Donnerstag, 23. Oktober 2014
Vorlesung
Uni Hamburg

VMP9 Raum S7

18:00

Macht im Unternehmen – Union Busting in Deutschland

In den USA ist das systematische und professionell geplante Vorgehen gegen gewerkschaftliche Interessenvertretungen ein etabliertes Geschäftsfeld. Auch in Deutschland gibt es Anzeichen, dass sich Fälle aggressiven Verhaltens gegen Betriebsräte mehren. Referent: Elmar Wigand (Autor und Journalist).

Auftakt der Reihe "Ökonomie ohne Macht und die Macht des Ökonomischen".

Mehr
Infoveranstaltung
Rote Flora

19:00

Warum Theorie?

Will man etwa gegen die Hungertoten unternehmen, muss man die Prinzipien benennen und bekämpfen, die einerseits den Überfluss an Essen und gleichzeitig das Elend und den Mangel hervorbringen. Wie unsinnig oder vernünftig die konkrete Praxis dann sein mag – ohne die richtige Theorie ist sie jedenfalls verloren und affirmiert auch in ihrer linksradikalen Fassung nicht selten genau die Prinzipien, die sie zu bekämpfen vorgibt. Referentin: Ilka Schröder (Jungle World/konkret/Phase 2).

Auftakt der Reihe "Bullenwagen klauen und Adorno rezitieren«?" zum Verhältnis von Theorie und Praxis (23. Okt. - 8. Nov,).

Mehr (Grow), Ilka Schröder (Wiki), Zur Reihe
Film
3001 Kino

19:00

Crop

Ägypten/D 2012, 49 min, engl. - Doku über den Einfluss von Bildern während der ägyptischen Revolution 2011 - ohne die Auseinandersetzungen auf den Straßen und Plätzen des Landes direkt zu zeigen. Zu sehen sind stattdessen die Arbeitsabläufen und Routinen in der Redaktion der einflussreichsten staatlicher Zeitung Al-Ahram. Die Regisseur*innen Marouan Omara und Johanna Domke sind anwesend.

Im Rahmen der Arabischen Filmtage (23. - 26. Okt.).

Mehr (3001), Film-Website, Arabische Filmtage
Diskussion
Werkstatt 3

19:30

3€

Vom Recht auf Selbstbestimmung - Sexarbeit und Migration

Welche politischen Entwicklungen und Veränderungen gab es seit letztem Herbst auf EU-BRD-Ebene? Welche Konsequenzen haben diese für Sexarbeiter_innen, insbesondere für migrantische? Wie positionieren sich aber Sexarbeiter_innen selbst in diesem Kontext? Mit: Johanna Weber (Sexarbeiterin, Berufsverband für erotische und sexuelle Dienstleistungen), Katharina (Erotik-Masseurin mit Migrationsgeschichte), Veronica Munk (Koordination Tampep, Indoors), Tanja Chawla (HAW).

Nachholtermin (ursp. geplant am 12. Juni).

Mehr (W3)
Lesung
Bücherhalle Neugraben

19:30

Meine Tante Annusch ...

Johanna Töpfer, geb. Sukowski, wohnte seit 1929 mit ihrem Mann und ihren vier Kindern in Eimsbüttel. Als "geistig schwach veranlagt und daher minderwertig" wurde sie ab Mitte 1933 in zahlreiche Zuchthäuser und in die KZs Moringen, Lichtenburg und Ravensbrück deportiert und in Bernburg ermordet. Lisa Sukowski liest aus dem Buch ihres Vaters, der die Geschichte seiner Tante aufgeschrieben hatte.

Im Rahmen der "Harburger Gedenktage 2014".

Mehr, Johanna Töpfer (Stolperstein), Gedenktage
Konzert
Theater
Polittbüro

20:00

15€ / erm. 10€

Der eindimensionale Mensch wird 50

Herbert Marcuses 1964 erschienenes Hauptwerk über die "Hölle der Gesellschaft im Überfluss", dem Deal aus wachsendem Konsum und Unfreiheit hat nicht an Aktualität eingebüßt. Was machte und macht ein "glückliches Bewusstsein" aus? Wie gehen Informiertheit und Verblödung Hand in Hand? Wie hat das Sich-Einfügen über das Denken, das mit Kritik erst beginnt, turmhoch gesiegt? Unakademischer Abned mit Thomas Ebermann, Kristof Schreuf, Andreas Spechtl und Robert Stadlober.

Orga: Vers- und Kaderschmiede. Weitere Vorstellungen: 24. und 25. Oktober.

Mehr (Polittbüro), Zum Stück, Der eindimensionale Mensch (Wiki)
Kneipe
Gängeviertel

Speckstr.

20:00

Speck heilt alle Wunden

Gäy in die Gänge Bar-Abend. Liebesfilme, Musik und Schnapsambulanz.

Mehr (Q-Tipp)
Film
Golem

20:30
Einlass:
20:00

Eintritt frei

Eine flexible Frau

D 2010, 97 min - Spielfilm über eine allein erziehende Mutter, die ihren Job verliert und mit aller Kraft versucht, sich nicht unterkriegen zu lassen. Momentaufnahmen einer zeitgenössischen, brüchigen weiblichen (Arbeits-)Biografie. Eine flexible Frau als allseitig reduzierte Persönlichkeit.

Mehr (Golem), Film-Website, Zum Film (Berlinale)
Konzert
Golem

20:30
Einlass:
20:00

8€

Chris Imler

Chris Imler
Indie/Electropop aus Berlin

Mehr (Golem)
Konzert
Gun Club

21:00

The Outcasts

The Outcasts
Punk aus Belfast/GB, gegr. 1977

FB-Event
Konzert
Neues Molotow

Einlass:
20:00

VVK 9€ / AK 12€

Coogans Bluff + Memoriez

Coogans Bluff
Prog/Stoner Rock aus HH/Rostock
Memoriez
Soul/Trash aus HH

Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 9,50€ / AK 11€

The Experimental Tropic Blues Band + The Cheating Hearts

The Experimental Tropic Blues Band
Garage Rock/Blues aus Liège/Belgien
The Cheating Hearts
Garage Punk aus HH

Konzert
Lesung
Golem

22:30
Einlass:
22:00

8€

Eddie Argos & Ian Catskilkin

Acoustic Set & Spoken Words zum Buch von Eddie Argos “Any Questions?” - über seine Zeit als Sänger von "Art Brut". Special Guest: Arne Bengt Buss feat. Suzana Bradaric (Violin, Saw, Theremin). Davor & Danach DJ Set von Eddie Argos, Ian Catskilkin, Arne Bengt Buss.

Mehr (Golem), Zum Buch
Freitag, 24. Oktober 2014
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

11€ / erm. 9€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Hamburgs Handel mit der Dritten Welt. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Film
3001 Kino

17:00

Sex & Gender in der Arabischen Gesellschaft

Kurzfilmprogramm mit 4 Filmen:
"Catharsis" (Ägypten 2013, 7 min) - Selbstporträt der jungen Regisseurin.
"Al Maktoub" (Ägypten 2013, 18 min) - Reiche Ehefrau erfährt von der Zweitfrau des Mannes.
"A Man Since Long Time" (Ägypten 2012, 17 min) - Junge Männer über Möglichkeiten und Beschränkungen, in einer konservativen Gesellschaft ihre Sexualität auszuleben.
"Bad Game" (F/Israel 2014, 10 min) - Ein Mann aus Jerusalem trifft eine Studentin aus dem Ausland, die eine versteckte Kamera bei sich trägt.
Danach Skype-Konferenz mit einigen der Regisser*innen.

Im Rahmen der Arabischen Filmtage (23. - 26. Okt.).

Mehr (3001), Arabische Filmtage
Infoveranstaltung
LiZ

19:00

Repression in Russland

Eine Aktivistin aus Murmansk berichtet über die aktuelle Situation. Seit 2012, als Putin seine dritte Amtszeit als russischer Präsident antrat, begann eine Welle der Repression gegen verschiedenste NGOs in Russland. Vorrangig kritische und progressive NGOs trifft die Verfolgung als sogenannte "foreign agents". Mit Diskussion über Möglichkeiten der Solidarität. Mit veganem Imbiss. Danach Kneipe.

Film
3001 Kino

19:00

Musik in den Umbrüchen der Arabischen Welt

Kurzfilmprogramm mit 4 Filmen:
"The Sheikh Imam Projekt" (Libanon 2014, 8 min) - Tribut an den revolutionären ägyptischen Komponisten und Sänger Sheikh Imam Issa.
"Cairographie" (VAE/Marokko 2013;, 13 min) - EIne Gruppe von Tänzer*innen stellt gesellschaftliche Normen durch Bewegung im Raum dar.
"A-Rap" (Jordanien 2013;, 14 min) - Porträt eines jungen Rappers und Studenten aus Amman.
"Arab Fusion - The Sound Between The Note" (VAE/Oman/Libanon 2013, 35 min) - Musikalische Zeitreise durch arabische Musik.

Im Rahmen der Arabischen Filmtage (23. - 26. Okt.).

Mehr (3001), Arabische Filmtage
Infoveranstaltung
Frappant

2. Stock

19:30

Feministische Drohnenkritik

Diskussion um eine feministische antimilitaristische Kritik am Beispiel der Drohnen: Eine Überwachungstechnologie, die das Potential zum Töten hat, strukturiert, terrorisiert und zerstört über den einzelnen Tötungsakt hinaus die sozialen Verhältnisse. Angst-Räume entstehen und haben einen erheblichen Einfluss auf gesellschaftliche Strukturen und Geschlechterverhältnisse.

Mehr
Film
Golem

20:30

Town Bloody Hall

USA 1979, 88 min, OF - Doku über einen Diskussionsabend zum Thema "Women’s Liberation", der am 30. April 1971 im New Yorker Rathaus statt fand. Schriftsteller (und Vorzeige-Macho) Norman Mailer leitete das Panel mit Autorin/Feministin Germain Greer, Journalistin/LGBT-Aktivistin Jill Johnston, Literaturkritikerin Diana Trilling und der Präsidentin der nationalen Frauenorganisation Jacqueline Ceballos. Unter großer Anteilnahme des ähnlich illusteren Publikums lieferten sich vor allem Mailer und Greer einen furiosen Schlagabtausch. Nach dem Film Diskussion mit Alberto Herskovits (Filmemacher) und Tove Torbiörnsson (Dokumentarfilmemacherin und Leiterin der Abteilung Film/Society beim Schwedischen Filminstitut).

Mehr (Golem), Zum Film, Film-Stream (Youtube)
Konzert
Gängeviertel

20:00
Einlass:
19:00

The Observatory + Doz Monsantoz

The Observatory
Avant/Pro Rock/Electronica aus Singapur
Doz Monsantoz
Impro-Prog-Rock-Duo aus HH

Mehr (Gängevtl.)
Konzert
Goldbekhaus

20:00

VVK 12€/10€ / AK 15€/13€

Bigband Bertha Blau

Bigband Bertha Blau
15 Frauen mit Saxophonen, Klarinetten und vierköpfiger Rhythmusabteilung

Mehr (Goldbekhaus)
Konzert
Fährstraße 105

Einlass:
21:00

Agent Attitude + Schwach + Bruised Shins

Agent Attitude
HC/Punk aus Uppsala/SWE
Schwach
HC-Punk aus Berlin
Bruised Shins
HC/Punk aus HH.

FB-Event
Konzert
Komet

21:00

Lecherous Gaze + Küken

Lecherous Gaze
Punkrock aus Oakland/USA
Küken
Punk aus HH

FB-Event
Konzert
Thalia Theater

Nachtasyl

21:30

10€

Big Banders Platten-Release

Big Banders
Skapunk aus HH/Kiel.

Party
Hafenklang

23:00

10€

Minimal Anders

Tilman Tausendfreund (dérive/Hypercolour/Frank Music), Bodega (Minimal Anders/Yuma Rec.), Beno Lunsen (der Turnbeutel), Johannes Raum & Benet Rix (Minimal Anders/Glück), Suit Up (Minimal Anders/Aaah Rec.) u.a.

FB-Event
Samstag, 25. Oktober 2014
Film
Konzert

18:00

25 Jahre Rote Flora!

Ab 18:00 Vokü/Küfa mit Film: "Noise And Resistance" (D 2011, 91 min, OmU) - Doku über DIY-Punk in Europa, gedreht in Schweden, Spanien, GB und u.a. der Köpi.
Ab 20:00 Konzert mit Bands aus dem Flora-Keller - auf 2 Bühnen:

Fluten
Post-Punk aus HH.
ContraReal
Deutschpunk aus HH
Braindead
Skacore aus HH.
Loser Youth
Punk/HC aus HH
Praxis Dr. Shipke
HC/Punk aus Niedersachsen/HH

+ Erregung, öffentliche Erregung (Kraut-Punk) + Barrio La Trinchera (Latin-Crossover aus HH) + Count Count. Soli für die Flora.

Konzert
Welt☆Raum

Sauerkrautfabrik

20:00

SchlübberSchiss + Überwachungsmodul

SchlübberSchiss
Überwachungsmodul
Deutschpunk aus HH.

Konzert
Kraken

21:00

Arrested Denial + 2nd Class Substitutes

Arrested Denial
Punk aus HH
2nd Class Substitutes
Punk aus Wien

FB-Event
Konzert
Gängeviertel

22:00
Einlass:
21:00

Kein Hass da + The Jane Doe Incident + Violent Instinct + Kira Kanoa

Kein Hass Da
Bad-Brains-Coverband aus HH
The Jane Doe Incident
Experimental HC aus Süddeutschland
Violent Instinct
Punk aus HH
Kira Kanoa
HC-Punk aus Neuruppin

Soli für "Kein Hass da" deren Instrumente geklaut wurden.

FB-Event
Party
Komet

Keller

22:00

Tante Paul

Schwulesbitchqueerkiez - DJs: BpMistress & Moxie (Punk/Schlager/Electro/Country). Dress up for Halloween.

Soli für die Lesbisch Schwulen Filmtage.

Mehr (Q-Tipp)
Party
Hafenklang

22:00

VVK 10€ / AK 12€

18 Years Doomsday – Four Phases Nuclear Fallout

Industrial Techno/Crossbreed/Hardcore - Tymon vs Stormtrooper (Hardshock Festival/ Dominator/ Industrial Strength Rec), Stahlin (Nordcore, HH), Rod Bolts (Resident E, HH), Milo (18 Years Doomsday, HH), Mortifer (Meta4 Recordings, Hannover), Corehead (Team Suizid, HH), Dennsche vs. Whodini (Brainstorm/Hirnschmelze, HH), Da Core (Airbeat, Schwerin), DPZ (Doomsday, Schwerin).

Mehr
Sonntag, 26. Oktober 2014
Film
3001 Kino

11:00

The Square

Ägypten/USA 2013, 108 min, engl. UT - Doku über die Ägyptische Revolution aus der Perspektive von sechs verschiedenen Protestler*innen und Revolutionär*innen.
Danach Diskussion in der VHS nebenan (s.u.).

Im Rahmen der Arabischen Filmtage (23. - 26. Okt.).

Mehr (3001), Film-Website, Zum Film (Wiki en), Arabische Filmtage
Rundgang
U/S Bahnhof Landungsbrücken

11:00

7€

Jüdische Migration via Hamburg in die Neue Welt

Leitung: Dr. Erika Hirsch. Anmeldung erforderlich.

Mehr (VHS)
Brunch
Welt☆Raum

Sauerkrautfabrik

12:00

Veganer Brunch in your face.

Wer möchte kann gerne was mitbringen. Dazu Überraschungs-Doku auf Leinwand.

Mehr
Diskussion
VHS

Schanzenstr. 75-77, Raum 404

13:15

Die künstlerische Bearbeitung revolutionärer Prozesse in den Ländern des Arabischen Frühlings

Mit Marouan Omara (Regisseur aus Kairo, "Crop"), Gabriele von Stritzky (Islamwissenschaftlerin), Zach Jama (Regisseur aus Jordanien, "A-Rap" - angefragt) und Abdulhamid Abdalla (syrischer Künstler aus HH).

Im Rahmen der Arabischen Filmtage (23. - 26. Okt.).

Arabische Filmtage
Film
Metropolis Kino

17:00

Menschliches Versagen

D 2008, 90 min - Doku über die Enteignung jüdischer Bürger*innen und davon, dass diese Ereignisse heute noch immer vertuscht werden. Der Film basiert auf dem Buch "Deutsche verwerten ihre jüdischen Nachbarn. Dokumentation zur Arisierung" von Prof. Wolfgang Dreßen.

In der Reihe "Täter - Opfer - Widerstand" des VVN.

Mehr (Metropolis), Zum Film (Arthaus)
Film
Studio Kino

18:00

Meme pas mal

Tunesien/F 2012, 67 min, OmU - Doku: Als die Regisseurin Nadia el Fani ihren Dokumentarfilm "Lacité inch’ Allah" in Tunis vorführen will, wird das Kino von islamistischen Fanatikern gestürmt. Über Facebook wird eine von Hass erfüllte Kampagne gegen sie gestartet, telefonisch wird ihr der Tod angedroht. Sie verarbeitet dieses Ereignis zusammen mit ihrer Krebserkrankung in diesem Film - der Krebs wird zum Symbol für das politische Geschwür des Islamismus, das sich in muslimisch geprägten Gesellschaften wie Tunesien auszubreiten droht.

Im Rahmen des Afrikanisches Filmfestivals "Augen Blicke Afrika 2014" (30. Okt - 9. Nov.). Der Film wird am 31. Okt. um 20:00 wiederholt.

Mehr (Filmfest)
Konzert
Rote Flora

18:00
Einlass:
17:00

RVIVR + Auszenseiter + Nausae

RVIVR
Punkrock aus Olympia/USA
Auszenseiter
Crust/Screamo aus Gütersloh.
Nausae
Emo HC/Screamo aus Bochum

FB-Event
Film
Vortrag
Golem

20:00

Die Konfrontation mit dem Massenmord an den Juden: "Holocaust"- Serie 1979 und "Historikerstreit" 1986

Hannes Heer (u.a. Gestalter der "Wehrmachtsausstellung") spricht über die Wirkung der US-amerikanischen "Holocaust"-TV-Serie und den Historikerstreit der 1980er. Die 1979 vom Dritten Programm ausgestrahlte TV-Serie zeigt den Holocaust aus Sicht einer fiktiven jüdischen Familie aus Berlin und löste eine ungemein heftige öffentliche Diskussion aus ("medien- und erinnerungsgeschichtliche Zäsur"). 1980 versuchten die Historiker Ernst Nolte und Andreas Hillgruber einen konservativen Richtungswechsel im wissenschaftlichen und öffentlichen Diskurs über die NS-Zeit, in dem sie Krieg und Holocaust trennen und (zumindest) den Krieg rechtfertigen wollten. Ihnen antwortete Jürgen Habermas.

Teil II der Reihe "Revisionismus, Täterschutz, Antisemitismus. - Die großen deutschen Geschichtsdebatten 1968 bis 2012 oder die Abwehr der deutschen Schuld.

Mehr (Golem), Mehr (rls), Holocaust-Serie (Wiki), Historikerstreit (Wiki), Hannes Heer (Wiki)
Performance
Theater
Sprechwerk

20:00

15€ / erm. 11€

Mare Nostrum ? Aufgenommen. Abgeschoben. Vermisst.

Tanz, Musik, Bilder und Fragmente aus wahren Begebenheiten erzählen in der Produktion von TeatroLibero von Flüchtlingsdramen im Mittelmeer

Im Rahmen des Eigenarten-Festivals. Weitere Vorstellung am 27.Okt.

Mehr (Eigenarten), TeatroLibero
Konzert
Frappant

20:00
Einlass:
19:00

Eintritt frei

Road To Manila + Canvas + Death Hoax + Dark Hansen

Road To Manila
Melodic HC aus Dänemark
Canvas
HC aus GB
Death Hoax
HC aus Flensburg/Kiel
Dark Hansen
HC/Sludge/Punk aus Flensburg

FB-Event
Konzert
Centro Sociale

20:00

Unshaped_Ahead

Unshaped_Ahead
Minimal/Noise mit E-Violine und Samples, Dimos Vryzas aus Thessaloniki/Gr

Mehr (Centro)
Konzert
Wagenplatz Rondenbarg

21:00
Einlass:
19:00

Suicide Bombers + Utplånad + Honnör SS

Suicide Bombers
Raw Punk aus Göteborg
Utplånad
D-Beat/Crust aus Stockholm
Honnör SS
D-Beat/Crust aus Stockholm

Konzert
Hasenschaukel

Bannerman

Bannerman
Alternative Country aus Berlin

Montag, 27. Oktober 2014
Konzert
Rote Flora

21:00
Einlass:
20:00

Social Damage + Raw Justice + Statement X

Social Damage
Straight Edge HC aus Indianapolis/USA
Raw Justice
HC-Punk aus Nantes/Fr
Statement X
Straight Edge HC aus Hannover

FB-Event
Konzert
Neues Molotow

Einlass:
20:00

VVK 11€ / AK 13€

La Luz

La Luz
Instrumental Surf aus Seattle

Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

Spende

Genetiks

Genetiks
New Wave/Punk aus Nürnberg

Ab 22:00 Tischtennisrunde "Punkerstammtisch" wie jeden Montag.

Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 11,70€ / AK 13€

The Ex

The Ex
Avant-Afro-Punk aus Holland

Film
Studio Kino

22:00

Yoole, le sacrifice

Senegal 2010, 75 min, OmU - Doku: Im April 2006 wurden am Strand von Barbados 53 Leichen an Bord eines angespülten Bootes gefunden. Das Schiff war vier Monate zuvor im Senegal gestartet. Regisseur Moussa Sene Absa reise in den Senegal, um mehr über die Träume und Ambitionen der Männer herauszufinden, die an Bord des Bootes umgekommen waren.

Im Rahmen des Afrikanisches Filmfestivals "Augen Blicke Afrika 2014" (30. Okt - 9. Nov.). Der Film wird am 2. Nov. um 20:00 wiederholt.

Mehr (Filmfest)
Dienstag, 28. Oktober 2014
Theater
Thalia in der Gaußstr.

12:00

6,50 €

Spiel Zigeunistan

Wie fühlt sich ein junger Sinto im heutigen HH, was macht seine Identität tatsächlich aus? Und warum glauben immer alle, die Sinti wären ein Wandervolk, wo sie doch bereits seit 600 Jahren in Deutschland leben? Das biografisch-fiktive Theaterstück basiert auf Gesprächen mit Angehörigen der in Hamburg lebenden Familie Weiss und fragt danach, was hinter den Vorurteilen gegenüber Sinti und Roma steckt.

Im Rahmen des Eigenarten-Festivals. Weitere Vorstellungen am 24. Nov.

Mehr (Eigenarten), Mehr (Thalia)
Buchvorstellung
Buchladen Osterstraße

20:00

5€

Verschwunden in Deutschland – Lebensgeschichten von KZ-Opfern. Auf Spurensuche durch Europa

Imke Müller-Hellmann reiste zu den Familien von elf im KZ-Außenlager Aurich-Engerhafe ermordeten Häftlingen. Dort hörte sie von Partisanen, vom Spanischen Bürgerkrieg und vom Warschauer Aufstand. Das Gespräch mit der Autorin moderiert Karin Heddinga von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.

Mehr (Buchladen), Zum Buch
Konzert
Werkstatt 3

20:00

12€ / erm. 10€

Les Tristes Cannibalistes

Les Tristes Cannibalistes
Folk/Rock aus HH

Im Rahmen des Eigenarten-Festivals.

Mehr (Eigenarten)
Konzert
Gängeviertel

20:00

White+

White+
Krautrock/Minimal/Experimental aus Peking/China

Dazu Kurzfilm "Iceberg" über die Untergrund-Szene in Peking und alternative Musik-Videos aus China.

FB-Event
Konzert
Pooca Bar

21:00
Einlass:
20:00

6€

The Cold Harbour + Rough Hands + Goldfall

The Cold Harbour
Melodic HC aus GB.
Rough Hands
HC-Punk aus London
Goldfall
HC aus Sarstedt/Hannover

FB-Event
Mittwoch, 29. Oktober 2014
Film
Infoveranstaltung
Gedenkstätte Plattenhaus Poppenbüttel

18:00

Meine Schwester Irma. Ein Opfer der "Kinder-Euthanasie"

D 2014, 52 min - Doku über die Recherchen von Antje Kosemund nach dem Schicksal ihrer jüngeren Schwester Irma. Diese wurde 1933 aufgrund eines psychiatrischen Gutachtens in die "Alsterdorfer Anstalten" eingewiesen und 1943 nach Wien abtransportiert, wo sie im Rahmen des Nationalsozialistischen Euthanasieprogramms in der !Kinderfachabteilung Am Spiegelgrund! der städtischen Nervenklinik ermordet wurde. Nach dem Film Gespräch mit Antje Kosemund.

Zum Film
Vorlesung
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00 - 21:00

Progressive Männlichkeiten – von der Hegemonie zur Intersektionalität

Von Muriel Aichberger, Kunstwissenschaften & Philosophie, freie*r Vortragende*r und queere*r Aktivist*in, München.

In der Vortragsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Ausstellung
Uni Hamburg

VMP9 Foyer

19:00

Versagen mit System - Geschichte und Wirken des Verfassungsschutzes

Eröffnung der Ausstellung mit Frank Schubert vom Forum für kritische Rechtsextremismusforschung (Leipzig). Nicht erst seit der Selbstenttarnung des sog. NSU ist die Liste der Skandale, Kompetenzüberschreitungen und Grundrechtsverletzungen lang. Seit 2011 wurde vielmehr deutlich, dass der Inlandsgeheimdienst auch als Frühwarnsystem versagt hat. Die Ausstellung beleuchtet die Ursachen und Hintergründe für dieses Versagen mit System.

Ausstellung bis zum 14. Nov.

Mehr (PDF), Zur Ausstellung
Konzert
Lichtmeß Kino

20:00

The Diamond Road Show

Digger Barnes ist der einsame Autofahrer auf der Flucht und liefert mit seinem düsteren Gebräu aus Country, Folk und Blues den Soundtrack. Die trickreichen, live erstellten Projektionen von VJ Pencil Quincy zeigen den Blick eines Beifahrers, der gedankenverloren der Sonne und der Welt beim Untergehen zuschaut.

Mehr (Lichtmeß), Diamond Road Show, Digger Barnes, Pencil Quincy
Theater
Polittbüro

20:00

10€

Das Verschlingen

Anhand realer Geschichten setzt sich das Theater Aufbau Kreuzberg mit dem Holocaust an den Sinti und Roma auseinander, den viele Roma mit "Porrajmos" (Verschlingen) bezeichnen. Wer waren diese Menschen, die die Nazis damals ermordeten? Welche dieser Vorurteile sitzen noch immer in den Köpfen fest – und was hat das alles folglich hier und heute mit uns zu tun?

Im Rahmen des Eigenarten-Festivals.

Mehr (Eigenarten), Mehr (Polittbüro), Mehr (TAK)
Konzert
Neues Molotow

Einlass:
20:00

VVK 12€ / AK 15€

Monkey3

Monkey3
Psychedelic Stoner-Rock aus Lausanne/Schweiz