z.B. 18/02/2019
Donnerstag, 13. Dezember 2018
Kundgebung
Prozess
Amtsgericht (- MItte)

Sievekingsplatz 3

9:00

2 G20-Prozesse

Berufungsprozess gegen Peike, der im August 2017 als erster G20-Aktivist vor Gericht stand und von Richter Krieten zu 2 Jahren und 7 Monaten ohne Bewährung verurteilt wurde. Er soll 2 Flaschen geworfen haben. Ab 8:00 Kundgebung, 9:00 Prozess. Nächster Termin: 20. Dez.
Dazu 4. Verhandlungstag im Prozess gegen Christian, der bei den Protesten gegen den G20-Gipfel eine halbe Flasche geworfen haben soll und seitdem in U-Haft sitzt. Prozess ab 9:15.

Ab 14:00 "Awesome Cakes And Biscuits" im LiZ mit Mittagessen und danach Kuchen, Kekse und Kaffee bei Kerzenschein.

Zu den Peike-Prozessen (United We Stand), Zum Prozess gegen Christian (United We Stand)
Infoveranstaltung
Buttclub

Hafenstr.

20:00

Gemeinschaftliche Infrastrukturen (in der elektronischen Stadt)

Über die Organisation von Gemeinschaften und deren Kommunikation mit dem Umfeld im Spannungsverhältnis von analogen Formen (wie Versammlungen oder direktem Austausch) und der Nutzung digitaler Kanäle und Plattformen, und somit der Bedeutung von Präsenz und Lokalität in einer elektronischen, vernetzten Stadt. Mit Hannah Kowalski (Performerin/Dramaturgin, Gängeviertel) und Elizabeth Calderón Lüning (Nachbarschaftsakademie Prinzessinnengarten, Berlin).

Mehr (rls)
Prozess
Oberlandesgericht

Sievekingplatz 3, Saal 2.88

11:30

Prozesseröffnung gegen Mahmut Kaya

Vor dem Oberlandesgericht beginnt das Verfahren gegen den kurdischen Politiker Mahmut Kaya, dem eine Mitgliedschaft in einer "terroristischen Vereinigung" im Ausland (§§129a/b StGB) – hier PKK – vorgeworfen wird. Er soll sich als "Gebietsleiter" von Juni 2013 bis Juni 2014 in Norddeutschland politisch betätigt haben. Kundgebung ab 10:00, Verfahren ab 11:30.

Mehr (Azadi)
Demonstration
Mönckebergstr

bei Saturn

17:30

Ni una menos

Am 5. Dez. wurde in Altona eine Frau von ihrem getrennt lebenden Ehemann ermordet. Am 6. Dez. stach in Wandsbek ein Mann auf seine Ehefrau ein und verletzte sie lebensgefährlich. Anders als die Presse es darstellt, handelt es sich hierbei nicht um Beziehungstaten, Familiendramen oder Einzelschicksale. Feminizide müssen als solche benannt werden! Erheben wir uns gegen patriarchale Gewalt!

FB-Event
Mittwoch, 12. Dezember 2018
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Sorgende Netze – Care in einvernehmlich-nichtmonogamen Beziehungsnetzwerken

Referent: Michel Raab, Erfurt.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Theater
Polittbüro

11:00

Eintritt frei

Immer weiter

Eine Frau zieht durch HH. Sie hat viele Wagen und Rollkoffer dabei, darin ist ihr ganzes Hab und Gut. Ihre Übernachtungsorte hält sie geheim, das ist sicherer. Sie achtet sehr genau darauf, wer an ihr vorbei geht, denn sie wartet auf ihren Sohn. Hat die Frau schon immer so gelebt? Warum lebt sie so, ohne Wohnung? Das Stück basiert auf Recherchen unter obdachlosen Frauen und in sozialen Einrichtungen in HH Hamburgs. Für Kinder ab 8 Jahre. Anmeldung erbeten.

Mehr (Polittbüro), Zum Stück
Konzert
Gängeviertel

Fabrique

21:00
Einlass:
20:00

Cor + ContraReal

Cor
HC/Thrashrock von der Insel Rügen
ContraReal
Deutschpunk aus HH

Mehr (Gängevtl)
Film
Uni Hamburg

Audimax 1

18:30

Eintritt frei

Dominion

Australien 2018, 120 min - Doku über die Ausbeutung von Tieren. Mit Hilfe von Dronen und versteckten Kameras und anderen Techniken wird einungeschönten Einblick in die Massentierhaltung ermöglicht.

FB-Event, Film-Website
Infoveranstaltung
Kampnagel

P1

18:30

Eintritt frei

Sharing Heritage?!: Der deutsche Kolonialismus als verdrängtes Kapitel der kollektiven Erinnerung

Die Politikwissenschaftlerin Assumpta Mugiraneza (Kigali, Direktorin IRIBA Mediencenter) spricht über Geschichte und Gegenwart der Kolonialherrschaft in Ruanda. Danach Diskussion mit Kulturaktivistin Nadja Ofuatey-Alazard (Berlin) und der Sozialökonomin Millicents Adjei (HH).

Mehr (Kampnagel)
Kneipe
Vokü/Küfa
Rote Flora

20:00

No Border Kitchen Soli-Küfa und Kneipe

Veganes Essen. Danach Kneipe mit DJ (Glam Metal u.a.).

Mehr (Flora), No Border Kitchen Lesvos
Film
Lichtmeß Kino

20:00
Einlass:
19:30

Möglichst Freiwillig

D 2018, 45 min - Doku: Der 13-jährige Zijush muss mit den Eltern und seiner Schwester zurück in die maze­do­nische Hauptstadt Skopje. Seine Freund*innen in Bremer­haven wollen das nicht akzeptieren. Der Film folgt Zijush nach Skopje und begleitet seine Lehrerin, die ihren Schüler in der mazedonischen Hauptstadt besucht. In Skopje wird Zijush angegriffen, weil er Roma ist. Danach Diskussion mit den Filmmacher*innen und Aktivist*innen von Romani Kafava und dem Flüchtlingsrat.

Zum Film
Prozess
Amtsgericht Harburg

Saal A306

9:30

Prozess wegen Kletteraktion gegen Uranzug

Im November 2014 haben Aktivist*innen einen mit Uranerzkonzentrat beladenen Zug bei seiner Ausfahrt aus dem Süd-West Terminal über 7 Stunden aufgehalten. Nachdem die Revision gegen ein Urteil gegen einen Kletterer erfolgreich war, ist jetzt eine zweite Person wegen Verstoß gegen die Eisenbahnbau- und Betriebsordnung angeklagt.

Mehr
Film
Uni Hamburg

VMP 8, Anna-Siemsen-Hörsaal

20:00

Kino gegen Austerität: Pride

GB 2014, 120 min - Spielfilm über eine Gruppe homosexueller Aktivisten, die sich 1984 für die streikenden Bergleute einsetzten, indem sie Geld sammelten. Der Film basiert auf einer wahren Geschichte.

FB-Event, Zum Film (Wiki)
Gedenken
Kundgebung
FLAKS

Alsenstr. 33

18:00

Gedenkkundgebung für die ermordete Juliet H.

Gedenken an die von vermutlich von ihrem Ex-Partner ermordete Juliet H. Dazu soll auch Protest, Trauer und Wut aufgrund ihres gewaltsamen Todes Ausdruck verliehen werden (dieses jedoch eher leise). Juliet H. hatte wiederholt in Frauenhäusern Zuflucht gesucht, nachdem sie von ihrem Ex-Partner bedroht und angegriffen wurde. Mit der Kundgebung soll auch ein Zeichen gegen weitere Femizide gesetzt werden.

Zur Demo (Autonome Frauenhäuser), Zum Fall (Autonome Frauenhäuser)
Dienstag, 11. Dezember 2018
Lesung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

Unterwegs zu Gaby Glückselig. Auf den Spuren von Damals im Heute

In "Unterwegs zu Gaby Glückselig" dokumentiert Patricia Paweletz die persönliche Auseinandersetzung als "Kriegsenkelin" mit den Aus- und Nachwirkungen des Holocaust. Anlass sind ihre Reisen zum Stammtisch jüdischer Emigranten bei der Gastgeberin Gaby Glückselig in New York. Zeitlich parallel entdeckt sie bei der Recherche über ihren Großvater Teile der verschwiegenen Geschichte seiner SS-Mitgliedschaft.

Mehr (Geschichtswerkstatt), Zum Buch
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 9,40€ / AK 10€

Nest Egg

Nest Egg
Experimental/Kraut/Noise Rock aus Asheville/North Carolina

Vortrag
Uni Hamburg

Rechtshaus Hörsaal

18:00

Menschenrechte vs. CIA-Gefängnisse in Europa

In diesem Jahr verurteilte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) Litauen und Rumänien wegen eines Verstoßes gegen das Folterverbot. Die beiden Länder kooperierten mit dem US-Geheimdienst CIA und verstießen damit gegen die europäischen Menschenrechtskonventionen. Prof. Dr. Jeßberger stellt sich der Frage nach der internationalen Strafverfolgung und geht neben dem EGMR auf den internationalen Strafgerichtshof (IStGH) ein.

In der Reihe "Packende Prozesse: Kritische Reflexion aktueller Rechtsanwendung" des FSR Rechtswissenschaft.

FB-Event
Film
mpz

Sternstr. 4

19:30

Der marktgerechte Patient

D 2018, 82 min - Doku über die Folgen der Fallpauschalen an Krankenhäusern. Diese gefährden nicht nur die Existenz kleinerer, breit aufgestellter kommunaler Krankenhäuser, die eine Rundum-Versorgung anbieten, sondern im Extremfall auch das Leben von Patienten. Die Regisseur*innen Leslie Franke, und Herdolor Lorenz und ein*e Vertreter*in des vom Bündnisses für mehr Personal im Krankenhaus sind anwesend.

Mehr (mpz), Film-Website, Zum Film (MDR)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

19:30

Furor Teutonicus Geschichtsrevisionismus und neu-rechter Antisemitismus?

Rolf Peter Sieferles posthum erschienenes Buch "Finis Germania" stürmte im Sommer 2017 die Bestsellerlisten – obwohl (oder weil) es ein von völkischen und judenfeindlichen Aussagen strotzendes Pamphlet ist. Dr. Volker Weiß (Historiker und Publizist) analysiert das Werk und setzt es zu anderen antisemitischen Ausfällen insbesondere der "Neuen Rechten" ins Verhältnis.

Mehr (rls)
Film
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

19:00

Family of Kink

D 2018, 16 min - Filmisches Essay über queere Wahlfamilien. Danach Barabend.

Mehr (Gängevtl), Trailer (Vimeo)
Infoveranstaltung
HAW

Forum Finkenau

18:00

Der NSU Komplex und das Versagen der Behörden

Gespräch mit Alexander Kienzle (Nebenklageanwalt der Familie Yozgat) und Sedat Kaya (DIDF-Jugend) über den NSU, die Rolle des Verfassungsschutzes, die zuständigen Behörden und die Kriminalisierung der Opfer und deren Angehörigen. Dazu wird diskutiert, wie organisiert gegen die Spaltung und vor allem gegen Rassismus in Schulen, Betriebe und an den Unis entgegengetreten werden kann.

Mehr (Asta HAW)
Vortrag
Uni Hamburg

VMP5

16:00

Revolution und der Protagonist des Dokumentarfilms: nach der Methode von Aleksandr Rastorguev

Aleksandr Rastorguev gehörte zu den prominenteren russischen Dokumentarfilmern seiner Generation. Seine oft regimekritischen Filme gewannen auch international Preise. Am 31. Juli wurde er bei Dreharbeiten in der Zentralafrikanischen Republik erschossen - wo er sich für eine Reportage über die private russische Sicherheitsfirma Wagner Group aufhielt. Referentin: Evgenija Ostanina (Regisseurin und Rastorguevs Ehefrau). Ort: Medienzentrum SLM.

Mehr (Kinoforum), Zu Rastorguevs Ermordung (New York Times)
Montag, 10. Dezember 2018
Abgesagt
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,60€ / AK 15€

Molly Nilsson + Bad Hammer

Molly Nilsson
Synth Pop aus Schweden/Berlin
Bad Hammer
Softrock/-pop aus Berlin

Verschoben auf den 22. Feb.

Buchvorstellung
Gängeviertel

Jupibar

19:00

Magisches Viertel - Chronik einer außergewöhnlichen Besetzung.

Der Roman von Be´shan schildert entlang wahrer Ereignisse die Anfänge der Kunstinitiative Gängeviertel.

Mehr (Gängevtl), Zum Buch
Film
Rote Flora

19:00

Deckname Jenny

D 2018, 108 min - Spielfilm über eine Aktivistin in der linken Szene Berlins. Der Film entstand innerhalb der Szene. Danach Diskussion.

Mehr (Flora), Film-Website, Zum Film (ND)
Sonntag, 9. Dezember 2018
Konzert
Gängeviertel

21:00
Einlass:
20:00

Eisberg + Dagger Threat + Pain

Eisberg
HC aus Wien
Dagger Threat
Death Metal/HC aus HH
Pain
HC aus Jena

FB-Event
Konzert
Lesung
Mokry

20:00

Die Insel des Doktor NoNo

Live vertonte Lesung lose basierend auf H.G. Wells "The Island of Dr. Moreau". Es lesen Frietzsche und Nada und Thomas Volgmann (Leserpistole, Kapelle Herrenweide).Musik: Felix Mayer (Jojo Defek Trio/Albphilharmonie, Posaune), Joachim Kamps (Komponist und Pianist), Achilles Kougioumtzis (Trompete & Klimbim).

Mehr (Mokry)
Samstag, 8. Dezember 2018
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Kratzer + Parasight + Wild Sheep

Kratzer
Crustpunk aus HH
Parasight
Crust/D-Beat aus Kopenhagen
Wild Sheep
Punk/HC aus Vicenza/Italien

Abgesagt
Konzert
Gängeviertel

Einlass:
21:00

DiskoCrunch + Hamburger Abschaum

DiskoCrunch
Electropunk aus HH
Hamburger Abschaum
Punkrock aus HH.

FB-Event
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

Kamikaze Klan + The Guv'nors + Typhoon Motor Dudes

Kamikaze Klan
Punkrock aus HH
The Guv'nors
Rock & Roll aus Aarhus
Typhoon Motor Dudes
Punkrock aus Kiel

Party
Kampnagel

kmh

22:00

Pay as you feel

Clean-Ass Queereeoké

Queeres Mitsing-Empowerment für alle. Mit Danny Banany, Missy Lopes, Dancing Sven und Renate Stahl. Dreckscode: Sauberkeitsfummel.

Mehr (Kampnagel)
Konzert
Fanräume

Millerntor

20:00

G20 einreißen VII: Fuck0€ + Trümmerratten + Brutale Gruppe 5000 + Orängättäng

Fuck0€
Streetpunk aus Nordhessen
Trümmerratten
Schrammelpunk aus HH
Brutale Gruppe 5000
Punk aus HH
Orängättäng
Punk/HC aus HH

FB-Event
Konzert
Komet

21:00

Craig Brown Band + The Beasts

Craig Brown Band
Country/Twang aus Detroit
The Beasts
Garage/Surf aus HH

FB-Event
Party
MS Stubnitz

23:00

10€

An Bord

Adrinalin (Tach & Nacht), Bunsen (Encounter), Buttschaft (Encounter), Herr Oppermann (Tach & Nacht), Josh Bobzin (Surya/Flugmodus, Plan A (Techno is Beautiful), Plattenbote (Techno is Beautiful), Sebastian Heinrichs (Flugmodus), Olek (Untiteld), Woken (Techno is Beautiful/Eulentanz).

Mehr (Stubnitz)
Party
Gängeviertel

Fabrique

22:00

Fail Safe: Techno für Erwachsene

Bird (Kiekebusch Open Air/Al-Haca Soundsystem), Knospt (Fail Safe/Pudel), Ex-Mono (Fail Safe).

Mehr (Gängevtl)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Weltniveau + R.J. Schlagseite und die Stereotypen

Weltniveau
Pop/Punk aus HH
R. J. Schlagseite
Liedermacher aus HH

FB-Event
Party
Hafenklang

23:00

11 Years WobWob!

Kareful (Liquid Ritual, London) + Crew: The Next, Phokus, Der Vinylizer, MC Urbano.

WobWob
Party
Rote Flora

20:00

~40 Jahre EA in Hamburg. ~40 Jahre Kampf der Repression!

Mit Massenkaraoke, wie1vogeleinst, Diva Diva, Kaye, MPunkTMesser, DJ Puschkin mit Querbeat, Jaqueline Hyde, Frank Upsetter, Tombola, Zwillenschießen, Garderobe, dichthalten4, Infotisch usw.

EA HH
Konzert
Molotow

Einlass:
18:30

VVK 13,60€ / AK 15€

Swutscher + Scheiß auf Kaya

Swutscher
Experimental Country/Garage aus HH
Scheiß auf Kaya
Punkrock aus Bargteheide

Party
Mokry

21:00

MachBar Soli Dance

DJs: Kardia, Peng Shui, Lennbi (Dub/Dubstep/D&B/Garage/House). Soli für Machbar e.V. (March against Monsanto/Bayer u.a.).

FB-Event, Machbar e.V.
Konzert
Molotow

Einlass:
23:00

5€

Skegss + Dumb Punts

Skegss spielen bei der Motorbooty-Party, Dumb Punts im Spit Spit Club. Eintritt gilt für alles.

Skegss
Punkrock aus Australien
Dumb Punts
Garage/Punk/Lo-fi aus Melbourne/AUS

Demonstration
Hauptbahnhof

Reisezentr.

10:15

Jetzt oder Nie – Polizeigesetz stoppen!

Gemeinsame Fahrt nach HANNOVER zur Demo gegen das geplante niedersächsischen Polizei- und Ordnungsbehördengesetz (NPOG). Start der Demo: 13:00 Opernplatz Hannover.

Zur Anreise aus HH, #noNPOG Bündnis Hannover
Party
Gängeviertel

Fabrique

22:00

Leise rieselt der Schnee

Dr. Joiner (Schabernack), Felix Basqué (DonAal/Schabernack), Melodei (Schabernack), Mischa (Schabernack/absurd), Navid Asadi (Schabernack/absurd), Shiverpeak (Schabernack/absurd), Stadtmensch (Schabernack).

Mehr (Gängevtl)
Freitag, 7. Dezember 2018
Party
Hafenklang

0:00

Somnium

Alexander Getan, Abu, Blume & Dycks, Brothers, Bruna & Paavo, Kindred, Lonschmuzik, Rakko & Falke, Spoul.

FB-Event
Konzert
Kampnagel

kmh

22:00

One Mother + Ms Nina

One Mother
Future R’n’B aus HH
Ms Nina
Reggaeton aus Madrid

In der Reihe" Global Feminist Bad(b)ass".

Mehr (Kampnagel)
Party
Gängeviertel

Fabrique

22:00

Female:Pressure meets Gäy in die Gänge

DJs: Coco (all of us!/It´s Grim up North), Crew Ombrelle (What The Fuck Momente), Crrmbl (What The Fuck Momente), Esshar (EQ:booking/What The Fuck Momente), Niik (Maschine brennt/Gäy in die Gänge), Nika Smallfieldt (What The Fuck Momente), Vareli (What The Fuck Momente), vik whatever (Moloch/Maschine brennt), Willing Witness (EQ:booking/What The Fuck Momente), Yazz Ewok (Glück/What The Fuck Momente).

Mehr (Gängevtl)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Bad Movies + Trio Calamare

Bad Movies
Punkrock aus Thessaloniki
Trio Calamare
Punkrock aus HH

FB-Event
Rote Flora

20:00
Geöffnet ab:
19:00

Polit-Klugscheisser-Quiz 2018

Mit neuen Fragen, Bilderrätseln, Aktionsfilmen usw. Gruppen bilden (auch spontan vor Ort).

Mehr (Flora)
Lesung
Bücherhalle Horn

19:30

13€

Spiel Zigeunistan

Wie fühlt sich ein junger Sinto im heutigen HH, was macht seine Identität tatsächlich aus? Und warum glauben immer alle, die Sinti wären ein Wandervolk, wo sie doch bereits seit 600 Jahren in Deutschland leben? Christiane Richers liest ihr Theatherstück, das auf Gesprächen mit Angehörigen der in Hamburg lebenden Familie Weiss basiert. Kako Weiss spielt Saxophon dazu.

Mehr (Bücherhalle)
Konzert
Gängeviertel

20:00

Soundpresse - Jam-Session mit Open Stage und Band

Erst Band, danach Open Stage.

Sonic Teal
Free Jazz aus HH

Theater
Sprechwerk

Klaus-Groth-Str. 23

20:00

22€ / erm. 13,50€ / VVK etwas billiger

Entwaffnung

Zwei Radikale Linke aus den 80ern kehren an den Ort ihres letzten Waffenverstecks zurück, das sie endlich auflösen wollen. Sie treffen ihre mittlerweile erwachsene Tochter, die bei Freunden aufwuchs, als die Eltern 8 Jahre lang (unschuldig) im Knast saßen. Hat es sich gelohnt, ist die Welt jetzt besser geworden? War es das wert? Was ist aus euren Utopien geworden?

Weitere Vorstellungen: 8./9. Dez, 4./5./6. Jan.

Mehr (Sprechwerk)
Infoveranstaltung
Uni Hamburg

VMP 9, Raum S07

18:30

Antiziganismus und Antisemitismus: Vorurteile gegen Minderheiten

Julius Mann gibt eine Einleitung in die Geschichte und Gestalt des Antiziganismus und skizziert dessen Verhältnis zum Antisemitismus. Ziel eines solchen Bezugs beider Ressentiments ist keinesfalls die Konkurrenz der Opfergruppen, sondern aufzudecken, inwiefern Antisemitismus und Antiziganismus aufeinander aufbauen und sich ergänzen.

In der Reihe "Juden, Verschwörungstheorien und Antisemitismus"

FB-Event
Party
Molotow

Keller

23:00

5€

Findet Emo

DJs Wolfgang Depri & Matze (Emo/Punk).

FB-Event
Donnerstag, 6. Dezember 2018
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 12,55€ / AK 14€

Rainer von Vielen

Rainer von Vielen
Elektro-Punk-Hop aus dem Allgäu

Diskussion
Werkstatt 3

19:30

Was haben digitale Technologien mit Nachhaltigkeit, Menschenrechten und neo_kolonialen Effekten zu tun?

Wie nachhaltig ist die Herstellung und Nutzung digitaler Technologien? Was für ökologische und soziale Folgen sind mit der Digitalisierung verbunden? Inwiefern verändern digitale Technologien gesellschaftliche Normen, kulturelle Traditionen und die Verteilung von Macht? Mit: Tom Kopp (Agrarökonom), Johanna Sydow (Germanwatch) und Laura Schelenz (Friedens- und Konfliktforscherin).

Mehr (W3)
Workshop
Uni Hamburg

T-Stube, AP1

18:30

Gender?

Warum macht es in der gesellschaftlichen Positionierung einen Unterschied, ob und wenn ja, in welches der beiden offiziell erlaubten Geschlechter eine Person sortiert wird? Welche Rolle spielt dabei die "deutsche Nation", wie stellen sich die Parteien von den Grünen bis zur AfD zur Genderfrage und welchen Einfluss haben staatliche Regulierungspolitiken? Mit Mit Referent*innen der Gruppe "riff - Risse im falschen Film".

Im Rahmen der Asta-Politkneipe.

FB-Event
Vortrag
Zentrum GenderWissen

Monatastr. 4

19:00

Antisemitismus - Nebenwiderspruch feministischer Diskurse?

Antisemitismus, Antizionismus und sogenannte Kritik an Israel wird in der letzten Zeit besonders in queerfeministischen Kontexten laut. Woher kommt dieser Hass auf Israel innerhalb weiter Teile der linken Queer-Community? Muss Queerfeminismus, will er seinem Begriff gerecht werden, nicht per se gegen Antisemitismus sein? Referentin: Franziska Haug (Frankfurt am Main/Berlin).

FB-Event
Konzert
Rote Flora

21:00

Storm{o} + Deafhex

Storm{O}
Post-HC aus Italien
Deafhex
Sludge/Post-HC aus HH

FB-Event
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Kolyma

D 2017, 85 min, OmU - Doku: In Kolyma im Nordosten Sibiriens wurden in der Stalin-Ära Millionen von Menschen unter schrecklichsten Bedingungen in Arbeitslager gesperrt. Unzählige ließen ihr Leben und wurden oftmals nur am Rand der 2.000 km langen Kolyma-Straße verscharrt. Sie gilt als der längste Friedhof der Welt. Regisseur Stanislaw Mucha sucht auf der Route der Gefangenen nach dem Leben heute.

Mehr (Lichtmeß), Zum FIlm (Verleiher)
Film
Metropolis Kino

19:00

Das Netz – Unabomber, LSD & Internet

D 2004, 121 min - Doku über die Entstehung des Internets. Der Film interviewt Personen, die an der Entwicklung der Technologien des Internets oder deren soziologischen Theorien beteiligt waren. Als Gegenpol wird die Entwicklung von Theodore Kaczynski dargestellt, der als Unabomber Anschläge auf technikschaffende Personen ausführte.

Mehr (Metropolis), Zum Film (Wiki)