z.B. 24/08/2019
Dienstag, 14. Mai 2019
Kneipe
Gängeviertel

Jupibar

20:00

Eintritt frei

Outcome is Critical

Queer-feministischer Barabend mit Audio Podcast über Riot Grrrl (20:00) und DJ Plug-In-Beer (21:00).
Outcome is Critical ist jeden 2. Dienstag im Monat.

Mehr (Gängevtl), Riot Grrrl (Wiki)
Infoveranstaltung
Workshop
HAW

Alexanderstr. 1, Raum 2.03

16:00 - 18:00

Fast im Knast – Zur Notwendigkeit eines Zeugnisverweigerungsrechtes in der Sozialarbeit

Fabian Fritz von der HAW führt theoretisch in das Thema Soziale Arbeit und Polizei ein. Als Vertreter der LAG Fanprojekte NRW präsentiert Patrick Arnold anschließend die Forderung nach einem umfassenden Zeugnisverweigerungsrecht. Im Rahmen eines Workshops werden zusätzlich konkrete Fälle vorgestellt und diskutiert und ein Umgang mit dem fehlenden Zeugnisverweigerungsrecht und der aktuellen gesetzlichen Grundlage dazu besprochen.

Im Rahmen der Projektwoche Soziale Arbeit (13. - 17. Mai).

Mehr (PDF)
Infoveranstaltung
Workshop
HAW

Alexanderstr. 1, Raum 2.05

15:00 - 16:30

"Ich kann schlafen, wenn ich tot bin!" Neoliberalismus im populären deutschsprachigen Gangsta-Rap.

Gangsta-Rap wird oft in Verbindung mit sexistischen Texten gebracht. Mit den neoliberalen Tendenzen wurde sich bis jetzt nur wenig auseinandergesetzt. Referent: Tobias Ernsing.

Im Rahmen der Projektwoche Soziale Arbeit (13. - 17. Mai).

Mehr (PDF)
Infoveranstaltung
Workshop
HAW

Alexanderstr. 1, Raum 2.08

18:00 - 2:00

Blut muss fließen - Undercover unter Nazis

D 2012, 87 min - Die Doku verarbeitet die Filmaufnahmen des Journalisten Thomas Kuban, der 8 Jahre lang verdeckt Neonazikonzerte aufgesucht und mit einer Knopflochkamera dokumentiert hat. Autor Peter Ohlendorf hat Thomas Kuban auf seiner Reise mit der Kamera begleitet und erichtet.

Im Rahmen der Projektwoche Soziale Arbeit (13. - 17. Mai).

Mehr (PDF), Zum Film
Montag, 13. Mai 2019
Gedenken
Vortrag
St. Pauli

Schmuckstr. Ecke Talstr.

19:00 - 21:00

"Chinesenaktion", 13. Mai 1944: NS-Verfolgung und der lange Weg zur Erinnerung

Gedenkveranstaltung und Vortrag von Dr. Lars Amenda. Bei der "Chinesenaktion" am 13. Mai 1944 wurden die Straßenzüge rund um die Schmuckstraße von der Polizei abgesperrt. Die dort lebenden ca. 130 Chinesen wurden ins Polizeigefängnis Fuhlsbüttel gebracht, wo die meisten von ihnen mehrere Monate einsaßen, viele schwer misshandelt und gefoltert wurden. Eine Wiedergutmachung wurde abgelehnt, da es sich um einen gewöhnlichen polizeilichen Vorgang gehandelt habe, der nicht rassistisch motiviert gewesen sei.

Mehr (Neuengamme), Chinesenaktion (Wiki)
Infoveranstaltung
Kölibri

19:00
Vokü/Küfa ab:
18:00

Reisebericht über die Frauenrevolution in Rojava

Eine Delegation von "Gemeinsam Kämpfen" reiste vier Monate lang durch Rojava – mit dem Ziel, die Frauenrevolution sichtbarer zu machen. Die Delegation besuchte verschiedene Frauenorganisationen und -einrichtungen wie Kongreya Star, Mala Jin, Kooperativen, Kommunen und Frauenverteidigungseinheiten. Für FLTI*.

Mehr (Kölibri), Reisebericht
Sonntag, 12. Mai 2019
Rundgang
U-Bahn Kellinghusenstr.

14:00

10€

Deportiert - die Familie des Schulleiters zum Beispiel

Dr. Alberto Jonas, seine Frau Dr. Marie Anna Jonas, Tochter Esther: am 19.07.1942 nach Theresienstadt gebracht, nur Esther überlebte. Die Geschichte der Eppendorfer Familie wird an den Orten ihres Alltags erzählt. Leitung: Dr. Erika Hirsch. Anmeldung erbeten.

Mehr (VHS), Alberto Jonas (Wiki)
Konzert
Gaußplatz

19:30

Hiëna + Small Hours

Hiëna
D-Beat/Crust/HC aus Wien
Small Hours
Punk/HC aus Wien

Film
Abaton Kino

11:00

Das KZ in der Kölner Messe. Eine Reportage.

WDR 1989, 45 min - Doku: Das Köln-Deutzer Messegelände war 1941 bis 1945 das größte Außenlager des KZ-Buchenwald. Eine Gruppe ehemaliger Häftlinge aus der Sowjetunion, Polen, Frankreich, Belgien und der BRD haben für eine Woche die Stadt und das ehemalige Lager besucht. Regisseur Hannes Heer ist anwesend.

In der Reihe "Die Rückkehr der Täter" mit Dokus von Hannes Heer.

Mehr (Abaton), Zum Film, Messelager Köln (Wiki)
Konzert
Rote Flora

18:00

Nightwatchers + Bijou Igitt

Nightwatchers
Punkrock aus Toulouse/F
Bijou Igitt
Punk aus HH

FB-Event
Infoveranstaltung
Bushaltestelle Alsterchaussee

14:00

Eintritt frei

Historischer Ortstermin: Entlassen in die Vernichtung - Leopold Sussmann, Reichsbahn-Dezernent

Leopold Sussmann (1876 - 1941) kam 1925 zur Reichsbahndirektion Altona und wurde auch Mitglied der Altonaer Jüdischen Gemeinde. Im Frühjahr 1933 gehörte er zu den ersten, die als "Nicht-Arier" von der RBD Altona entlassen wurden. Mit der vierten großen Deportation 1941 transportierte die Reichsbahndirektion ihr ehemaliges Mitglied Leopold Sussmann und seine Ehefrau Selma am 6. Dezember 1941 nach Riga in die Vernichtung. Mit Marut G. Perle.

Im Rahmen des 6. Monat des Gedenkens in Eimsbüttel (20.04. - 31.05.).

Mehr (Monat des Gedenkens), Programm Monat des Gedenkens
Viktoria-Kaserne

Slot

19:00
Einlass:
18:00

5-10€

Rabenmuttertag - die Show

Transqueer*fabulös-glamuröse Performance-Show. Ein Gegenentwurf zu floralem Kommerz und Hafengeburtstag. Mit Lecture, Performance, Bingo, Versteigerung, Talk, Drag, Tuntisches, Drinks und Snacks. Mit Amanda Wader Unterwasser, Amy TNT, Artemiz & the Moonwolf, Blessless und Didine, Danny Banany-Maschaun, Dyane Prozak, Gitte Schmitz, Jessaray, Luxuria Rosenburg, Maya Kallisto Phoenix, Mith Thilky Vithcothith, Mistress Morgana, Queen M, Renate Stahl-Wahrscheinlichschon.

Mehr (Q-Tipp)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

17:00

Huch die Welt geht unter...! Die Krise kommt - und dann?

Der Klimawandel hinterlässt schon heute seine Spuren. Falls die strukturellen Ursachen bestehen bleiben, spitzen sich bestehende Konflikte noch stärker zus: Milliarden drohen Hunger, Armut, Gewalt und Tod. Die Menschen, die am wenigsten zum Klimawandel beigetragen haben drohen die schwerwiegendsten Folgen. Wie kann eine solidarische Welt in und nach nach der ökologischen Katastrophe aussehen? Wie müssen wir jetzt handeln? Mit Tomasz Konicz (Autor, konkret).

Mehr (IL), Tomasz Konicz (Blog des Autors)
Konzert
Hafengeburtstag

Hamburg Süd Bühne

13:00

PSZN + Skampi

PSZN
New Jazz aus HH
Skampi
Schlager-Covers in Ska-Versionen, aus HH

Samstag, 11. Mai 2019
Konzert
Molotow

Einlass:
23:00

5€

Motorbooty Live + Abramowicz

Live: Abramowicz. DJs: DJ Michi, DJ Starry Eyes (Molotow).

Abramowicz
Punkrock aus HH.

Konzert
Hafengeburtstag

Bühne beim Størte

Brutale Gruppe 5000 + Sunflowers of death + Stone Cold Black + Crackmeier + Pisscharge + Ramrod + Totenwald

Brutale Gruppe 5000
Punk aus HH
Sunflowers of Death
Punk/Crustcore aus Mülheim
Stone Cold Black
Thrashmetal aus HH
Crackmeier
HC-Punk aus HH
Pisscharge
Punk/D-Beat aus Hannover
Totenwald
Dark Punk/Wave aus Berlin

Party
Gängeviertel

Fabrique

23:00

Tanz Dich Hai x Gängeviertel - Solirave

2 Floors: Alex Caruso (Tanz Dich Hai), Bliz Nochi (live - Gängeviertel/Paradise Symbiosis), Claas Herrmann (DSR Digitall/Tanz ins Glück), Finn Rechenburg (live - Inner Circle Records), Johann Boll (Goodlivin/Ue&G), Maximillion (Eulentanz/Chapter 24 Records), Padouc (live - Rsnzrflxn), Paul Omen (Power Tower/Pal), Rapakivi (Gängeviertel), Suzuki Sinclair (BassBotanik). Soli für das Gängeviertel.

FB-Event
Rundgang
Große Elbstr. 132

13:00

Hafenansicht weiblich: Frauenarbeitsplätze im Hafen historisch und aktuell.

Spaziergang am Elbufer zu 14 großformatigen Wandgemälden zu Frauenarbeit im Hafen seit 1900 bis heute. Leitung: Elisabeth von Dücker, Kuratorin der FrauenFreiluftGalerie. Ohne Anmeldung.

Mehr (FrauenFreiluftGalerie)
Rundgang
U-Bahn Lutterothstr.

15:00

Eintritt frei

Vorwärts und nicht vergessen!

Rundgang zu Stätten des Widerstandes und der Verfolgung in Eimsbüttel-Nord. Kinder und Enkel erzählen über Schicksal, Verfolgung und Widerstand ihrer Eltern und Großeltern. Mit erläuternden Zwischentexten und Hinweisen, gelesen von der Song-Gruppe HH.

Im Rahmen des 6. Monat des Gedenkens in Eimsbüttel (20.04. - 31.05.).

Mehr (Monat des Gedenkens), Programm Monat des Gedenkens
Konzert
Schute

21:00
Einlass:
20:00

Angry Skeletons + Fluid To Gas

Angry Skeletons
Garage Punk aus Aarhus/Kopenhagen
Fluid to Gas
Indie/Post-HC aus Bonn

FB-Event
Party
Hafengeburtstag

vor der Hafenvokü

20:00

Tante Paul goes Hafengeburtstag

DJs: Waxs und Axolottl.

Mehr (Q-Tipp)
Kneipe
Centro Sociale

19:00

Ende Gelände Klimakneipe

Infos über Ende Gelände und der Massenaktion im Rheinischen Braunkohlerevier vom 19.-24. Juni. Dazu Austausch und Vernetzung mit anderen Aktiven.

FB-Event, Zur Aktion
Kneipe
Fährstraße 105

20:00

Solikneipe

Mit Hip Hop, französichem Rap und Punk, Dart und Kicker. Soli für anarchistische und antifaschistische Projekte in Marseille.

Konzert
Villa Wedel

20:00
Einlass:
19:00

8€

Magic Hum + My Little White Rabbit + Obsun + Creeping Crackdown

Magic Hum
Stoner Rock aus Kiel
My Little White Rabbit
Modern Hippie Rock aus HH
Obsun
Sludge Metal aus HH
Creeping Crackdown
Psychedelic Post Doom aus HH

FB-Event
Konzert
Honigfabrik

21:00
Einlass:
20:00

VVK 10,45€ / AK 11€

Vladi Wostok

Vladi Wostok
Russian Surf aus Bremen

Mehr (Honigfabrik)
Konzert
Hafengeburtstag

Hamburg Süd Bühne

Raccoon Riot + Testbunker + Sonic Bowl + Anthony's Attic + Tussi 3000

Raccoon Riot
Punk aus HH
Testbunker
Deutschpunk aus HH
Sonic Bowl
Psychedelic Rock aus HH
Anthony`s Attic
Indie/Psychedelic aus HH
Tussi3000
Garage Rock aus HH

Freitag, 10. Mai 2019
Abgesagt
Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 14,65€ / AK 16€

The Machine

The Machine
Rock aus Rotterdam

Konzert
Molotow

Bar

Einlass:
19:00

VVK 11,70€ / AK 14€

Tusky + Kolari

Tusky
Punkrock aus Holland
Kolari
Post-HC aus HH

Konzert
Hafengeburtstag

Bühne beim Størte

Carne pa canhāo + Muttakuchen + Profit and Murder + What We Feel + Vicious Irene

Carne Pa Canhão
HC-Punk aus Coimbra/Portugal
Muttakuchen
Punk aus HH/B/Goslar
Profit and Murder
Crustpunk aus Bremen
What We Feel
HC-Punk aus Moskau
Vicious Irene
Punk/D-Beat aus Göteborg

Konzert
Viktoria-Kaserne

Frappant

20:00

Lazy Duo Buho Sessions #32: Suso Sáiz + Ubaldo

DJs: Tussn, Saverio.

Suso Sáiz
New Age aus Spanien
Ubaldo
Ambient/Pop aus Barcelona

Mehr (Frappant)
Infoveranstaltung
Rote Flora

20:00
Einlass:
19:00

Boykott des Friedens. Antisemitismus im 21. Jahrhundert und die Israel-Boykottkampagnen

Der im Juli 2005 erfolgte BDS-Aufruf gilt als zentraler Referenzpunkt für die derzeit wohl weltweit aktivste anti-israelische Kampagne. Die dort erhobenen Forderungen stellen die Existenz des jüdischen Staates in Frage (u.a. durch das "Rückkehrrecht" für alle Palästinenser*innen). Frederick Kannenberg (RIAS) und Florian Hessel (Bagrut) informieren über die Kampagne und gehen der Frage nach, weshalb sie vor allem im linken politischen Spektrum und im Kulturbetrieb auf Sympathien stößt (wie z.B beim Fusion-Festival).

Danach Party (s.u.).

Mehr (Flora), BDS-Kamapgne (Wiki)
Party
Rote Flora

23:00

Antiba*r & ill Soliparty

Power Suff Girls (ill/Zur Klappe), MFTF & Pepe (Headshell), Acid Pablo & boyfriend of the year (boomerang).

Mehr (Flora)
Party
Gängeviertel

Fabrique

23:00

Vinka Katt x Ciao Pizza

Ciao Pizza - Saal: Vané (Fluuten), Toben (Fluuten, I due Forni (Ciao Pizza, Gurss von Dred aka The Hairy Cowboy (THCB/Sutsche).
https://soundcloud.com/thehairycowboythcb
Vinka Katt - Keller: Mike Fly (Agil), Matvrak (Vinka Katt/zur Klappe), in:research (Vinka Katt), Oiko (Vinka Katt), Lifka (Vinka Katt/etc.), Haiko Nahm (Vinka Katt).

Mehr (Gängevtl)
Infoveranstaltung
Lichtmeß Kino

18:30

Griechenland am Ende (der Austeritätspolitik)?

Wird es bei den Wahlen Ende Oktober in Griechenland zu einem Regierungswechsel kommen? Was für Folgen haben die europäischen Reformprogramme für die griechische Bevölkerung, insbesondere für den Abbau der sozialen und ökonomischen Standards? Mit Giorgos Chondros, ehem. umweltpolitischer Sprecher und Mitglied im Zentralkomitee von Syriza (Linkspartei in Griechenland, regiert seit 2015 gemeinsam mit Rechtspopulisten).

Mehr (rls), Giorgos Chondros (Wiki)
Film
Mokry M1

20:00
Einlass:
19:00

Eintritt frei

Hamburger Gitter - Der G20 Gipfel als "Schaufenster moderner Polizeiarbeit"

D 2018, 76 min - Doku: Auch ein Jahr nach dem G20-Gipfel sucht die Polizei noch mit allen Mitteln nach hunderten Verdächtigen und die Gerichte leisten Folge. 17 Interviewpartner*innen aus Polizei, Medien, Wissenschaft, Justiz und Aktivismus ziehen in diesem Film Bilanz. Welche Freiheitsrechte konnten in HH dem Druck standhalten? War dieser Ausnahmezustand der Startschuss für eine neue sicherheitspolitische Normalität? Danach Kneipe.

Film-Website
Demonstration
Lampedusa Infozelt

15:00

Gerechtigkeit für unseren Bruder William Tonou-Mbobda!

William Tonou-Mbobda wurde am Sonntag, den 21. April 2019 von Sicherheitsleuten der Uniklinik Eppendorf gewürgt, geschlagen und zu Tode gebracht. Die Verantwortlichen müssen zur Rechenschaft gezogen werden! Außerdem wird die Einführung von antirassistischen Trainings für Polizeibeamt*innen, Sicherheitsbeamt*innen, Sozial-arbeiter*innen, Lehrer*innen, Ärzt*innen und für alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes gefordert.

FB-Event
Konzert
Hafengeburtstag

Hamburg Süd Bühne

Human Host Body + BNSU + Brennender Asphalt + Caval Kollektiv + Spröde Lippen + Glamour & Gloom

Human Host Body
Death Metal aus Slowenien
BNSU
Grind/Noise aus Berlin
Brennender Asphalt
Country/Bluegrass aus Leipzig
Caval Kollektiv
Hip Hop aus HH
Spröde Lippen
Minimal Punk ohne Rock aus Bremen
Glamour and Gloom
No Wave aus Bremen

Donnerstag, 9. Mai 2019
Rundgang
Hauptkirche St. Jacobi

17:30

14€

Hamburg in der Zeit des Nationalsozialismus

Im März 1933 begannen auch in HH die Razzien und Hausdurchsuchungen um Regimegegner aufzuspüren. Der Rundgang sucht die Wirkungsstätten von Menschen auf, die in dieser Zeit gegen den Krieg und die Unterdrückung kämpften. Regimegegner*innen, die ihren Widerstand nicht selten mit dem Leben bezahlten. Leitung: Andreas Grünwald.

Anmeldung möglich.

Mehr (VHS)
Workshop
Lohsepark

Info-Pavillon

18:00

10€

Die Deportation norddeutscher Roma und Sinti

Nachdem sie am 16. Mai 1940 in den Fruchtschuppen an der Baakenbrücke gefahren wurden, verschleppten die Nationalsozialisten etwa 1.000 norddeutsche Sinti und Roma ins polnische Bełżec. Der Kurs erläutert im Vortrag und mit Film-Dokumentationen die Hintergründe des Völkermords an den Roma und Sinti. Auch der Aufstand 1944 in Auschwitz-Birkenau wird beleuchtet. Thema ist zudem die Entstehungsgeschichte des Gedenkorts denk.mal in der HafenCity.

Mehr (VHS, inkl. Anmelde-Möglichkeit)
Konzert
Hafenklang

22:00
Einlass:
20:30

VVK 13,60€ / AK 15€

Suma

Suma
Doom Metal/Noise aus Malmö

FB-Event
Konzert
Rote Flora

21:00
Einlass:
20:00

Closer + Regarding Ambiguity

Closer
Emo/Post-HC aus Brooklyn/NY
Regarding Ambiguity
Screamo/Post-HC aus Kopenhagen

FB-Event
Konzert
Komet

21:00

Televoid + ожог

Televoid
Punk/Garage aus Minsk/Belarus
ожог
HC/Punk aus Grodno/Belarus

Vortrag
Café Knallhart

18:00

Kritische Männlichkeitsforschung und Feminismus

Innerhalb geschlechterpolitischer Diskurse der 80er Jahre entwickelten sich, anknüpfend an feministische Kritik u. Theoriebildung, die ersten Ansätze kritischer Männer- und Männlichkeitsforschung. Für viele Feministinnen blieb die Frage zunächst offen, ob und wenn ja, wie Männer denkbare Bündnispartner im Kampf gegen das Patriarchat sein können. Mit Philippe Greif (Dissens – Institut für Bildung und Forschung, Berlin).

In "Verunsichert euch! Hamburger Reihe zur Kritik der Männlichkeiten".

Mehr (Verunsichert euch!), Zur Reihe
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Helmut Berger, meine Mutter und ich

D 2018, 82 min - Doku: Die Mutter Regisseurin Valesca Peters ist schockiert, dass ihr Jugendidol Helmut Berger (Schauspieler, Visconti-Muse und "schönster Mann der Welt" der 1960er und 70er) abgestürzt sei, suchtkrank und pleite. Sie ruft ihn einfach an und lädt ihn zu sich auf ihren Bauernhof in Niedersachsen ein - wo dieser dann 6 Monate bleibt.

Mehr (Lichtmeß), Film-Website, Zum Film (Wiki), Helmut Berger (Wiki)
Diskussion
Werkstatt 3

19:00

Arbeit im Wandel – Was ist sie uns wert?

Automatisierung, Globalisierung und Digitalisierung haben viele Grenzen und Merkmale von Arbeit verschoben. Was macht "gute Arbeit" heute aus? Ist "New Work" das Konzept der Zukunft? Und wer wird hier übersehen? Diskussion mit Katja Karger (DGB-Vorsitzende), Mario Bäumer (Kurator, Museum der Arbeit) und Marc-Sven Kopka (Xing SE).

Mehr (W3)
Kneipe
Rote Flora

20:00

Breite Kneipe goes Thirstday*

Mit Grill. DJ: M.S. Doppel Deck (HC/Punk/Crust/Pop/Wave, ...). Soli für Gefangene.

Film
Metropolis Kino

17:00

The Balcony – Memories of Occupation

Griechenland/D 2018, 105 min, OmU - Doku: Lyngiades, ein Dorf in Nord-Griechenland, wird wegen seiner wunderbaren Aussicht der "Balkon" genannt. Am 3. Oktober 1943 ermordeten die deutschen Besatzer 82 Dorfbewohner und zerstörten fast alle Häuser. Rechtshistoriker Christoph Schminck-Gustavus aus Bremen recherchierte und dokumentierte die Hintergründe dieses Verbrechens. Regisseur Chrysanthos Konstantinidis ist anwesend.

Mehr (Metropolis), Film-Website, Lingiades (Wiki)
Infoveranstaltung
Linker Laden

19:00

die plattform: Warum wir eine dritte anarchistische Föderation für den deutschsprachigen Raum brauchen

Auch wenn die anarchistische Bewegung im deutschsprachigen Raum in den letzten Jahren wieder stärker wird, schafft sie es nicht gesellschaftliche Relevanz zu erlangen. Weshalb ist dies so und welche Lösungsvorschläge gibt es? Zudem wird genauer auf das Konzept des “Plattformismus” eingegangen – eine anarchistische Strömung, die Ansätze zur Weiterentwicklung des deutschsprachigen Anarchismus bietet.

Konzert
Menschenzoo

21:00

Union Jack + Der feine Herr Soundso

Union Jack
Ska Punk aus Paris
Der Feine Herr Soundso
Punkrock aus HH

FB-Event
Performance
Uni Hamburg

VMP 5, Hörsaal B2

18:00

Salah Zater: I am a Person of Color!

Die Performance von Salah Zater (TV-Jornalist aus Lybien) versucht, einen Raum zu schaffen, in dem Weiße eingeladen werden, über ihre Privilegien nachzudenken und den Rassismus um sie herum herauszufordern - und zwar in ihren eigenen Köpfen und Herzen. Er erinnert darin an Zeiten, als ihn Rassismus, Diskriminierung, Xenophobie und Islamophobie besonders hart getroffen haben.

In der Reihe "Bildung - Macht - Rassismus" (1/12 Terminen bis zum 10. Juli).

FB-Event
Konzert
Mokry M1

20:30
Einlass:
20:00

Ffunkoff + Mitropa

Ffunkoff
Progressive Funk aus Berlin
Mitropa
Experimental Pop aus Dresden

Lesung
Literaturhaus

19:30

7€ / 5€

Ines Geipel: Umkämpfte Zone - Mein Bruder, der Osten und der Hass

Woher kommt die große Wut im Osten? Ines Geipel sucht Antworten auf das Warum der Radikalisierung und geht der Frage nach, was das Leben in zwei aufeinander folgenden Diktaturen mit den Menschen darin macht – und in welcher Weise die Erfahrung des Verschweigens, Beschönigens und der banalen Lügen im Osten bis heute politisch fortwirken.

Mehr (Literaturzentrum), Zum Buch (Verlag), Zum Buch (taz)
Mittwoch, 8. Mai 2019
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 15€

Desperate Journalist

Desperate Journalist
Indierock/Wave/Goth aus London

Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 8€ / AK 10€

The Dizzy Brains

The Dizzy Brains
Garage Rock & Roll aus Madagascar

Konzert
Menschenzoo

21:00
Einlass:
20:00

VVK 9,92€ / AK 10€

Pity Party + See More Glass

Pity Party
Emo Pop Punk aus Oakland/USA
See More Glass
Post-Punk/Indierock aus HH

FB-Event
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Aaaw(kward) – Marginalisierte Identität(en) & Stereotype

Mit Ginnie Bekoe, queer Blacktivist*in, Rantner*in und zukünftige* Ziegenbesitzer*in, Beiratsmitglied on Hiatus der Initiative Schwarze Menschen (ISD) Bund e.V., HH.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Infoveranstaltung
Körber Forum

19:00

Eintritt frei

Kein Paradies für Demokratie

Seit 2012 der erste und einzige demokratisch gewählte Präsident, Mohamed Nasheed, zum Rücktritt gezwungen und inhaftiert wurde, sind Oppositionelle Repressionen von staatlicher Seite ausgesetzt. Diskussion mit Shahindha Ismail (Menschenrechtsaktivistin, ihr wird u.a. Blasphemie vorgeworfen) und John James Robinson (Journalist und Herausgeber).

Anmeldung ab dem 24. April.

Mehr (Körber Stiftung)
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

18:00

Aktuelle Herausforderungen für ein Europa der Vielfalt

Zur aktuellen Migrationspolitik in Europa: Was tut Europa und was sollte es tun? Welche Verantwortung trägt Europa in Bezug auf Migrationsbewegungen? Geht es um europäische Solidarität oder Solidarität Europas? Mit Impulsvortrag von Prof. Dr. Klaus Neumann und Beiträgen lokaler Gruppen und Initiativen (watch the med – Alarm Phone, Hamburg hat Platz, Embassy of hope – Thalia Theater, Bündnis Hamburger Flüchtlingsinitiativen, Refugee Law Clinic u.a.).

Mehr (W3)
Konzert
Fährstraße 105

21:00
Einlass:
20:00

7AM + Canine + Cambarada

Dazu Ausstellung: Crexmaniak Tattoo & Prints, Nejc Franetic-Deso.

7am
Indie/Garage/Noisepop aus Slowenien
Canine
HC/Punk/Emo aus Marseille
Cambarada
Ambient/Post-Rock aus Marseille

FB-Event
Infoveranstaltung
Rote Flora

20:00

Infos zur antifaschistischen Fahrraddemo am 25.05. in HH

Kurzer Vortrag zum Lagerhaus G: Das ehemalige Tabaklager diente als Außenlager des KZ Neuengamme. Von Juli bis September 1944 wurden dort 1500 jüdische Frauen
aus Tschechien und Ungarn, direkt anschließend bis Ende Oktober 1944 2000 männliche KZ-Häftlinge inhaftiert. Am 25.10.1944 starben bei einem alliierten Bombenangriff auf das Lagerhaus ca. 150 KZ-Häftlinge. Das Gebäude steht unter Deckmalschutz, seine Besitzverhältnisse sind nach der Insolvenz seines letzten Besitzers umstritten.

Danach Kneipe: Befreiung feiern.

Mehr (Flora), Initiative Dessauer Ufer