Donnerstag, 24. April 2014
Kundgebung
Neugraben

Redderweg 8

14:00

Demo gegen das Tierversuchslabor LPT

Im Rahmen des internationalen Aktionstages zur Abschaffung der Tierversuche.

Mehr (Kampagne)
Joseph-Carlebach-Platz

15:00

Lasst kein Gras darüber wachsen!

Reinigung des Joseph-Carlebach-Platzes und große Stolperstein-Putzaktion. Der Platz erinnert an die Synagoge am Bornplatz, die in der Reichspogromnacht 1938 geschändet und daraufhin abgerissen wurde.

Im Rahmen des "Monat des Gedenkens" in Eimsbüttel.

Mehr (Monat des Gedenkens), Bornplatzsynagoge (Wiki)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

19:00

Antifa und Neonazismus in Spanien

Mit Antifaschist*innen aus Valencia und Salamanca. Die linken Organisationen in Spanien organisieren seit Jahren Proteste gegen Neonazis und Rassismus. In vielen Städten gibt es Antifagruppen, zumeist als Teil der sozialen Bewegungen. Mancherorts gibt es funktionierende Bündnisse, während in anderen Regionen Antifa-Gruppen angefeindet und kriminalisiert werden.

In der Reihe "Europa im Zeichen der Krise" - 4 Veranstaltungen bis Ende Mai.

Zur Veranstaltung, Zur Reihe
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:00

3€

Friedens- und Menschenrechtspädagogik in Südafrika

Die Bildungsprogramme Südafrikas sind stark von der Geschichte des Landes beeinflusst - und vom neuen Selbstbewusstsein der schwarzen Bevölkerung und die damit einhergehenden Idee der Selbstermächtigung und Überwindung von Machtstrukturen. Mit Gordon Mitchell (Religionspädagoge, Uni HH).

In der Reihe "Südafrika 1994 bis 2014 - Zwanzig Jahre nach der Apartheid".

Mehr (W3)
Buchvorstellung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

32 Postkarten - Post aus Nazi-Deutschland

Das Schicksal einer deutsch-jüdischen Familie aus Hamburg vor der Deportation. 32 Postkarten schrieben Minna und Gustav Wächter zwischen 1940 und 1941 von Hamburg aus an ihren Sohn Walter Wächter in Schweden – bis zu ihrer Deportation in ein KZ bei Riga. Walters Sohn Torkel fand diese Karten, lernte Deutsch und erforschte seine Familiengeschichte. Das daraus entstandene Buch stellt er vor.

Im Rahmen des "Monat des Gedenkens" in Eimsbüttel.

Mehr (Geschichtw.), Mehr (Monat des Gedenkens), Zum Buch
Infoveranstaltung
LiZ

20:00

Abend mit anarchistischen Mitstreiter_innen aus Paris

2 Mitstreiter*innen aus Paris stellen das anarchistische Straßenzeitungsprojekt "Lucioles" vor und berichten über anarchistische Intervention im Nord-Osten von Paris.

Orga: A-Abend.

Lucioles
Theater
Kampnagel

K1

20:00

12€ / erm. 8€

Das Gender_Ding

Über Rollenzuschreibungen im Gender-Debakel. Klischees und Kleiderordnungen werden erforscht, transformiert und neu gemischt. Fiktionen treffen auf Fakten, Vorproduziertes auf Live-Material. Alte Gewissheiten werden ausgehebelt, um neuen Perspektiven Platz zu machen.
Das Ensemble Hajusom besteht aus Menschen, die als unbegleitete, jugendliche Flüchtlinge nach HH gekommen sind.

3 weitere Aufführungen bis zum 27. April.

Mehr (Kampnagel)
Konzert
Molotow Exil

Einlass:
19:00

VVK 14€

Fuck Art, Let's Dance! (Plattenrelease-Show) + Kalipo

Fuck Art, Let's Dance!
Dance-Pop/Indie aus HH
Kalipo
Indie/Electro aus Berlin, Jakob von Frittenbude

Konzert
Wagenplatz Rondenbarg

21:00

Schwach + Loser Youth

Schwach
HC-Punk aus Berlin
Loser Youth
Punk/HC aus HH

Konzert
Cobra Bar

21:00

Eintritt frei

Tear Them Down

Tear Them Down
Punkrock aus Göteborg

Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

8€

Toys That Kill + American Tourists + No Fun

Toys That Kill
Punkrock aus San Pedro/Los Angeles
American Tourists
HC/Punk aus Neumünster
No Fun
Punk/Garage aus Nürnberg/Berlin

Konzert
Honigfabrik

21:00

VVK 10€ / AK 12€

Roy de Roy

Roy de Roy
Balkan/Polka/Punk aus Wien

Konzert
Hasenschaukel

Zoe Boekbinder + Robin Pahlman

Zoe Boekbinder
Cabaret/Folk-Singer/Songwriterin aus USA
Robin Pahlman
Indiefolk/-Rock aus Finnland

Freitag, 25. April 2014
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

11€ / erm. 9€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Hamburgs Handel mit der Dritten Welt. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Radtour

19:00

Critical Mass

"We're not blockig traffic, we ARE traffic". Eingeladen sind alle nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer_innen (auch mit Stadtrad).
Motto: Blütezeit - Schmückt Euch und Eure Fahrräder ganz im Zeichen des Frühlings. Treffpunkt wird kurzfristig bekanntgegeben.

FB-Event
Infoveranstaltung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:00

999er Strafsoldaten – deportiert vom Hannoverschen Bahnhof

Ursula Suhling (Autorin des gleichnamigen Buches) berichtet von etwa 2.000 politischen Gegnern der NS-Herrschaft, die seit 1933 verfolgt, inhaftiert und misshandelt wurden.

Im Rahmen des "Monat des Gedenkens" in Eimsbüttel.

Mehr (Monat des Gedenkens), Zum Buch
Konzert
Gaußplatz

19:00

Smash It Up

Smash It Up
Punkrock aus Göteborg

Konzert
MS Hedi

19:00

VVK 8€ / AK 10€

The Splashdowns

The Splashdowns
Surf aus HH

Abfahrt jede volle Stunde, Landungsbrücke 10.

Party
MS Claudia

19:30

VVK 8€ / AK 10€

Keep Calm And Keep Solidarity

DJs: Joney (Audiolith/ill - Post/Future/Jazz), Missy Mies (USP/Landgang - Rap & Hip Hop).
Soli für den EA und die Arbeit vom 21.12.2013.

Abfahrt immer :30, Landungsbrücke 10.

Infoveranstaltung
Millerntor Stadion

Fanladen

20:00

Quo vadis (Ultra-)Fans in Schweden? Der brutale Naziangriff auf den linken Ultra-Aktivisten Showan und die Folgen

Der Mitbegründer der schwedischen "Foot­ball fans against ho­mo­pho­bia"-​Kam­pa­gne wurde vor ei­ni­gen Wo­chen bru­tal von Nazis mit Mes­sern auf of­fe­ner Stra­ße an­ge­grif­fen und lag dar­auf­hin eine Woche lang im Koma. Die ak­ti­ve Fan­sze­ne von Malmö FF hat sich seit dem An­griff auf Malmö klar gegen Rechts po­si­tio­niert und di­ver­se So­li­da­ri­täts­ak­tio­nen durch­ge­führt. 2 Ak­ti­vis­ten der Su­pras aus Malmö berichten.

Im Rahmen des "Zeckensalons".

Mehr (Zeckensalon)
Theater
Sprechwerk

20:00

18€ / erm.11€

Justicia Negada - verweigerte Gerechtigkeit

Über die Frauenmorde, die seit den 90er in der Grenzregion im Norden Mexikos eine traurige Realität darstellen. Der Text basiert auf den Zeugenaussagen von Josefina González, Irma Monreal und Benita Monárrez über das Verschwinden und die Ermordung ihrer Töchter vor dem Interamerikanischen Gerichtshof für Menschenrechte.

Mehr (Sprechwerk)
Konzert
Gun Club

21:00

Le Kid & Les Marinellis + Sick Hyenas

Les Marinellis
Garage Rock aus Montréal/Kanada
Sick Hyenas
Punkrock & Roll aus HH

FB-Event
Konzert
Fabrik

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14€ / AK 15€

Oma Hans

Oma Hans
Punkrock aus HH

+ weitere.

Konzert
Hasenschaukel

Daantje & The Golden Handwerk + Café 612

Daantje & The Golden Handwerk
Folk-Singer/Songwriter aus Stuttgart
Café 612
Singer/Songwriter aus Ludwigsburg

Konzert
Party
Hafenklang

Einlass:
21:00

6€

Daaamn ~ $ ☯ N ~

DJs: Yunis, phokus, shorty, phonky.
Davor um 22:30 live:

Clipping
Hip Hop/Harsh Noise aus Los Angeles/USA

FB-Event
Party
Hafenklang

Gold. Salon

23:00

Treasure Sound Allnighter

Reggae/Ska/Rocksteady - Gast: Captain Punch.

FB-Event
Museum
Rote Flora

23:00

PandasPopcornProsecco

Trash/80er/90er - DJs: Susi Sorglos, Dancy Dance Explosion u.a.

Prozesskosten-Soli.

FB-Event
Party
Fundbureau

0:00

8€

Schattenspiele

Flo Belmondo (Plastik!/Elastik?), Spoul (LikeBirdz), Jesse Jazz (Schattenspiele/Flausch&Rausch), Fabian Knorr (Schattenspiele/Flausch&Rausch).

FB-Event
Samstag, 26. April 2014
Performance
Rundgang
ehem. Lettow-Vorbeck-Kaserne

Jenfeld

11:00

Uhuru heißt Freiheit

Der Bezirk Hamburg-Wandsbek ist Standort eines Ensembles von Kolonialdenkmälern, das in der Zeit des Nationalsozialismus auf dem Kasernengelände errichtet wurde. Eine der Kasernen hatte man damals nach dem rechtsextremen General Paul von Lettow-Vorbeck benannt. Später sollten rassistische Kriegerdenkmäler im so genannten "Tansania-Park" die Städtepartnerschaft zwischen Hamburg und Dar es Salaam untermauern. Die Performance erinnert an den afrikanischen Widerstand und gedenkt der Opfer des deutschen Kolonialismus.

Mehr
Konzert
Party
Gängeviertel

15:09

Wir werden noch tanzen ...

... wenn von Scholz und Neumann kein Mensch mehr spricht. Gründungsparty des Dachverbands Autonomer Wohnprojekte.
Bands:

Duke & Dukies
Swing aus HH
Der Unfug und sein Kind
HC aus HH

DJs: Funky Cool Martina (Hip Hop/Trap), Selekta Burning (Afrobeat/Reggae), Beykin (Peacestanbul, Groovecity). Dazu Essen, Filme und mehr,

Flyer (PDF), DaW
Infoveranstaltung
Café Knallhart

19:30
Vokü/Küfa ab:
19:00

"Von Tieren und Menschen" – Die Zurschaustellung ‘exotischer Menschen und Tiere’ durch Hagenbecks Tierpark

Über die Völkerschauen in Hagenbecks Tierpark (von 1875 bis 1913 fanden dort 54 solche "Ausstellungen" statt) und in welcher Art und Weise die Zurschaustellung von Tieren und Menschen Parallelen und wechselseitige Beeinflussungen aufweisen.

Im Rahmen der Tierbefreiungs-Vokü.

Mehr (Tierbefreiung HH), Völkerschauen bei Hagenbeck (Wiki)
Theater
Museum für Völkerkunde

20:00

12€ / erm. 9€

Sonnenblumenhaus

Über das Progrom in Rostock-Lichtenhagen 1992. Hunderte Rechtsextreme und tausende applaudierende Zuschauer belagern die Aufnahmestelle für Asylbewerber und ein Wohnheim für vietnamesische Gastarbeiter. Auf dem Höhepunkt der Ausschreitungen zieht sich die Polizei zurück. Das Theaterstück dokumentiert die Ausschreitungen und verarbeitet die Sicht der belagerten Menschen. Ein transnationales Team geht auf die Suche nach Zeitzeugen und befragt sie nach ihrer Version der Geschichte.

Auch am Sonntag, 27. April um 19:00.

Mehr (Museum), Zum Progrom (Wiki)
Konzert
Party
Rote Flora

21:00

Downfall of Gaia + Always Wanted War

Downfall of Gaia
Dark Crust aus HH/Hannover
Always Wanted War
Screamopunk aus Cuxhaven

Danach Party mit NordAmused. Im Rahmen eines 3-tägigen Benefiz-Alleycats (Radrennen) für die Rote Hilfe, dessen Teilnahmebeitrag unsere Limite deutlich sprengt.

FB-Event
Konzert
Hasenschaukel

Ann Vriend

Ann Vriend
Soul/Blues/Pop-Singer/Songwriterin aus Edmonton/Kanada

Party
Komet

Keller

22:00

Tante Paul

(schwulesbitchqueerkiez) - DJ: Timo von Pop&Trash (Punk/Schlager/Electro/Country).

Mehr (Q-Tipp)
Sonntag, 27. April 2014
Rundgang
S-Bahn Langenfelde

11:00

5€

Der jüdisch-orthodoxe Friedhof Langenfelde

1,5 Stunden. Männer bitte mit Kopfbedeckung.

Im Rahmen des "Monat des Gedenkens" in Eimsbüttel.

Mehr (Monat des Gedenkens)
Vokü
Rote Flora

13:00

Hangover-Frühstück

Vegan.

Im Rahmen eines 3-tägigen Benefiz-Alleycats (Radrennen) für die Rote Hilfe, dessen Teilnahmebeitrag unsere Limite deutlich sprengt.

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

Barkassen-Centrale Ehlers

15:30

15€

Widerstand und Verfolgung und der Hamburger Hafen.

Herbert Diercks und Katja Hertz-Eichenrode informieren über Zwangsarbeit, Widerstand und Verfolgung im Hamburger Hafen 1933-1945. Die Route führt zu den Orten, an denen Konzentrationslager eingerichtet waren. Dauer: 2h. Anmeldung erbeten.

Mehr (Neuengamme)
Film
Metropolis Kino

17:00

Der Rosengarten

USA/AT/D 1989, 112 min - Spielfilm: Aaron Reichenbach erkennt an einem Flughafen einen ehemaligen KZ-Kommandanten wieder und schlägt ihn nieder. Während Reichenbach für seine tat verurteilt wird, bleibt der KZ-Kommandant, der für die Ermordung von 20 Kindern kurz vor Kriegsende verantwortlich ist, unbehelligt.

In der Reihe "Täter - Opfer - Widerstand" des VVN.

Zum Film
Buchvorstellung
Vortrag
Golem

20:00

Ästhetik ohne Widerstand - Texte zu reaktionären Tendenzen in der Kunst

Über konservative, reaktionäre, gegen- und pseudorevolutionäre Tendenzen in der zeitgenössischen Kunst. Radek Krolczyk (Galerist, Redakteur "Extrablatt") und Ewgeniy Kasakow (Historiker) stellen ihre Beiträge im Sammelband "Ästhetik ohne Widerstand" vor.

Mehr (Golem), Zum Buch
Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 9,50€ / AK 10€

Faela

Faela!
Latin/Balkan aus Malmö

Orga: Club-Mestizo.

Montag, 28. April 2014
Lesung
Theater
Polittbüro

20:00

15€ / erm. 10€

Der Streit um den Sergeanten Grischa

Im 1927 erschienen Roman von Arnold Zweig flieht der russische Kriegsgefangene Grischa aus einem deutschen Arbeitslager. Als er von einer deutschen Streife angehalten wird, gibt er sich als Überläufer aus - und soll gerade deswegen hingerichtet werden. Mit Gilla Cremer, Thomas Ebermann, Reinhard von hacht, Denis Moschitto, Pheline Roggan und Tillbert Strahl.

Auch am 29. und 30. April.

Mehr (Polittbüro), Zum Buch (Wiki)
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

12€

Dragged Into Sunlight + Shadow Of The Torturer + Dark Tharr

Dragged Into Sunlight
Doom/Sludge Metal aus Liverpool/GB
Shadow Of The Torturer
Death/Doom Metal aus Portland/Seattle/USA
Dark Tharr
Doom/Sludge Metal aus Freiburg

Dienstag, 29. April 2014
Vortrag
Centro Sociale

19:00

Jenseits von Sprache. Kommunikation des Unbewussten.

Über die Bedeutung von Abspaltung und projektiver Identifikation. Das Verhältnis von Abspaltung zum Prozess der Verdrängung. Spaltung und Abspaltung in Psychoanalyse, Geschlechterverhältnis und kritischer Theorie – ein kritischer Vergleich. Referent: Thomas Koch (Exit!-Lesekreis).

Im Rahmen einer dreiteiligen Vortragsserie zu Kritischen Theorie und Psychoanalyse.

Mehr (Rotten System)
Film
mpz

19:30

Black Block

Italien 2011, 77 min - Doku über den Überfall von 300 Polizisten auf die Diaz-Schule während der Proteste gegen den G8-Gipfel in Genua 2001.

Mehr (mpz), Zum Film, Film-Stream (Youtube)
Konzert
Besenbinderhof 62

20:00

10€ (Soli) / 7€ / erm. 4€

David Rovics

David Rovics
Folk Punk Singer/Songwriter aus USA

Orga: ver.di Jugend.

FB-Event
Mittwoch, 30. April 2014
Demonstration
Bahnhof Altona

19:00

Free­dom of Mo­ve­ment now!

An­ti­ras­sis­ti­sche & An­ti­ka­pi­ta­lis­ti­sche Vor­a­bend­de­mons­tra­ti­on.

Orga: Rise-Up!-Bündnis.

Mehr (Rise Up!)
Vorlesung
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00 - 21:00

Behinderung und Geschlecht in den Disability Studies.

Von Dr. Heike Raab (Uni Innsbruck). Beim Vortrag werden Schriftdolmetscher_innen anwesend sein.

In der Vortragsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Infoveranstaltung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

Unerledigte Zeitgeschichte - Jugendliche forschen zur Geschichte der Zwangsarbeiter.

Über die im Rahmen des "Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten" durch Jugendliche aufgearbeiteten Schicksale der über 10 Millionen Kriegsgefangenen und Zwangsarbeiter*innen, die während des Krieges nach D-land verschleppt wurden. Mit Sven Tetzlaff, Körber-Stiftung (die den Geschichtswettbewerb ausrichtet).

Im Rahmen des "Monat des Gedenkens" in Eimsbüttel.

Mehr (Geschichtw.), Mehr (Monat des Gedenkens)
Konzert
Molotow Exil

Einlass:
19:00

VVK 12€

Melt-Banana

Melt-Banana
Noisecore aus Japan

Lesung
Gängeviertel

21:00

The Mamas & the Papas. Reproduktion, Pop und Widerspenstige Verhältnisse

Eine gesellschaftskritische Perspektive auf das Thema Elternschaft. Wie verändert sich das popkulturelle Leben durch den Nachwuchs? Wie verschieben sich (gefühlte) Szenezugehörigkeiten oder lösen sich auf? Mit wissenschaftlichen Beiträgen und persönlichen Erfahrungsberichten. Mit den Herausgeberinnen Annika Mecklenbrauck und Lukas Böckmann.

Mehr (Gängevtl.), Zum Buch
Konzert
LiZ

21:00

Sangre de Muerdago

Sangre de Muerdago
Folk aus Spanien/Leipzig

Danach Soli-Kneipe für anarchistische Projekte.

Konzert
Rote Flora

21:00

A Heavy Impact of Doom Metal

Eagle Twin
Doom/Sludge Metal aus Salt Lake City/USA
Leech Feast
Sludge aus Slovenien

Konzert
Party
Hafenklang

23:00

7€

Rock the may

Unten: Drumbule (Drum & Bass) - The Next vs. Phokus (back2back jungle-set), DJ Fu, Toomassive, Benni Bo, 0_zpot.
Oben: Daaamn Son (Trap) - Grapes, Phonkycool Martina, Shorty Banks.

FB-Event
Donnerstag, 1. Mai 2014
Demonstration
U-Bahn Loh­müh­len­stra­ße

10:30

Make ca­pi­ta­lism his­to­ry!

An­ti­ka­pi­ta­lis­ti­scher/klas­sen­kämp­fe­ri­scher Block auf der DGB-​De­mo. Mit eigener Abschlußkundgebung beim Gewerkschaftshaus/Besenbinderhof.

Orga: Rise-Up!-Bündnis.

Mehr (Rise Up!)
Performance
Theater
Kampnagel

P1

20:00

12€

Esso Häuser Echo - Ein Nachruf

Der Megafonchor verlässt nun zum ersten Mal den öffentlichen Raum und bildet auf der Bühne eine bewegliche Lautsprecheranlage. Aus Interviews und Reaktionen auf einen Aufruf entstand eine kollektive Rede, die durch den Megafonchor musikalisch und choreografisch umgesetzt wird.

Wiederholung am 2. Mai.

Mehr (Kampnagel)
Freitag, 2. Mai 2014
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

11€ / erm. 10€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Buchvorstellung
Zeitzeugengespräch
Baseler Hof

Esplanade 15

19:00

Hédi Fried: Fragmente meines Lebens - Ein Leben bis Auschwitz und ein Leben danach

Hédi Fried, 1924 im rumänischen Sighet geboren, wurde im April 1944 ins dortige Ghetto und am 15. Mai 1944 mit ihrer Familie nach Auschwitz-Birkenau deportiert, wo ihre Eltern ermordet wurden. Gemeinsam mit ihrer Schwester Livia kam sie von dort in die Außenlager Dessauer Ufer, Wedel und Eidelstedt des KZ Neuengamme. Am 15. April 1945 wurde sie in Bergen Belsen befreit. Heute lebt sie in Stockholm. Zur Neuauflage ihres Buches kommt sie zusammen mit ihren Enkeln Daniel und Samuel Fried nach HH. Anmeldung bis zum 29. April.

Mehr (Ebert Stiftung)
Konzert
Honigfabrik

20:30

VVK 10€ / AK 13€

SCHERBEkontraBASS + Anne ​Schmetterfeder

SCHERBEkontraBASS
Ex-Scherbe Marius del Mestre und Akki Schulz spielen Lieder von Rio Reiser und Ton Steine Scherben.
Anne ​Schmetterfeder
Singer/Songwriterin aus HH

Film
Kneipe
B-Movie

22:00

The Last of England

GB 1987, 87 min, OF - Derek Jarmans experimentelle Arbeit über die Zustände im Groß­britan­nien der 80er Jahre, seine harsche Kritik an Mar­gret Thatcher und dem britischen Königshaus.

Im Rahmen der Q-Movie-Bar. Erst Film, danach Bar.

Mehr (Q-Movie-Bar), Zum Film (Wiki)