Freitag, 29. April 2016
Zeitzeugengespräch
Gymnasium Süderelbe

Falkenbergsweg 5

10:00

Chana Weingarten spricht mit Schüler*innen

Chana Weingarten (geb. 1929) überlebte die KZs Auschwitz, Neuengamme und Bergen-Belsen. Ihre Eltern und viele andere Verwandte wurden ermordet. Begleitet von ihrem Sohn wird sie bei diesem HH-Besuch ihrer Mutter gedenken - an deren Stolperstein, der am Falkenbergsweg in Neugraben verlegt wurde (an der Abzweigung zu dem Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers). Chana lebt heute in Tel Aviv.

Mehr
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

11€ / erm. 10€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Radtour
Altonaer Rathaus

19:00

Critical Mass

"We're not blockig traffic, we are traffic". Eingeladen sind alle nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer*innen (auch mit Stadtrad). Treffpunkt wird kurzfristig bekanntgegeben.

FB-Event
Lesung
Golem

19:00

Ein Krieg von zwei Seiten. Zwei Personen, zwei Perspektiven

Martine Letterie ist Enkelin des niederländischen Kommunisten Martinus Letterie. Dieser wurde im Juni 1941 von den deutschen Besatzern verhaftet, in das KZ Neuengamme deportiert und dort Ende Januar 1942 ermordet. Der Vater von Rinke Smedinga war einer der ersten niederländischen SS-Freiwilligen. Er gehörte zu den Wachmannschaften von Westerbork, eines Durchgangslagers für niederländische Juden. Beide sind seit über 20 Jahren miteinander verheiratet und haben Bücher über ihre jeweilige Familiengeschichte geschrieben.

Mehr (PDF), Mehr (Die Untüchtigen)
Infoveranstaltung
Schwarze Katze

20:00

Las mujeres libres

Vortrag von Vera Bianchi

In der Reihe "80 Jahre Soziale Revolution in Spanien" (10. - 30. April).

Zur Reihe
Konzert
Lobusch

21:00

Disconfect + Systemfel

Disconfect
Punk/Crust/HC aus Bremen
Systemfel
Crust Punk aus Schweden

Konzert
Menschenzoo

21:00

Bambix + The Restless

Bambix
Punkrock aus Holland
The Restless
Punkrock aus Mühldorf (Bayern)

FB-Event
Konzert
Elbdeich e.V.

21:00

8€ (20€ für 2 Tage)

Dräschfeschd #6 (Tag 1/2)

Attack Of The Mad Axeman
Grindcore aus HH
Copout
HC-Punk aus Tel Aviv
Earth Crust Displacement
Noise/Crust/HC aus Berlin
Grim Vision
Black/Death Metal/HC aus HH
Saligia
Emoviolence/Screamo aus Münster
Svffer
Emoviolence/Grind/HC aus Münster/ Bielefeld

Dräschfeschd
Konzert
Hasenschaukel

The Baconanas

The Baconanas
Garage Rock aus Glückstadt

Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 13,90€ / AK 15€

NoRMAhl + Cock-Ups

NoRMAhl
Punk aus Winnenden
Cock-Ups
Punk aus HH

Party
Gängeviertel

22:00

Jugendplenumsparty

80er/90er/00er Trash + Cocktails.

FB-Event
Party
Rote Flora

23:00

Il n'y a rien de doux dans l'acide

Wasted Acid Force (live), Madam I'm Adam, DJ Careblech, Lindsay Lowlife.

FB-Event
Party
Gängeviertel

23:00

Konnecke

Harro Triptrap (osmund audio), Girls auf Chill (keine party!/laut &luise), San Dix (mensch meier/tour de farce), Jelou (rotzige beatz/ursl), Johannes Raum & Benet Rix (glück/minimal anders), Fils Rauscht & Doe (mondmaler/bassbotanik), Jacob Jonas & Gewn Wayne (rsnzflxn/konnecke/tour de farce).

Mehr (Gängevtl)
Party
Hafenklang

Gold. Salon

23:00

Rock 'n' Roll Tanzsause

DJs: Reverend J.K. King, Stompin' Wolfman, Sam Grier.
Tanzkurs für Einsteiger*innen ab 22:00.

FB-Event
Samstag, 30. April 2016
U-Bahn Lutterothstr.

11:00

Stolpersteine putzen im Eimsbüttel-Nord

Dauer: 2 Stunden. Dazu werden Kurzbiografien der Opfer gelesen.

Im Monat des Gedenkens in Eimsbüttel.

Mehr
Rundgang
U-Bahnhof Baumwall

Ausgang Elbphilharmonie

13:00

9€ / erm. 5€

Die Hafencity zwischen kosmopolitischem Flair und kolonialen Echos

Die HafenCity möchte ein weltoffenes, internationales Flair vermitteln. Gleichzeitig vertieft die rückwärtsgewandte Namensgebung von Plätzen, Straßen und Gebäuden die historische Trennung zwischen Norden und Süden. Sie setzt eine Art des Erinnerns und Gedenkens im öffentlichen Raum fort, die die Geschichte des Globalen Südens ignoriert und sie als "Überseehandel" verklärt

Einziger Rundgang 2016.

Mehr (HH Postkolonial)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

13:30
Geöffnet ab:
12:30

Alternativen Und Aufbruch im spanischen Staat

Elba Mansilla (u.a. aktiv in der Buchladen-Kooperative "La ciutat invisible" in Barcelona) berichtet über die sozialen Entwicklungen, die seit 2008 zu einer großen Protest- und Widerstandsbewegung geführt haben. Sie spricht über die aktuelle Situation in Barcelona und zu Ansätzen der Selbstverwaltung und Solidar-Ökonomie.

In der Reihe "80 Jahre Soziale Revolution in Spanien" (10. - 30. April).

Zur Reihe
Rundgang
U-Bahn Lutterothstr.

15:00

"Vorwärts und nicht vergessen"

Stadtteilrundgang zu Stätten des Widerstandes und Verfolgung in Eimsbüttel-Nord zur Zeit des Faschismus. Kinder und Enkel erzählen über Schicksal, Verfolgung und Widerstand ihrer Eltern und Großeltern.

Im Monat des Gedenkens in Eimsbüttel.

Mehr
Konzert
Elbdeich e.V.

16:00

15€ (20€ für 2 Tage)

Dräschfeschd #6 (Tag 2/2)

Bands heute: Cancer Clan, Confusion Master, Doomsisters, Gorgonoisid, Henry Fonda, Ill Neglect, Lovemachine, My Minds Mine, Sarkast, Sick.gore.suffer, Sick of Stupidity, Unattended Funeral, We Sleep.

Cancer Clan
Powerviolence/Grind aus Potsdam
Gorgonoisid
Noiserock/Sludge aus Frankfurt
Sarkast
Crust/Crind/Powerviolence aus Bremen
We Sleep
Fastcore/Powerviolence aus HH

Davor ab 12:00 Fußballturnier und Grillen.

Dräschfeschd
Ausstellung
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

16:30

Zwischen Harz und Heide. Todesmärsche und Räumungstransporte im April 1945

Im April 1945 waren allein in Nordwestdeutschland 60.000 Häftlinge aus den KZ Bergen-Belsen, Mittelbau-Dora und Neuengamme unterwegs. Viele Transporte irrten ziellos durch das Land. Tausende KZ-Häftlinge starben an Erschöpfung oder wurden vom Wachpersonal ermordet. Die deutsche Zivilbevölkerung war Augenzeuge der Todesmarschverbrechen und beteiligte sich teilweise an ihnen.

Die Ausstellung der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora wird bis zum 31. Juli gezeigt.

Zur Ausstellung
Konzert
Michelle Records

Schaufenster

17:00

Adam Green

Adam Green
Indie/Folk-Singer/Songwriter aus New York

Demonstration
Schanzenviertel

18:00

Breite Solidarität gegen Rassismus und Repression - Die Stadt gehört allen!

Seit Monaten findet in Hamburg ein aufgeblasenes Verfahren gegen vermeintliche Besetzer*innen der Breiten Straße statt. Mit dem Prozess sollen Aktivist*innen beispielhaft eingeschüchtert werden, während an vielen Orten der Stadt selbstbestimmte Projekte bedroht sind. Start: Schanzenstr. / Ecke Bartelsstr., Ende: Hafenrand.

Demo-Website, Mehr (Linksunten)
Konzert
Gängeviertel

20:30

Bezirk Sothiac

Bezirk Sothiac
Freejazz/Neue Music/No Wave aus HH/Berlin/Mailand

Mehr (Gängevtl)
Konzert
Centro Sociale

21:00

Krank + Makina + Murmur Tooth

Krank
Punk aus HH
Makina
Stonerpunk mit türkischen Texten aus Kiel
Murmur Tooth
Grunge/Doom/Pop aus Berlin

Danach DJs: Askan (Punk usw.), t.b.a. (Punk/Rock), G-Smiles.

Mehr (Centro)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Sheep On A Tree + Channel Rats

Sheep On A Tree
Punk aus HH, gegr. 1989
Channel Rats
Punk aus HH, aktiv ca. 1982 - 1989

FB-Event
Konzert
Astra Stube

21:00
Einlass:
20:00

Coogans Bluff

Coogans Bluff
Prog/Stoner Rock aus HH/Rostock

Konzert
Honigfabrik

21:00

VVK 10€ / AK 13€

The Valkyrians

The Valkyrians
Rocksteady/Ska/Punk aus Helsinki/Finnland

Danach DJ Moonhead & DJ Moskito.

Konzert
Hasenschaukel

Schreng Schreng & La La

Schreng Schreng & La La
Akustikpunk aus D-land

Konzert
Gängeviertel

Tapete + Docnest & Kid Karu + Entartist & Formal 2

Tapete
Hip Hop aus Berlin
Docnest & Kid Karu
Hip Hop aus HH, Sleiwas und Nesthocker
Entartist & Formal 2
Hip Hop aus Schwerin

+ DJ Daniel zu Krachhausen. Soli für die Rote Hilfe.

Mehr (Gängevtl)
Party
Komet

Keller

22:00

Tante Paul

Schwulesbitchqueerkiez - DJs: Lola Phroaig & Gevatter Stock (Punk/Schlager/Electro/Country).

Mehr (Q-Tipp)
Party
Hafenklang

Gold. Salon

23:00

10€

Rock The May

Unten: Bandulera vs. Toomassive (23:00), The Bug & Miss Red (1:00), WobWob Crew (2:30).
Oben: DJ Fu (24:00), Benni Bo (2:00), Giacomo vs. Bandulera (3:30).

FB-Event
Sonntag, 1. Mai 2016
Demonstration
Hauptbahnhof

Reisezentrum

7:50

Am 01. Mai 2016 nach Schwerin – Die NPD verabschieden!

Die NPD möchte am 1. Mai in Schwerin demonstrieren und fährt gleich die gesamte Parteiprominenz auf (Pastörs, Kösters und Franz). Die Antifa-Demo dagegen startet um 10:00 am Marienplatz.

Treffpunkt für die Fahrt aus HH: 7:50 Reisezentrum.

Mehr (HH, Antifa-Aufruf Schwerin
Demonstration
U/S-Bahn Hasselbrook

11:00

Zeit für mehr Solidarität - viel erreicht und noch viel vor

1. Mai-Demo des DGB. Abschlusskundgebung ab 12:00 beim Museum der Arbeit mit den üblichen Reden (DGB Vorstände) und Musik: Microphone Mafia, Tubeart Superbrass.
Klassenkämpferischer und Antikapitalistischer Block des Rise-Up!-Bündnis "United we fight – Solidarität statt Konkurrenz!" Treffpunkt 10:30.

Mehr (DGB), Rise-Up!-Bündnis
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Montag, 2. Mai 2016
Konzert
Michelle Records

Schaufenster

18:00

The Burning Hell

The Burning Hell
Folk aus Neufundland/Kanada

Zeitzeugengespräch
Baseler Hof

Esplanade 15

19:00

Gespräch mit der KZ-Überlebenden Eva Smolkovà-Keulemansovà und Mitgliedern ihrer Familie

Eva Smolková-Keulemansová (*1927 in der Tschechoslowakei) wurde mit ihrer jüdischen Familie über das Ghetto Theresienstadt in die Konzentrationslager Auschwitz und Neuengamme und schließlich in das KZ Bergen-Belsen deportiert und dort im April 1945 befreit. Sie kam zur Rekonvaleszenz nach Schweden und kehrte im Dezember 1945 nach Prag zurück. Gemeinsam mit Angehörigen berichtet sie von ihrer Verfolgung und den Auswirkungen ihrer KZ-Haft auf ihre Familie bis heute.

Anmeldung erforderlich.

Mehr (PDF)
Konzert
Astra Stube

21:00
Einlass:
20:00

The Burning Hell + DOTK (HH)

The Burning Hell
Folk aus Neufundland/Kanada

Dienstag, 3. Mai 2016
Gedenken
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

17:00

Gedenkveranstaltung zum 71. Jahrestag des Kriegsendes und der Befreiung der Konzentrationslager

Kranzniederlegung am ehemaligen Arrestbunker (17:00) und Gedenkveranstaltung in den ehemaligen Walther-Werken (17:30) mit Reden der üblichen Verdächtigen und dem Überlebenden Roman Kamieniecki. Dazu Präsenation eines Jugendprojekts und Auftritt des Neuen Chors HH. Die Teilnahme möglichst vieler ist wichtig, um den anwesenden Überlebenden zu zeigen, dass ihr Kampf auch in Zukunft weitergeführt wird.

Mehr (PDF)
Vortrag
Uni Hamburg

Phil D

18:15

Kapitalistische Krisen - Eurokrise - Griechenland

Auf der Veranstaltung wird nachgezeichnet, wie die Finanzkrise zur Staatsverschuldungskrise wurde, weil alle Akteure entsprechend der kapitalistischen Logik gehandelt haben. Dazu wird der Streit um die Krisenpolitik innerhalb der Euro-Länder behandelt und die Logik des deutschen Standpunktes erklärt. Mit Referent*innen von jimmy boyle Berlin.

In der Reihe "What's left? – Einführung in die Kapitalismuskritik" (4/4).

FB-Event, Zur Reihe
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:00

3€

Dynamiken des Krieges: Syrien zwischen globalen Fronten und Warlordism

Aus dem Versuch, das Assad-Regime zu stürzen, hat sich ein Krieg entwickelt, in dem unter anderem Russland, die USA, Saudi Arabien, der Iran, die Türkei sowie islamistische Fanatiker*innen mitmischen. Die Wirtschaftswissenschaftlerin Salam Said (Berlin) zeigt in ihrem Vortrag die jeweiligen geopolitischen und wirtschaftlichen Interessen hinter diesen Interventionen auf und erklärt die geostrategische Bedeutung Syriens für internationale und regionale Großmächte.

In der Reihe "Intros zu Syrien".

Mehr (W3)
Buchvorstellung
Buchladen Osterstraße

20:00

5€

Von Marx zum Maulwurf. Linker Buchhandel in Westdeutschland in den 1970er Jahren

Aus den Aufbrüchen der 1968er-Jahre heraus entstanden bundesweit unzählige linke Verlage und Buchläden. Mit Klassikern des Marxismus und Schlüsseltexten der Studentenbewegung prägten sie in den 1970er-Jahren wesentlich die politische Kultur der alten BRD. Der Historiker Uwe Sonnenberg erzählt von Ladenkollektiven, Raubdrucken und politischer Agitation.

Mehr (Buchladen), Zum Buch
Mittwoch, 4. Mai 2016
Workshop
koZe

18:15

Eintritt frei

Konsens-Workshop. Kollektiv kann einfach sein!

Einführung in Theorie und Techniken sowie Training von nicht-hierarchischer und gemeinsamer Entscheidungsfindung in einem Kollektiv. Praxisnah für Aktionen, Plena und Bezugsgruppen. Mit Uwe Lübbermann (Premium-Cola)

Mehr
Konzert
Menschenzoo

21:00

Brigadir + ContraReal

Brigadir
Oi!-Punk aus St. Petersburg
ContraReal
Deutschpunk aus HH

FB-Event
Donnerstag, 5. Mai 2016
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Projekt A

D 2015, 85 min - Doku über Anarchist*innen in Spanien, Griechenland und D-land und Orte, wo Zusammenleben, Arbeit und gemeinschaftliches Handeln neu gedacht werden.

Mehr (Lichtmeß), Film-Website
Konzert
Rote Flora

21:00
Einlass:
20:00

Lotus + Mahlstrom + Always Wanted War

Lotus
HC/Punk aus Antwerpen
Mahlstrom
HC-Punk aus Ditzingen/Stuttgart
Always Wanted War
Screamopunk aus Cuxhaven

Freitag, 6. Mai 2016
Konzert
Party
Rote Flora

22:00

Metropolis Release Party

Release-Party der neuen Platte von Neonschwarz. DJs: Feine Sahne Hitfilet, Kai Kani, Lenki Balboa, MisterMo, Spezial-K (DJ Set), J248 (ill), Helge Misof (ill), Fritz Holzhauer (ill), Paul Omen (Power Tower), Oskar (Power Tower).

FB-Event
Konzert
Hasenschaukel

Cub & Wolf

Cub & Wolf
Indiefolk aus Stockholm

Samstag, 7. Mai 2016
Konzert
Gängeviertel

20:00

Funky Fizzle + Speschelgsts

Funky Fizzle
Funk/Hip Hop aus D-land
Speschelgsts
Hip Hop aus HH

FB-Event
Konzert
Hasenschaukel

The Diamond Family Archive

The Diamond Family Archive
Lo-Fi Folk aus GB

Film
B-Movie

22:00

Cordelias Kinder

D 2015, 75 min - Indie-Spielfilm aus HH: Cordelia hat ihren Mann umgebracht – nun spukt der in ihrem Haus herum und stört. Außerdem schmiedet ihre Tochter, die Auftragskillerin Julia, Rachepläne, und ihr pubertierender Sohn Thomas hat sich in einen Stricher verliebt und im Keller eine Tür zur Hölle geöffnet.

In der Q-Movie-Bar.

Mehr (Q-Movie-Bar)
Fährstraße 115

22:00
Einlass:
21:00

Rollergirls + The Caulfield Cult

Rollergirls
Emo/Punk aus Darmstadt
The Caulfield Cult
Melodic Punk aus Singapur

FB-Event
Konzert
Party
Turtur

22:00
Einlass:
21:00

6€

Attacke!-Soli-Jam

Pöbel MC
Hip Hop aus Berlin
ATP Crew
Hip Hop aus München
Beppo S. & Peter B.
Hip Hop aus Leipzig

Danach DJ Flavourtime (MUC), Steinwurf Stereo (HH) u.a. Soli zur Finanzierung der anarchistischen Straßenzeitung "Attacke!".

FB-Event, Attacke! (Linksunten)
Party
Uebel & Gefährlich

Turmzimmer

0:00

10€

Plastik!

I/Y (I/Y/moments/Fracture, Berlin), Florian Belmondo (Plastik!), Felix Lorusso (subspAce/Elastik?).

FB-Event
Sonntag, 8. Mai 2016
Rundgang
Innenstadt

Altstädter Twiete 1-5

15:00

10€ / erm. 5€

Hamburger Neben­schauplätze

Rundgang zu Anlauf­stellen, Schlaf­plätzen und Gefah­ren für Wohnungslose in der Innenstadt. Mit Harald, der selbst wohnungslos war.

Der Rundgang findet ganzjährlich etwa alle 2 Wochen statt. Nächster Termin: 29. Mai.

Mehr (Hinz & Kunzt)
Dienstag, 10. Mai 2016
Vortrag
Infoladen Wilhelmsburg

19:30

Normalisierung und Nicht-Arbeit: Hippies, Gammler und Langhaarige in den sechziger Jahren

Mitte der sechziger Jahre rückten langhaarige junge Männer ins Zentrum einer gesellschaftlichen Debatte, die ältere Sozialtypen wie den "Eckensteher" oder den "Halbstarken" aktualisierte. In Kontroversen über Jugendliche, die mit demonstrative Nicht-Arbeit in den Stadtzentren provozierten, verdichteten sich Diskurse über jugendliches Verhalten, Männlichkeit und Weiblichkeit, die Nutzung des öffentlichen Raumes und die Zuständigkeiten des Staates. Referent: Bodo Mrozek.

In der Reihe "Vom Sozialschmarotzer zum Gossenboss. "Asozialität" als Konstrukt, Verfolgungsgrund und Hype" (4. April - 6. Juni).

Mehr, Zur Reihe
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

10€

New Candys

New Candys
Psychedelic Noise Pop aus Venedig

Mittwoch, 11. Mai 2016
Rundgang
U-Bahn St. Pauli

Ausgang Reeperbahn

16:00

9€ / erm. 5€

Swingtanzen verboten

Sie wollten eigentlich nur ihre Musik hören – doch diese galt den Machthabern als "undeutsch, entartet und widerliches Gequäke". 1935 gab es ein offizielles Verbot für den Swing und nach Kriegsbeginn kam es zu massiver Verfolgung bis hin zu zahlreichen Verhaftungen von Swing-Anhängern. Der Rundgang führt zu den Treffpunkten der Swing-Enthusiasten und Wirkungsstätten ihrer Idole.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2016: 11. Mai, 24. Aug.

Mehr (St. Pauli Archiv), Swingjugend (Wiki)
Rundgang
U-Bahn Schlump

18:00

8€

Juden in Eimsbüttel.

Leitung: Sandra Wachtel.

Mehr (VHS)
Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Zur Situation von queeren Geflüchteten in Deutschland

Referentin: Jouanna Hassoun (Sozial Managerin/miles LSVD, Berlin).

In der Reihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Mehr (Jenseits der Geschlechtergrenzen)
Konzert
Hasenschaukel

Thom Dreamss

Thom Dreamss
Folk-Singer/Songwriter aus Berlin