext.

Mit Anmeldung.

Mehr (BUNDjugend)
Infoveranstaltung
Rote Flora

20:00
Einlass:
19:00

Gespräch mit "Wer hat der gibt"

Am 21. August 2021 findet ein bundesweiter Aktionstag des Umverteilungsbündnisses "Wer hat der gibt" statt (14:00 Uhr Demo in Blankenese). Ein Vertreter von "Wer hat der gibt" spricht über die Arbeit des Bündnisses des Bündnisses, seine politische Ausrichtung, die Forderungen an die Politik und die geplanten Aktionen. Danach Diskussion über unterschiedliche Formen antikapitalistischer Praxis, insbesondere im Hinblick auf die Folgen der Corona-Krise.

Mehr (PRP)
Demonstration
St. Annenplatz

Speicherstadt/Hafencity

15:00

Bündnisdemo zu Klimarassismus und Klimaflucht

Rassismus und Flucht hängen unmittelbar mit der Klimakrise zusammen. Wenn wir für Klimagerechtigkeit kämpfen wollen, müssen wir auch die rassistischen Strukturen in unserer Gesellschaft erkennen und bekämpfen, um somit allen Menschen eine gerechte Zukunft auf diesem Planeten ermöglichen!

Mehr (Fcbck)
Donnerstag, 5. August 2021
Lesung
Pudel

Garten / Barboncino

19:30

kostenlos

Gereon Klug & Rocko Schamoni: Auf der Bahn

Rocko Schamoni und sein Manager Gereon Klug auf ihrer neverending Tour von Auftritt zu Auftritt durch D-land. Als Zaungast auf der Rückbank des schäbigen SUV-Mietautos, um die Jammerschleife der beiden über die Abgründe des deutschen Showbusiness zu belauschen.

Ab 16:30 Uhr DJ Moira und VVK.

Mehr (Barboncino)
Rundgang
Uni Hamburg

Vor dem Hauptgebäude

17:00

Kunst und Erinnerung. Rundgang im Universitätsviertel

Das Grindelviertel war das Zentrum jüdischen Lebens vor der NS-Zeit. Im NS wurden sie zunächst in den sogenannten Judenhäusern zusammengetrieben. Von hier aus wurden sie in Ghettos und Lager deportiert. Der 2. Weltkrieg zerstörte das Viertel großflächig. Heute stehen Gebäude der Uni an der Stelle der ehemaligen Wohnblöcke. Wir folgen in dem Rundgang der früheren Straßenführung: Wo und wie erinnern Denkmäler oder Denktafeln an die Leiden und die Zerstörungen in der NS-Zeit?

Mit Anmeldung.

Mehr (Neuengamme)
Performance
Gängeviertel

18:30

Genau! Hans-Wurst meets Oberdada + Utopia Macramé

18:30 - "Genau! Hans-Wurst meets Oberdada" - Lecture-Performance von/mit Mirko Thiele und Martin Maecker (beide von "Probebühne im Gängeviertel e.V.").
20:00 - "Utopia Macramé" proklamiert das Matriachat als Status quo im Jahre 2049. Nach mehreren Jahrhunderten des Patriarchats ist die Menschheit wieder zu dieser Gesellschaftsform zurückgekehrt. Angelegt als wissenschaftliche Performance-Lecture demonstriert Frauke Aulberts alter ego Dr. de la Prairie wie es sich in dieser neuen Gesellschaft lebt und wie es überhaupt zu diesem Umbruch kam.

Mehr (Gängevtl)
Performance
Innenstadt

Ex-Kaufhof

19:00

12€ / erm. 9€

Die Gespenster des Konsumismus

Per Kopfhörer leitet die Gruppe LIGNA das Publikum durch den leerstehenden Kaufhof in der Innenstadt: eine Audiowalk-Performance über die ereignisreiche Vergangenheit des Gebäudes und die Zukunft der Innenstadt.

Im Rahmen des Sommerfestivals. Mi/Do/Fr/Sa/So bis zum 22. August.

Mehr (Kampnagel)
Kundgebung
Sternbrücke

19:30

Sternbrücke 4ever! - Boy Division

Musikalischer Protest gegen den Abriss der historischen Sternbrücke und gegen den Bau der Monsterbrücke. Live: Boy Division.

Boy Division
Punk/Garage-Coverband aus HH

FB-Event, Sternbrücken-Ini
Mittwoch, 4. August 2021
Rundgang

18:00

5€

Heine, Marx und der Kampf gegen den Antisemitismus in Hamburg

Am Beginn des 19. Jh. kam ein Antisemitismus auf, der den ständischen Kampf gegen die kapitalistische Produktionsweise rassistisch und antireligiös wendete. Heinrich Heine und Karl Marx waren Opfer dieses neuen Hasses gegen Juden, den sie durch die Analyse der Probleme der Gesellschaft zu verstehen, zu denunzieren und zu bekämpfen suchten. Der Stadtspaziergang beginnt in den Resten des Israelitischen Tempels von 1844, und führt zu den Orten an denen der antikapitalistische Kampf gegen den Antisemitismus entstand. Mit Jürgen Bönig (Historiker).

Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS)
Installation
Kampnagel

Foyer

17:15

5€

Belastbar und sauber, dringend gesucht

Abhishek Thapar (aus Indien, lebt in Amsterdam) thematisiert die Lebenserfahrung vieler exilierter Menschen in Europa: Unabhängig von Ausbildung, Wissen und Erfahrung arbeiten sie häufig als sogenannte "Geringqualifizierte" in Hilfsjobs – zum Beispiel als Küchenhilfen oder Spülkräfte. An einem elegant gedeckten Tisch bekommen die Besucher:innen ein Menü serviert, das aus den Geschichten und Erzählungen von Küchenkräften in Hamburger Restaurants besteht.

Im Rahmen des Sommerfestivals. Do/Fr/Sa/So bis zum 21. August.

Mehr (Kampnagel)
Montag, 2. August 2021
Radtour
Altona

18:00

5€

Auf den Spuren des Arbeitserziehungslagers Wilhelmsburg (1943-1945)

Das Arbeitserziehungslager (AEL) Wilhelmsburg (Blumensand/Hohe Schaar) wurde im April 1943 auf Antrag der Gestapo eingerichtet. Im Zuge des flächendeckenden Einsatzes von ausländischen Zwangsarbeiter*innen bildeten diese auch zunehmend die Häftlinge in den AEL. Bisher lassen sich Häftlinge aus mindestens 15 Ländern nachweisen, darunter große Teile der ehemaligen chinesischen Community aus St. Pauli. Referent: Martin Reiter (Historiker).

Anmeldung erforderlich.

Mehr (RLS), AEL Langer Morgen (Wiki), Aktuelle Froschungen / Text von Martin Reiter (PDF)
Gedenken
denk.mal Hannoverscher Bahnhof

Lohseplatz

18:00

Gedenkveranstaltung zum Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma

Am 2. August gedenken wir der letzten 4.300 Sinti und Roma in Auschwitz-Birkenau, die in dieser Nacht des Jahres 1944 trotz erbittertem Widerstand von der SS ermordet wurden. In Erinnerung an die insgesamt 500.000 Sinti und Roma, die im nationalsozialistisch besetzten Europa ermordet wurden, erklärte das Europäische Parlament 2015 diesen Tag zum Europäischen Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma. Gedenkveranstaltung mit Kurzvorträgen und Kranzniederlegung.

Mehr (FC St. Pauli), Europäischer Holocaust-Gedenktag für Sinti und Roma, Porajmos (Wiki)
Sonntag, 1. August 2021
Kundgebung
Rahlstedt

Bargkoppelstieg 14

13:30

ZEA Rahlstedt schließen - Wohnungen für Alle!

Protest dagegen, dass Geflüchtete in der ZEA in Kompartments ohne Decke untergebracht werden, die sich in großen Sälen befinden. Auch in anderen Sammelunterkünften müssen Geflüchtete nahezu immer in Mehrbettzimmern leben. Gegen eine Politik, die Geflüchteten weniger Rechte zugesteht! Mit der Kundgebung in Rahlstedt wird ihnen Solidarität gezeigt und die Isolation durchbrochen.

Jeden 1. Sonntag im Monat.

Mehr (Flüchtlingsrat)
Gedenken
Kundgebung
Amtsgericht Altona

15:00

Altona Vier - Gedenkveranstaltung zum Altonaer Blutsonntag

Am 1 . August 1933 wurden Bruno Tesch, Walter Möller, Karl Wolff und August Lütgens hinter dem Altonaer Amtsgericht hingerichtet. Ein knappes Jahr zuvor hatten sie sich mit tausenden anderen einem Nazi-Aufmarsch in Altona entgegengestellt. Doch insgesamt war der Widerstand zu schwach, um die Machtübernahme der Nazis zu verhindern. Das Gedenken findet an der ehemaligen Hinrichtungsstelle hinter dem Amtsgericht Altona statt (Zugang über Gerichtstr.).

Altonaer Blutsonntag (Wiki)
Lesung
Pudel

Garten / Barboncino

18:00

kostenlos

Christiane Rösinger

Christiane Rösinger (Lassie Singers, Britta, Solo-Platten) hat Bücher über das schöne Leben, die überbewertete Liebe und Deutschstunden mit Geflüchteten geschrieben, aber auch viele Texte und Kolumnen zur Ausgehgesellschaft und allen anderen Themen. Best of aus ihren Texten und Unveröffentlichtes. Moderation: Knarf Rellöm.

Ab 15:00 DJ Fathoeburger und VVK.

Mehr (Barboncino), Christiane Rösinger (Website), Christiane Rösinger (Wiki)
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren. Jeden 1. Sonntag im Monat. Mit Anmeldung.

Mehr/Anmeldung (Neuengamme), Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Workshop
Gängeviertel

FSK Studio

13:00

FLINTA* Radio für Erwachsene

Im Workshop wird das Freie Sender Kombinat kennengelernt. Nach einer kleine Einführung zu freien Radios und der Geschichte des FSK und dessen Orga-Struktur wird die technischen Seite näher gebracht und die Teilnehmenden lernen, wie im FSK Sendungen gemacht werden. Bei Lust und Gelegenheit kann auch ein kleiner Radiobeitrag entstehen.

Mit Anmeldung.

Mehr (Gängevtl)
Party
Kraftwerk Bille

Hof

17:30
Einlass:
17:00

Queerpool x Kraftwerq

Eine Soirée mit einem Sekt-getränktem Flokati aus Darbietungen und Musik in queerer Gesellschaft. Artists: House of Brownies (Tanzperformance), Cointreau on Ice (Drag-Show), Inga Salomé (Burlesque-Performance), Posh (DJ Set), Oiko (DJ Set).

FB-Event
Samstag, 31. Juli 2021
Film
Rundgang
Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe

14:00
Einlass:
13:00

Kurzfilmprogramm zum Thema Natur und Vorstellung von Projekten auf Kaltehofe

"Stille Stadt, lautes Land" min 9 Filmen (insg. 79 min). Dazu Vorstellung von Naturschutz-Projekten auf Kaltehofe und Podiumsgespräch mit Akteur:innen. Dazu kürzere und längere Rundgänge zu verschiedenen Themen (Insekten, Naturerlebnispfad, ...).

Bitte Karten reservieren.

FB-Event, Wasserkunst Kaltehofe
Rundgang
Telefon

15:00

Hörführung: Solidarität und Widerstand

ie SS legte es darauf an, die Persönlichkeit der Häftlinge in den Konzentrationslagern zu brechen. Die Häftlinge waren der Gewalt ihrer Bewacher*innen schutzlos ausgeliefert. In dieser Lage unterstützten sich Häftlinge gegenseitig, fanden sie Halt in kulturellen Aktivitäten und leisteten manchmal sogar Widerstand. Rundgang mit Janina Heucke.

Die Hörer*innen besuchen per Telefon die Ausstellung "Zeitspuren" der KZ-Gedenkstätte Neuengamme. Anmeldung bis zum 30. Juli.

Mehr (bei Anruf Kultur)
Party
Gängeviertel

draußen

16:30 - 22:00

Bass Forward The Revolution meets Kultursommer

Current Value (live - Blackout NL/Critical Music/Invisible Recordings/..., Berlin), Jen (live, Lübeck), Dr Woe (BFTR/Insomnius Music/Scary Woods...), Violet Core (BFTR/Scary Woods/Insomnius Music...), Rumo (BFTR).

Einlass nur mit negativem Test (Impfbescheinigung reicht nicht!).

Mehr (Gängevtl)
Workshop
Gängeviertel

Seminarraum

10:00 - 20:00

Die Wirklichkeit ist Teilbar. Zur Zersetzung der Wirklichkeit durch fiktionale Erzählungen im Radio.

Radio galt lange Zeit auch als Medium der unmittelbaren Darstellung von Wahrheit. Immer stärker aber drängen postfaktische Erzählungen Darstellungen von Wirklichkeit, die sich als Mittel der Erkenntnis von Wahrheit verstehen, zurück. In dem Workshop sollen produktive/emanzipatorische Ansätze einer Erzählung von Wirklichkeit ausprobiert werden. Ausgangspunkt sind fiktionalisierte Wirklichkeiten bei Roberto Bolaño, Christoph Ransmayr und Thomas Harlan.

Mit Anmeldung.

Mehr (Gängevtl)
Workshop
Gängeviertel

FSK Studio

13:00

Radio für Kinder

Das Gängeviertel möchte auch Kindern und Jugendlichen eine hörbare Stimme geben. Kinderadio ist eine Möglichkeit für Kinder, die der Welt etwas zu sagen haben. Sie können Radioluft schnuppern, hinter die Kulissen schauen, selbst geschriebene Geschichten, Rätsel, Büchertipps, Musik sowie Kindernachrichten veröffentlichen.

Mit Anmeldung.

Mehr (Gängevtl)
Freitag, 30. Juli 2021
Infoveranstaltung
Rote Flora

Garten

20:00
Einlass:
19:00

Die extreme Rechte in den USA

Der Sturm auf das Kapitol am 6. Januar 2021 war ein lange vorbereiteter Putschversuch einer extremen Rechten, die erst durch die Wahl Donald Trumps zu einer neuen Stärke gefunden hat. Wo sind die Ursprünge dieser Bewegung und wer ihre Akteur:innen? Wo steht sie ein halbes Jahr nach dem Ausscheiden "ihres" Präsidenten und was wurde aus QAnon? Der Referent hat Antisemitismusforschung studiert und beschäftigt sich mit dem Antisemitismus und der extremen Rechten in den USA und D-land.

FB-Event
Film
Haus 3

Open Air

21:00

Futur Drei

D 2020, 92 min - Spielfilm: Der im komfortablem Wohlstand seiner eingewanderten iranischen Eltern aufwachsende Parvis trifft in einer Geflüchteten-Unterkunft auf das iranische Geschwisterpaar Banafshe und Amon. Zwischen ihnen entwickelt sich eine fragile Dreierbeziehung.

Mit Anmeldung.

Mehr (Q-Movie Bar), Zum Film (Wiki)
Ausstellung
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

#StolenMemory

Arolsen Archives bewahrt bis heute noch ca. 2500 Umschläge mit persönlichen Gegenständen – sogenannten Effekten – auf, die Häftlingen bei der Einlieferung in ein KZ entwendet wurden. #StolenMemory ist Teil einer Kampagne, mit der Angehörige der ehemaligen KZ-Häftlinge gesucht werden, um den Familien die persönlichen Gegenstände zurückgeben zu können. Viele dieser Effekten stammen aus dem KZ Neuengamme. Die Ausstellung erzählt anhand persönlicher Gegenstände ehemaliger KZ-Häftlinge deren Lebens- und Verfolgungsgeschichten.

Die Ausstellung in einem Übersee-Container ist bis zum 11. August in Neuengamme zu sehen.

Mehr (Neuengamme), #StolenMemory
Workshop
Gängeviertel

9:30 - 13:00

Speak-out-Workshop: Sprechen in der Öffentlichkeit – bei Aktionen, Demonstrationen, Versammlungen und größeren Treffen

Im Speak-out-Workshop geht es um sicheres Auftreten, Präsenz, Stimmsitz und ein entspanntes, freies Sprechen. Es werden konkrete Hilfestellungen für das Sprechen vor Publikum gegeben und praktische Strategien geübt, die Hemmschwellen abbauen und die helfen, besser mit Aufregung und körperlichem Stress umzugehen. Mit Liz Rech (Regisseurin/Performerin aus HH).

Mit Anmeldung.

Mehr (Gängevtl)
Demonstration
Mönckebergstr

FFF-Schriftzug

11:00

Fridays for Future

Schüler*innen, Auszubildende und Student*innen (und alle anderen) streiken für den Klimaschutz.

Mehr (Fcbck), Fridays for Future
Konzert
Katharinenkirchhof

20:00

VVK 10€

Maulgruppe

Maulgruppe
Punk aus Freiburg/HH, Jens Rachut und Leute von Kurt/Ten Volt SHock

Mehr (Theaterschiff)
Donnerstag, 29. Juli 2021
Seminar
online

17:00 - 20:30

Von A wie Aluhut bis Z wie Zwangsimpfungen. Argumentationstraining gegen Verschwörungserzählungen (2 Tage)

Im Seminar klären die Trainer:innen Begriffe, vermitteln grundlegendes Wissen über das Phänomen Verschwörungserzählungen und geben einen Überblick über aktuelle Entwicklungen und Akteure im Zuge der Corona-Krise. Darauf aufbauend geht es um kurz- und mittelfristige Handlungs- und Interventionsmöglichkeiten – der Schwerpunkt liegt auf der argumentativen Auseinandersetzung unter besonderer Berücksichtigung der Werte- und Beziehungsebene.

Do/Fr jeweils 17:00 - 20:30 Uhr. Mit Anmeldung.

Mehr (RLS)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

draußen

17:00 - 19:00

Gira Zapatista - Info-Café zur Reise der Zapatistas

Zapatist:innen aus der mexikanischen Region Chiapas wollen auf ihrer Weltreise von ihren Kämpfen berichten und uns in unseren Kämpfen unterstützen. Eine Delegation mit 7 Leuten ist am 20. Juni in Vigo (Galizien) eingetroffen, um dort gemeinsam mit den europäischen Partner:innen den genauen Ablauf der Reise planen. Infos zum aktuellen Stand und den Vorbereitungen in HH. Auch für Leute, die sich daran beteiligen wollen.

Mehr (Centro), Zur Reise (Ya-Basta-Netz)
Buchvorstellung
Pudel

Garten / Barboncino

19:30

kostenlos

Ebba Durstewitz, Linus Volkmann und Herausgeberin Juliane Streich – These Girls

Die Charts sind voll mit weiblichen Stimmen, doch bleiben Festivalbühnen, Musikzeitschriften und Clubnächte männerdominiert. Dabei gibt es Role Models an jeder Ecke, in jedem Jahrzehnt, in dem Frauen zu Gitarre, Mikrofon oder DJ-Software griffen. In "These Girls - Ein Streifzug durch die feministische Musikgeschichte" schreiben Journalist:innen, Musiker:innen, Fans und Freund:innen über Bands, die sie prägten, über Künstlerinnen, die den Feminismus eine neue Facette gaben, über Lieblingsplatten, Lebenswerke und Lieder, die sie mitgrölen

Ab 16:30 DJ Marga Glanz und VVK.

Mehr (Barboncino), Zum Buch (Ventil Verlag)
Aktion
Brunsbüttel

Neokoloniale Ausbeutung beenden! Fracking-Gas-Terminal blockieren!

Vom 29. Juli. – 02. August soll der Bau des LNG-Terminals in Brunsbüttel mit einer Aktion massenhaften zivilen Ungehorsams blockiert werden. Genau wie Kohle ist Gas ein Brandbeschleuniger der Klimakrise, zusätzlich zum CO2 wird bei Abbau und Transport auch das noch schädlichere Methan freigesetzt. Fracking vergiftet Böden und Trinkwasser. Beides trifft besonders Menschen im globalen Süden und indigene Gemeinschaften. Die Aktion ist Teil der Global Action Days.

In Brunsbüttel soll während der Aktion ein Camp bereitstehen.

Aufruf
Aktion
Café Knallhart

Anti-koloniale Attacke!

Die Anti-koloniale Attacke, sind ein Bündnis migrantischer und Schwarzer Menschen, die imperialistische Institutionen, in Solidarität mit den Geschwistern in ihren Heimatländern, angreifen und blockieren. Im letzten Jahr wurde unter #BlackLivesMatter, #SayTheirNames und #Migrantifa der Protest und die Wut gegen Rassismus und Polizeigewalt massenhaft auf die Straße getragen. Nun wird dazu aufgerufen, einen Schritt weiter zu gehen und imperialistische Institutionen, Infrastruktur und Symbole anzugreifen und zu blockieren.

Die Aktion wird von einer mehrheitlich migrantisch und postmigrantischen Selbstorganisierung getragen. Die Aktion richtet sich vorwiegend an BIPoC und Migras bzw. Bezugsgruppen mit BIPoC/Migras. Auch weiße Bezugsgruppen sind eingeladen, so lange sie ihre Position reflektieren, solidarisch sind und sich nicht in den Vordergrund drängen. Infos zur Aktion gibt's beim Café Knallhart.

Aufruf
Film
Rundgang
Wasserkunst Elbinsel Kaltehofe

20:00
Einlass:
18:30

unSichtbar - Vergessene Geschichte(n)

Film: "Waterproof" D 2019, 88 min, OmU - Doku über Klempnerinnen aus Jordanien, die sich mit dem eigenen Unternehmen in einer Männerdomäne behaupten.
Davor 15min-Schnupper-Rundgänge über das Gelände und Konzert mit Liedern von Fasia Jansen.

Bitte Karten reservieren.

FB-Event, Zum Film, Fasia Jansen (Wiki)
Mittwoch, 28. Juli 2021
Rundgang
Lohsepark

Info-Pavillon

18:00

Rundgang am denk.mal Hannoverscher Bahnhof

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Auf dem Rundgang wird das Deportationsgeschehen erläutert und in die historischen Zusammenhänge eingeordnet: Wie verlief der Prozess der Ausgrenzung und Entrechtung vor den Deportationen? Was wiederfuhr den Verschleppten danach? Wer war an den Verbrechen beteiligt, wer profitierte davon?

Mit Anmeldung.

Mehr/Anmeldung (Neuengamme), denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Infoveranstaltung
Inselpark

BUND-Naturerlebnisgarten

19:00

Kampagnenstart #StopCargill

Vertreibung Indigener, Regenwaldzerstörung und Umweltverschmutzung. Cargill ist fast immer dabei, wenn es Umwelt, Natur und Klima an den Kragen geht. Als einer der größten Agrarkonzerne dominieren den Weltmarkt. 2019 hat die NGO "Mighty Earth" sie zum "schlimmsten Unternehmen der Welt" gekürt. Von Monokulturen über Kinderarbeit und Landgrabbing ist alles dabei. In HH hat Cargill 3 Standorte. Und ist außerdem Umweltpartner der Stadt HH! Passt das wirklich zusammen?

Mehr (BUND)
Dienstag, 27. Juli 2021
Workshop

17:00 - 21:00

BIPoC-Only-Aktionstraining

Für gelingende Aktionen lohnen sich eine gute Vorbereitung, Erfahrungsaustausch und das Erlernen von Aktionstechniken. Mit dem Training soll sich gemeinsam auf die Ende-Gelände-Massenaktion gegen fossiles Gas in Brunsbüttel (29. Juli – 02. August) vorbereitet werden. Inhalte des Trainings sind Überlegungen zu zivilem Ungehorsam, Bezugsgruppenfindung, Entscheidungsfindung in Stresssituationen, Blockadetechniken, der Umgang mit eigenen Ängsten und Grenzen und ein kurzer Input zum Thema Repression. Für alle Menschen, die sich selbst als BIPoC *) oder nicht-/weiß/ identifizieren, und/oder Rassismuserfahrungen machen.

Mit Anmeldung.

Mehr (Ende Gelände)
Sonntag, 25. Juli 2021
Film
Metropolis Kino

17:00

Madrid Before Hanita – 300 Juden gegen Franco

D 2006, 58 min - Doku über die ca. 300 jüdischen Freiwilligen, zumeist Kommunisten, die 1937/38 aus dem britischen Mandatsgebiet Palästina nach Spanien fuhren, um in den Internationalen Brigaden zu kämpfen.

In der Reihe "Täter - Opfer - Widerstand" des VVN.

Mehr (Metropolis), Zum Film (DLF)
Film
Schanzenpark

Open-Air

21:30
Geöffnet ab:
19:00

Buy Buy St. Pauli

D 2015, 90 min - Doku über die Essohäuser, ihre Bewohner:innen und den gemeinsamen Kampf gegen den Abriss.

Mehr (3001), Film-Website
Außenalster

Eichenpark

14:00

Wer hat, der gibt - Regatta Rave

Die Alster gehört nicht nur denen, die es sich leisten können, an ihrem Ufer zu wohnen! Holen wir uns, was uns zusteht. Schlauchbootkapitän:innen, Tretboothustler:innen und Stand Up Paddler:innen vereinigt euch! Kommt zur ersten Schlauchbootregatta durch die Hintergärten der Pöseldorfer Reichen und Schönen! Einlass der Boote ist um 14:00 Uhr am Eichenpark, der Startpunkt dann auf dem Wasser bei der goldenen Fahne. Wer kein eigenes Boot hat, kann sich per E-Mail melden.

Mehr (Wer hat, der gibt)
Lesung
Ohlsdorfer Friedhof

Mittelallee, Bombenopfer-Mahnmal

13:00

Katharina Jacob: Widerstand war mir nicht in die Wiege gelegt

Katharina Jacob war Kommunistin, Widerstandskämpferin, KZ-Überlebende und Lehrerin in HH. 1907 in Köln in einer Arbeiterfamilie geboren, wird sie während des NS-Regimes Mitglied in der größten Widerstandsorganisation Norddeutschlands, der Bästlein-Jacob-Abshagen Gruppe. Bis kurz vor ihrem Tod 1989 schrieb sie an ihrer Autobiographie, die ihre Tochter Ilse Jacob jetzt fertiggestellt und veröffentlicht hat. Musik: Uwe Böhm-Everding.

Danach Gang zu den Gräbern der Valvo-Zwangsarbeiterinnen. Im Rahmen des Ohlsdorfer Friedensfests.

Mehr (VVN), Zum Buch, Katharina Jacob (Wiki)