Freitag, 28. November 2014
Workshop
HAW

Alexanderstr. 1, Raum: 0.23

11:00 - 13:00

Kulturelle Bildung auch für Nazis? Akzeptierende Jugendarbeit mit rechtsextremen Musikgruppen und ihren Hörerschaften

Menschen mit fremdenfeindlichen und rechtsextremen Ansichten werden vielfach von Angeboten der Sozialen Arbeit ausgeschlossen. Im Rahmen des Workshops werden die Strukturen der Szene vorgestellt und im Hinblick auf das Konzept der akzeptierenden Sozialarbeit reflektiert. Welche Kompetenzen werden im Kontext der Szene erworben und beschränkt sich die Anwendung des erworbenen Wissens auf das Handeln des Millieus?

Im Rahmen der Projektwoche des Departements Soziale Arbeit (24. - 28. Nov.).

Zur Projektwoche, Programm (PDF)
Ausstellung
Festival
Theater
Kampnagel

17:00

If we ruled the world: 15 Jahre Hajusom (Tag 1/3)

15 Jahre Theater mit jugendlichen Flüchtlingen. Heute: Festival-Eröffnung (17:00 kmh), Installation "Road Map: Addis Abeba – Hamburg – Conakry – Kabul" (K4), Theater "Hajusom in Bollyland" (19:30, K2, 15€ / erm. 8€).

Mehr (Hajusom), Mehr (Kampnagel)
Film
Lichtmeß Kino

18:00

Züri brännt

CH 1980, 100 min - Doku/Pamphlet der Zürcher Bewegung von 1980: Straßenschlachten, Nacktdemonstrationen, Punk-Musik, gelebte Autonomie.

Im Rahmen der Cinefest-Encore.

Mehr (Lichtmeß), Zum Film
Radtour

19:00

Critical Mass - heller denn je!

"We're not blockig traffic, we ARE traffic". Eingeladen sind alle nicht motorisierten Verkehrsteilnehmer*innen (auch mit Stadtrad). Treffpunkt wird kurzfristig bekanntgegeben.

FB-Event
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Hospitalstrasse 6 + Terrible Houses in Danger

2 Filme zu Hausbesetzungen in HH:
"Hospitalstrasse 6" (BRD 1980, 45 min) - Doku: Das Haus wurde am 27. Sept. 1980 besetzt, einen Tag später von der Polizei geräumt
und am übernächsten Tag abgerissen.
"Terrible Houses in Danger" (BRD 1985, 45 min) - Agitations- und Selbstdarstellungsvideo der Hafenstraße mit der Geschichte der Besetzung von 1981 bis zum Mai 1985. Zu beiden Filmen sind Teammitglieder anwesend.

Im Rahmen der Cinefest-Encore.

Mehr (Lichtmeß), Zu "Hospitalstr. 6", Zu "Terrible Houses ..."
Diskussion
Film
Planwirtschaft

Klausstr. 10

20:00

The Silent Revolution

Spanien 2013, 50 min - Doku über die Entwicklungen der letzten zweieinhalb Jahre in Rojava. In den drei Kantonen Kobanê, Afrin und Cezire, die zusammen das kurdische Autonomiegebiet bilden, wurden basisdemokratische Selbstverwaltungsstrukturen aufgebaut.

Mehr (PRP), Zum Film
Konzert
Fabrik

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14€ / AK 16€

Ratttengold + Electric Electric + Lime Crush

Ratttengold
Punkrock aus HH, Andreas Ness, Armin Nagel, Wieland Krämer und Jens Rachut
Electric Electric
Postpunk/Noise/Electronic aus Strasbourg/F
Lime Crush
Punk aus Wien

Konzert
Wohnprojekt Ludwigstr. 8

Einlass:
20:30

Misses Next Match + The Ricky Kings

Misses Next Match
Lo-Fi/Indie/Punk aus HH
The Ricky Kings
Blues-Punk aus HH

Konzert
Hasenschaukel

River Crombie + Hello Piedpiper

River Crombie
Folk-Singer/Songwriter aus HH
Hello Piedpiper
Indiefolk/-pop aus Köln

Party
Rote Flora

23:00

The Panda strikes back

Große Antifa-Soli-Sause. DJ Susi Sorglos u.a. (Trash/80er/90er). Dazu Ballonbombe und Pandabären-Riot-Force.

FB-Event
Party
Hafenklang

23:00

6€

Destination: Kingston

10% Massaya Soundsystem (Reggae/Hip Hop/Ska/Dancehall/Dub).

FB-Event
Samstag, 29. November 2014
Demonstration
S-Bahn Sternschanze

13:00

PKK-Verbot aufheben! Freiheit für Mehmet D!

Am 26.11.1993 wurde die PKK in Deutschland verboten. Es folgte eine beispiellose Kriminalisierung von tausenden in Deutschland lebenden Kurd*innen, mehrere Verfahren nach §129a/b und langjährige Haftstrafen für vermeintliche Kader der Organisation. Mehmet Demir sitzt seit Ende August 2014 in U-Haft in HH. Ihm wird vorgeworfen sich an der "ausländischen terroristischen Vereinigung PKK gemäß § 129b beteiligt zu haben".

Aufruf (Linksunten)
Brunch
Vortrag
Uni Hamburg

Pferdestall Raum 111

11:00

Konstruktion von Gender am Beispiel von Elternratgebern

Veganer Brunch und Vortrag zu Fragen zur Natürlichkeit, Emanzipation, den "neuen" Vätern und vermeintlich aus den Fugen geratene Familien.

Orga: AlleFrauen*Referat. Alle Gender willkommen.

Allefrauen*Referat
Ausstellung
Buchvorstellung
Festival
Konzert
Theater
Kampnagel

16:00

If we ruled the world: 15 Jahre Hajusom (Tag 2/3)

15 Jahre Theater mit jugendlichen Flüchtlingen. Heute: Buchvorstellung "Masters of Paradise, Der transnationale Kosmos Hajusom" (16:00 kmh), Installation "Road Map: Addis Abeba – Hamburg – Conakry – Kabul" (K4), Jubiläums-Gala-Performance und Dinner for All (19:30 K2, 15€ / erm. 8€), Konzert mit Viktor Marek und Ashraf Sharif Khan (23:00 kmh, VVK 12€ / AK 14€).

Mehr (Hajusom), Mehr (Kampnagel)
Konzert
Party
Altona 93 Clubheim

Griegstr. 62

16:30

Soli Party

Zur Unterstützung von 2 Altona-93-Fans, die vor 2 Jahren 2 Nazis aus dem Stadion begleitet haben sollen und deswegen vor Gericht sitzen (05.12.2014 um 09:30 im Amtsgericht Bergedorf). Mit div. DJs (St.George, Unbekannter Affe, ...) und Band:

Inbreeding Clan
Punk aus HH

Zum Soligrund
Kneipe
LiZ

17:00 - 22:00

1 week later ...swipps mit swing

Wiedereröffnung nach der Baustelle mit Schnittchen und Jazz.

Konzert
Rote Flora

Einlass:
20:00

Findus + Fjørt + Grand Griffon

Findus
Post-Punk aus HH
Fjørt
HC/Screamo aus Aachen.
Grand Griffon

FB-Event
Konzert
Millerntor Stadion

Fanräume

21:00

Robinson Krause + Wirrsal + Bug Attack

Robinson Krause
Punkrock aus HH.
Wirrsal
Punkrock aus Lübeck.
Bug Attack
1-Mann-Thrash-Rock aus Rendsburg.

Mehr
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

AUSVERKAUFT

Eight Balls + Die Shitlers

Eight Balls
Oi!-Punk aus HH
Die Shitlers
Punkrock aus Bochum

Konzert
Fährstraße 105

Einlass:
21:00

We Will Fly + The Detectors

We Will Fly
HC-Punk aus Berlin
The Detectors
Melodic Streetpunk aus Neumünster

FB-Event
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

22:00
Einlass:
21:00

6€

10 Jahre all rock'n'roll speeds up records – Geburtstagsgala

Halma
Postrock/Slowcore aus HH
Der Bürgermeister der Nacht
Indiepop aus HH
Ofen 8
Noise-Rock aus HH
Johnny King
Indie/Calypso aus HH
Mercedes Tuccini
Schlager aus HH

FB-Event
Party
Komet

Keller

22:00

Tante Paul

Schwulesbitchqueerkiez - DJs: JaskoDisko & Lola Phroaig (Punk/Schlager/Electro/Country).

Konzert
Party
Golem

23:00

Kalakuta

Mdou Moctar
Singer/Sounwriter aus dem Niger, spielt elektronische Adaptionen traditioneller Tuarec-Musik

DJs: Martin Moritz (Kalakuta), Monsieur Le Schlö (Gängeviertel). An der Bar: Zucker DJ-Team.

Mehr (Golem)
Sonntag, 30. November 2014
Ausstellung
Festival
Film
Performance
Kampnagel

16:00

If we ruled the world: 15 Jahre Hajusom (Tag 3/3)

15 Jahre Theater mit jugendlichen Flüchtlingen. Heute: Installation "Road Map: Addis Abeba – Hamburg – Conakry – Kabul" (K4), Film "15 Jahre Hajusom" (17:00 Alabama Kino, 5€), Jubiläums-Gala-Performance und Dinner for All (19:30 K2, 15€ / erm. 8€). Danach Böller und Botschaft am Kanal.

Mehr (Hajusom), Mehr (Kampnagel)
Vortrag
Golem

20:30
Einlass:
20:00

Die Volksgemeinschaft vor Gericht: Jenninger-Rede (1988) und Wehrmachtsausstellung (1995 -1999)

Bundestagspräsident Philipp Jenninger (CDU) versuchte 1986 in seiner Rede zum 50. Gedenken der Novemberpogrome 1938 die Ursachen der Begeisterung der Deutschen für den Nationalsozialismus zu erklären - was im so gründlich misslang, dass er am folgenden Tag zurücktreten musste. Schuld waren weniger die Inhalte, sondern die sich nicht eindeutig vom Gedankengut des Nationalsozialismus distanzierender Formulierungen.
Durch die Wehmachtsausstellung wurden Verbrechen der Wehrmacht in der Zeit des Nationalsozialismus, vor allem im Krieg gegen die Sowjetunion, einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht und kontrovers diskutiert. Mit Hannes Heer (Historiker, Regisseur, Publizist und Gestalter der Wehrmachtsausstellung).

Teil III der Reihe "Revisionismus, Täterschutz, Antisemitismus. - Die großen deutschen Geschichtsdebatten 1968 bis 2012 oder die Abwehr der deutschen Schuld.

Mehr (Golem), Jenninger-Rede (Wiki), Wehrmachtsausstellung (Wiki), Hannes Heer (Wiki)
Konzert
Hasenschaukel

Easy October

Easy October
Country/Americana aus Schweden, Kristofer Aström u.a.

Montag, 1. Dezember 2014
Buchvorstellung
Centro Sociale

19:00

"Erziehung nach Auschwitz" in der Einwanderungsgesellschaft – Eine rassismuskritische Diskursanalyse.

Seit Ende der 1990er-Jahre wird in Deutschland verstärkt gefordert, Lernen über den Nationalsozialismus "anders" zu konzipieren, um auch Jugendliche mit Migrationshintergrund zu „erreichen“ und sie so zu"integrieren". In ihrer Dissertation nimmt Rosa Fava (Jüdisches Museum Berlin) Ausgangspunkte, Themenstellungen und Bildervorräte dieses pädagogischen Diskurses kritisch unter die Lupe.

Vortrag
Institut für Sozialforschung

20:00

Eintritt frei

Missing In The Indignation Against Inequality - An Egalitarian Perspective

Von Prof. Dr. Göran Therborn (Sozialtheoretiker und Soziologe, Cambridge) im Gespräch mit Dr. Oliver Nachtwey (Volkswirtschaftler und Soziologe, TU Darmstadt). Göran Therborn veröffentlichte 2013 sein Buch "The Killing Fields of Inequality", das das Bild einer verwüsteten Soziallandschaft nach der politischen Revolution des Neoliberalismus zeichnet. Wieviel Tote hat die Durchsetzung eines Regimes der grenzenlosen Geldschöpfung, der ungehemmten Selbstvermarktung und trostlosen Eigenverantwortung gekostet? In englischer Sprache.

Mehr (HIS), Zum Buch
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,90€ / AK 15€

Mono + Helen Money

Mono
Post-Rock/Instrumental aus Japan
Helen Money
Cellistin aus Chicago

Dienstag, 2. Dezember 2014
Prozess
Strafjustiz-Gebäude

Sieveking Platz 3, Saal 279 / 1. Stock

13:30

Prozess aus dem Gefahrengebiet

Der Prozess vom 18.11.2014 geht in die zweite Runde. Der Angeklagte soll zu Zeiten des sog. Gefahrengebiets einem Polizisten vor die Füsse gespuckt haben und deswegen 750€ bezahlen. Klobürsten können gerne mitgebracht werden.

Vortrag
Uni Hamburg

VMP 5, Hörsaal A

18:30

Völkische Verbindungen – Beiträge zum deutschnationalen Korporationsunwesen in Österreich.

Zum gesellschaftlichen Einfluss von Burschenschaften in Österreich: Geschichte, Brauchtum, psychosoziales Profil - und die Notwendigkeit gegen diese elitären Männerbünde vorzugehen. Dazu Infos über die Proteste gegen den "Akademiker-Ball" 2015. Referent*innen: Herausgeber*innen der Broschüre "Völkische Verbindungen – Beiträge vom deutschnationalen Korporationsunwesen in Österreich".

In der Reihe "Neue Rechte oder alter Konservatismus? Von Tradition und Heimat, Nationalismus und Rassismus. Eine Kritik der Neuen Rechten (2.0)".

Mehr , Zur Reihe, Broschüre (PDF)
Vortrag
Instituto Cervantes

Chilehaus Eingang B

19:00

3€

Fotografie als Waffe im Spanischen Bürgerkrieg. Am Kriegsschauplatz und international

Der Spanische Bürgerkrieg (18. Juli 1936 – 28. März 1939) war der erste lokale Krieg, der in dieser Intensität fotografiert und weltweit präsentiert wurde. Mit den Fotografien einiger heute weltberühmter Fotografe*innenn wie Robert Capa, Gerda Taro, David Seymour (Chim) und Hans Namuth hat dieser Krieg Spuren in unserem kollektiven Bildgedächtnis hinterlassen. Referentin: Dr. Ursula Tjaden, Kunstwissenschaftlerin und Fotohistorikerin an der Uni Dortmund.

Im Rahmen der Ausstellung "Bilder der Solidarität" - Fotos aus dem Spanischen Bürgerkrieg aus dem Nachlass von Alfred Kantorowicz und von Gerda Taro (bis zum 18. Dez.).

Mehr (rls), Spanischer Bürgerkrieg (Wiki)
Konzert
Neues Molotow

Einlass:
19:00

VVK 11€

Cosmo Sheldrake

Cosmo Sheldrake
Multiinstrumentalist/Beatboxer aus London

Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 9,50€ / AK 10€

Belzebong + Throne

Belzebong
Stoner/Doom aus Polen
Throne
Doom Metal aus London

Mittwoch, 3. Dezember 2014
Vorlesung
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00 - 21:00

zurückschlagen, kaputtmachen, wegglizzern

Referent*innen: trans*geniale f_antifa, Berlin.

In der Vortragsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Konzert
Hafenklang

21:00
20:00

VVK 11,70€

Merchandise + Pete At The Starclub

Merchandise
Post-Punk/Indie aus Tampa/Florida
Pete At The Starclub
Postrock/Indie aus HH

Konzert
B-Movie

Hörbar

21:30

Johnny Chang & Nicolas Wiese / Daria-Karmina Iossifova

Johnny Chang (Bratsche/Zuspielband, Berlin) & Nicolas Wiese (Elektroakustische Bratschenbearbeitung/Feedback/Zuspielband, Berlin).
Daria-Karmina Iossifova (Toy Piano, Kompositionen von James Joslin, Danny Clay, John Cage, Manfred Stahnke, Karlheinz Essl).

In der Reihe "Stark bewölkt".

Mehr (Stark Bewölkt)
Donnerstag, 4. Dezember 2014
Vortrag
Forschungsstelle für Zeitgeschichte

Beim Schlump 83

18:30

Grenzräume, territoriale Bevölkerungspolitiken und die Verwaltung von Differenz

Während die imperiale Expansion um 1900 die Heterogenität innerhalb des Reiches verstärkte, produzierte das Ideal der nationalen Homogenität zunehmend Ausschlüsse. Behörden entwickelten ein System aus Pässen, Dienstbüchern und Migrationsbeschränkungen, das die Teilhabe von Nicht-Deutschen am Arbeitsmarkt ermöglichte, zugleich jedoch ihre Kontrolle und ihren dauerhaften Ausschluss aus der Nation gewährleistete. Die Arbeitskraft wurde nicht an den individuellen Fähigkeiten, sondern an biologistischen Zuschreibungen festgemacht, was eine Ethnisierung des Arbeitsmarktes zu Folge hatte. Referentin: Dörte Lerp (Uni Köln).

In der Reihe "Crossing Borders: Aktuelle und historische Perspektiven auf die Verwaltung und Kontrolle von Migration".

Mehr
Lesung
Millerntor Stadion

Fanräume

19:00

Kein Vergeben, Kein Vergessen

Esther Bejarano liest aus ihrem Buch "Erinnerungen - Vom Mädchenorchester in Auschwitz zur Rap-Band gegen rechts". Esther (geb. 1924) überlebte Auschwitz als Musikerin im Mädchenorchester und leistet seit Jahrzehnten Aufklärungsarbeit als Zeitzeugin und aktive Antifaschistin - auch als Musikerin (Coincidence, Bejarano und Microphone Mafia).

FB-Event, Esther Bejarano (Wiki), Zum Buch (Laika Verlag)
Film
Gewerkschaftshaus

Raum Trave

19:00

3€

La maleta mexicana

Spanien/Mexiko 2011, 86 min, span. UT - Doku: Vor einigen Jahren wurde in Mexiko-Stadt im Nachlass eines mexikanischen Botschafters ein Koffer mit 4.500 verschollen geglaubten Negativrollen von Aufnahmen aus dem spanischen Bürgerkrieg der Fotografen Gerda Taro, Robert Capa und David Seymour gefunden.

Im Rahmen der Ausstellung "Bilder der Solidarität" - Fotos aus dem Spanischen Bürgerkrieg aus dem Nachlass von Alfred Kantorowicz und von Gerda Taro (bis zum 18. Dez. im Instituto Cervantes).

Mehr (rls), Film-Website, Spanischer Bürgerkrieg (Wiki)
Infoveranstaltung
Centro Sociale

19:30

Die Ideen von 1914 - Arthur Moeller van den Bruck als Vorläufer des Nationalsozialismus und Ahnherr der "Neuen Rechten"

Für die faschistische Bewegungen und Parteien der Weimarer Republik war der Erste Weltkrieg Katalysator für bereits bestehende Ideologien und Netzwerke. Wie kaum ein anderer stand der deutsche Kulturkritiker Arthur Moeller van den Bruck (1876-1925) für eine "alternative Moderne von rechts". Referent: Dr. Volker Weiß.

Mehr (rls), Arthur Moeller van den Bruck (Wiki)
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Finding Vivian Maier

USA 2013, 84 min, OmU - Doku über die Straßenfotografin Vivian Maier (1926 - 2009), deren Werk erst nach ihrem Tod bekannt und veröffentlicht wurde.

Mehr (Lichtmeß), Film-Website, Vivian Maier (Wiki)
Konzert
Golem

21:00
Einlass:
20:00

VVK 8,80€ / AK 10€

Helmut + Ori

Helmut
Indie/Loops aus Berlin
Ori
Ambient/Folk aus Jerusalem/Berlin

Mehr (Golem)
Freitag, 5. Dezember 2014
Party
Neues Molotow

23:00

3€ bis 0h / dann 6€

Mis-Shapes

Schwul/lesbisch/scheißegal). 1. Floor: Martha Hari & Johannes D. Täufer (Indie/Pop/Electro).
2. Floor: The Alphabet Pony's Karate-Keller (Deep House/Techno/Cosmic Disco).

Mis-Shapes
Buchvorstellung
Gängeviertel

20:00

Reclaim Your City

Tobias Morawski gibt in seinem Buch urbanen Protestbewegungen eine Stimme, die sich mit unterschiedlichen Methoden den öffentlichen Raum aneignen und ein Recht auf Stadt reklamieren. Das Buch erklärt die Strategien der Raumaneignung und fragt nach, wie sich Künstler*innen und Gestalter*innen in der Stadtpolitik positionieren.

Mehr (Gängevtl.), Zum Buch
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Zeit zu leben

D 2013, 87 min - Doku über das leben im (Sterbe-) Hospiz. Regisseur Sina Aaron Moslehi portraitiert 3 Gäste eines Hospitzes in HH und zeigt auch, wie Angehörige und Pflegende
mit den Herausforderungen dieser Zeit umgehen.

Mehr (Lichtmeß), Film-Website
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:30
Einlass:
20:30

VVK 9,50€ / AK 11€

The Offenders + Big Banders

The Offenders
Ska aus Italien/Berlin
Big Banders
Skapunk aus HH/Kiel.

Konzert
Störte

22:00
Einlass:
21:00

Dÿse + Helgoland

Dÿse
Noise/Math Rock aus Berlin/Dresden
Helgoland
Indie/Primzahlenjazz aus HH

Konzert
Hafenklang

22:00
Einlass:
21:00

10€

Rasta Knast + Narcolaptic + Surfits

Rasta Knast
Schweden-Punk aus Hannover
Narcolaptic
Skate-Punk aus HH
Surfits
Ska-Punk aus Elmshorn

Samstag, 6. Dezember 2014
Demonstration
Breite Straße 114/116

14:00

Hausbesetzungen drchsetzen und verteidigen! - Solidarität mit allen von der Repression betroffenen!

Mehr (Schanzenturm), Aufruf (Linksunten), Breitesoli
Film
Metropolis Kino

17:00

Die letzte Etappe

Polen 1948, 104 min, engl. UT - Spielfilm über Schicksal mehrerer Frauen im Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau. Dies war der erste Spielfilm, der Auschwitz zum Thema hatte. Regisseurin Wanda Jakubowska überlebte in Auschwitz eine mehrjährige Haft bis zur Befreiung durch die Rote Armee.

Mehr (Metropolis), Zum Film (Wiki)
Konzert
Party
Fährstraße 105

20:00

Eintritt frei

Freakolaus \\ Lampedusa-Soli

E123
Elektropunk/Indie/Pop aus HH
R. J. Schlagseite
Liedermacher aus HH

DJs (Elektro): Torben Tom Hüftschwung, Nepomuk. DJs (Rock/Trash): Drunken Kralle, Alice. Dazu Bingo, Glühwein und Cocktails. Soli für Lampedusa in HH.

FB-Event
Party
Buttclub

+ Störte

22:00

Solidarity Party For Lampedusa/Hafenstraße

Refugee DJs & Friends of Lampedusa auf 2 Floors (Hip Hop/Electro/African Music/Funk/Alternative/Punk/Reggae). Dazu Cocktails, Essen, Tombola und das Schabingrad Ballet.

Konzert
Gängeviertel

22:00
Einlass:
21:00

Bums + Botox + Systemfehla + 1323

Bums
Punkrock aus Eislingen, bekannt durch BVB-Fansongs
BoToX
Punkrock aus Bischofswerda/Dresden
SystemfehlA
Punk aus Hannover
1323
Punkrock aus HH

FB-Event
Sonntag, 7. Dezember 2014
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm.

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Montag, 8. Dezember 2014
Buchvorstellung
Uni Hamburg

T-Stube, Allende-Platz 1

18:30

Die Identitären

Die Identitären verstehen sich als Jugendbewegung der "Neuen Rechten" in Europa. Seit der Initialzündung in Frankreich haben sich u.a. in D-hland, Österreich und der Schweiz Ablegergruppen gegründet. Im Vortrag werden ihre Ideologien und deren historisch-theoretischen Unterbau, die Kommunikationsstrategien, ihre Qualifikation als Jugendbewegung und Aktivist*innen vorgestellt. Mit den Autor*innen Kathrin Glösel, Natascha Strobl und Julian Bruns.

In der Reihe "Neue Rechte oder alter Konservatismus? Von Tradition und Heimat, Nationalismus und Rassismus. Eine Kritik der Neuen Rechten (2.0)".

Mehr , Zur Reihe, Zum Buch
Mittwoch, 10. Dezember 2014
Ausstellung
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Studienzentrum

12:00

David Rousset – ein Leben im Kampf um Freiheit und Menschenrechte.

Eröffnung der Ausstellung über den französischen Widerstandskämpfer und politischen Autoren David Rousset, seine Verfolgung durch die Nationalsozialisten und sein gesellschaftspolitisches Engagement nach dem 2. Weltkrieg. Rousset war u.a. im KZ Buchenwald, im KZ Neuengamme und dessen Außenlagern inhaftiert und wurde am 2. Mai 1945 von amerikanischen Truppen befreit. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich publizierte er u.a. "L’Univers concentrationnaire“ und "Les Jours de notre mort" über die nationalsozialistischen Konzentrationslager.

Ausstellung bis zum 31. März 2015.

David Rousset (Wiki), KZ Gedenkstätte Neuengamme
Infoveranstaltung
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Studienzentrum

19:00

Erinnerungen in Frankreich an Besatzung, Verfolgung und Deportation. David Rousset und andere französische Intellektuelle im Kampf um Freiheit und Menschenrechte.

Der Historiker Björn Kooger (HH) berichtet über das politische und schriftstellerische Wirken des französischen Widerstandskämpfer David Rousset, Katharina Hertz-Eichenrode (KZ-Gedenkstätte Neuengamme) stellt die deutsche Besatzungspolitik in Frankreich und die Entwicklung der französischen Erinnerungskultur vor.

Rahmenprogramm zur Ausstellung über David Rousset bis zum 31. März 2015.

David Rousset (Wiki), KZ Gedenkstätte Neuengamme
Vorlesung
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00 - 21:00

Frauenkörper neu gesehen – Positionen des sex-positiven Feminismus zu selbstbestimmter Sexualität

Dr. Laura Méritt, Kommunikationswissenschaftlerin und Sex-Aktivistin, Initiatorin des PorYes-Feminist Porn Awards Europe, Berlin.

In der Vortragsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Film
Lichtmeß Kino

19:00

Der große Demokrator

D 2013, 82 min - Doku über basisdemokratische Entscheidungen und Strukturen. Wie findet mensch zu einer Lösung, mit der die meisten zufrieden sind? Wie lässt sich die Bereitschaft zu Engagement für das Allgemeinwohl wecken? Was machen wir mit und für diejenigen, die sich nicht engagieren wollen? Regisseur Rami Hamze stellte den Bewohner*innen von Köln-Kalk 10.000 € zur Verfügung und filmte den Entscheidungsfindungsprozess. Nach dem Film Diskussion mit dem Regisseur u.a.

Mehr (Friedrich Ebert Stiftung), Film-Website