z.B. 22/06/2017

Freitag, 17. November 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Guts Pie Earshot

Guts Pie Earshot
Drums & Cello aus Berlin

FB-Event
Samstag, 4. November 2017
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Notgemeinschaft Peter Pan

Notgemeinschaft Peter Pan
Punkrock aus HH.

Montag, 30. Oktober 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Todeskommando Atomsturm

Todeskommando Atomsturm
Punkrock aus München

FB-Event
Sonntag, 29. Oktober 2017
Rundgang
Wohlers Park

Treff vor dem Wohlers

15:00

8€ / erm. 4€

Ausgestattet mit falschen Papieren? – Jüdische und katholische Polen in Altona

Anmeldung nicht erforderlich.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Freitag, 27. Oktober 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 20. Oktober 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Donnerstag, 19. Oktober 2017
Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 11,70€ / AK 13€

Il Sogno Del Marinaio (Featuring Mike Watt) + Kosmodrone

Mike Watt spielte Bass bei Minutemen, Firehose und Iggy & The Stooges (uvm).

Il Sogno Del Marinaio
Art Punk/Jazz aus Italien/USA, Andrea Belfi (Drums), Stefano Pilia (Guitar) Mike Watt (Bass)
Kosmodrone
Space Drone aus HH

Sonntag, 15. Oktober 2017
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

Ausgang Schanzenstr.

15:00

... und abends in die Flora

Rundgang zum Strukturwandel im Schanzenviertel, den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Roten Flora und zur Geschichte des Wasserturms und seiner heutigen Nutzung als Nobelhotel.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 9. April, 3. Sept., 15. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Freitag, 13. Oktober 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Skassapunka

Skassapunka
Skapunk aus Mailand

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Donnerstag, 12. Oktober 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Arbeit auf See und im Hafen

Seeleute aus aller Welt arbeiten auf Schiffen unter Billigflaggen. Hafenarbeiter*innen in Hongkong, Vancouver und Rotterdam machen die selbe Arbeit – und haben den gleichen Arbeitgeber. Auch die Solidarität unter diesen Menschen ist weltumspannend. Dauer: ca. 2h.

Termine 2017: 4. Mai, 8. Juni, 6. Juli, 7. Sept., 12. Okt.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 7. Oktober 2017
Konzert
Gängeviertel

21:00
Einlass:
20:00

Zeckendhand + Wärters Schlechte + Jelly Brains

Zeckendhand
Punk aus HH
Wärters schlEchte
Streetpunk aus Stuttgart
Jelly Brains
Punkrock aus München

FB-Event
Freitag, 6. Oktober 2017
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Generacion Suicida

Generacion Suicida
Punk aus Los Angeles

Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Mittwoch, 4. Oktober 2017
Rundgang
U-Bahn St. Pauli

Ausgang Reeperbahn

16:00

Swingtanzen verboten

Sie wollten eigentlich nur ihre Musik hören – doch diese galt den Machthabern als "undeutsch, entartet und widerliches Gequäke". 1935 gab es ein offizielles Verbot für den Swing und nach Kriegsbeginn kam es zu massiver Verfolgung bis hin zu zahlreichen Verhaftungen von Swing-Anhängern. Der Rundgang führt zu den Treffpunkten der Swing-Enthusiasten und Wirkungsstätten ihrer Idole.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 3. Mai, 26. Juli, 4. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv), Swingjugend (Wiki)
Montag, 2. Oktober 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Nonstop Stereo

Nonstop Stereo
Punkrock aus Krefeld

FB-Event
Samstag, 30. September 2017
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Juggling Jugulars + Herculines

Juggling Jugulars
Punk aus Finnland
Herculines
Punk aus Göttingen, Ex-El Mariachi & Peace of Mind

Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

15:30

18€ / erm. 15€

Immer der Ware nach

Umstrukturierung in Hamburgs Hafen und am Hafenrand. Aufgrund von Industrialisierung und Globalisierung hat sich der weltweite Warenverkehr in den letzten 200 Jahren vervielfacht. Die Fahrt zeigt die Auswirkungen auf die Hafenarbeit, die Lebensqualität in den Hafenvierteln und die Umwelt. Dauer: 2h.

Einzige Fahrt in 2017.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 29. September 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 24. September 2017
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Literarischer Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof 1933-1945

Spaziergang zu Gräbern Hamburger Künstler*innen die im Nationalsozialismus lebten. Unterschiedliche Geschichten von Anpassung und Verfolgung werden erzählt. Wichtige Stationen sind die Gräber des Schriftstellers Wolfgang Borchert, der Theaterprinzipalin Ida Ehre und des Bildhauers Friedrich Wield. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks, Katja Hertz-Eichenrode.

Termine 2017: 25. Juni, 24. September. Ohne Anmeldung.

Mehr (PDF)
Samstag, 23. September 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

No Exit + 1323

No Exit
Punk aus Berlin
1323
Punkrock aus HH

FB-Event
Freitag, 22. September 2017
Rundgang
Park Fiction

14:00

7€ / erm. 5€

Stadtrundgang: Here to stay!

Migration, Flucht und die Gruppe "Lampedusa in Hamburg". Mit Berichten über verschiedene Migrationswege, Flucht, Asyl und das europäische Grenzregime. An verschiedenen Stationen in St. Pauli werden die alltäglichen Lebensbedingungen der Refugees und deren Unterstützungsstrukturen kennengelernt. Mit einem Aktivisten von "Lampedusa in HH".

Rundgänge 2017: 21. April, 21. Juli, 22. Sept.

Mehr (HH postkolonial)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Donnerstag, 21. September 2017
Film
Menschenzoo

20:00

Blut muss fließen - Undercover unter Nazis

D 2012, 87 min - Die Doku verarbeitet die Filmaufnahmen des Journalisten Thomas Kuban, der 8 Jahre lang verdeckt Neonazikonzerte aufgesucht und mit einer Knopflochkamera dokumentiert hat. Danach Gespräch mit Regisseur Peter Ohlendorf.

FB-Event, Zum Film, Zum Film (Wiki)
Sonntag, 17. September 2017
Vortrag
Polittbüro

12:00

Nationalsozialistische Verfolgung von Homosexuellen: Geschichte und Erinnerung

Die Veranstaltung befasst sich mit der Geschichte der nationalsozialistischen Homosexuellen-Verfolgung und fragt am Beispiel D-lands und Polens nach dem Umgang mit diesem Thema nach 1945. Der Historiker und Schriftsteller Dr. Lutz van Dijk setzt sich für das Erinnern an als homosexuell verfolgte Häftlinge in der Gedenkstätte Auschwitz ein. Vergleichend wird die Situation in der KZ-Gedenkstätte Neuengamme skizziert.

Mehr (KZ Gedenkst.)
Rundgang
U-Bahnhof Meßberg

Eingang Chilehaus

11:00

9€ / erm. 5€

Die versteckten Schiffe der Speicherstadt - Kolonialismus und Widerstand

Zwischen Speicherstadt und Überseequartier werden verschiedene Orte besichtigt, die sich mit dem Motiv des Schiffs in Verbindung bringen lassen. Die versteckten Schiffe in der Stadt machen die kolonialen Verflechtungen im öffentlichen Raum sichtbar. Sie sind gleichermaßen mit der kolonialen Expansion und Versklavung als auch mit Widerstand, Befreiung und Migration verflochten.

Rundgänge 2017: 23. April, 17. September.

Mehr (HH Postkolonial)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

15:30

18€ / erm. 15€

Gegen den Strom!

Eine energiepolitische Hafenrundfahrt. Der Hamburger Hafen besitzt eine national und international bedeutende energiepolitische Infrastruktur: Urantransporte, Teile der strategischen Ölreserve, D-lands größte Raffinerie für AgroSprit, D-hlands größter Kohlehafen und das Kohlekraftwerk Moorburg. Dauer: 2h.

Termine 2016: 23. April, 14. Mai, 18. Juni, 2. Juli, 17. Sept.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 15. September 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Dienstag, 12. September 2017
Bergedorf

Hafen

10:45 - 17:00

Angemessene Spende

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstour mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück mit dem Historiker Martin Reiter. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der Anwohner*innen.

Nur mit Anmeldung (wenige Plätze). Fahrten 2017: 30. Mai, 13. + 24. Juni, 11. + 30. Juli, 8. August, 12. Sept.

Mehr (PDF)
Sonntag, 10. September 2017
Rundgang
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

15:00

Macht und Pracht?

Anlässlich des "Tag des offenen Denkmals" werden Orte in der Gedenkstätte aufgesucht, die die Macht der SS im Konzentrationslager repräsentierten. Welche Bedeutung hatten diese Orte für die Häftlinge und wie wirken diese Orte heute? Inhaltliche Begleitung: durch Hanno Billerbeck und Iris Groschek. Ohne Anmeldung

Mehr (KZ Gedenkst.)
Samstag, 9. September 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Zuname

Zuname
Celtic Punk aus Moskau

FB-Event
Freitag, 8. September 2017
Vortrag
Centro Sociale

20:00

Gender, Queer und Rechtsruck - Zu aktuellen Fragen eines wert-abspaltungskritischen Feminismus.

Vortrag von Roswitha Scholz (Gruppe exit!).

Mehr (exit!-Lesekreis)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Donnerstag, 7. September 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Arbeit auf See und im Hafen

Seeleute aus aller Welt arbeiten auf Schiffen unter Billigflaggen. Hafenarbeiter*innen in Hongkong, Vancouver und Rotterdam machen die selbe Arbeit – und haben den gleichen Arbeitgeber. Auch die Solidarität unter diesen Menschen ist weltumspannend. Dauer: ca. 2h.

Termine 2017: 4. Mai, 8. Juni, 6. Juli, 7. Sept., 12. Okt.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 3. September 2017
Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Fahrradrundfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof

Aufgesucht werden Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren. Die Fahrt führt auch zu Stätten des Gedenkens und der Mahnung, so zu den Gräberfeldern für KZ-Opfer, für Zwangsarbeiter*innen, für ausländische Kriegsgefangene und für Bombenopfer. Der Friedhof war selbst ein Ort nationalsozialistischer Verfolgung und des Widerstandes. Mit Herbert Diercks.

Termine 2017: 14. Mai, 3. September. Ohne Anmeldung.

Mehr (PDF)
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

Ausgang Schanzenstr.

15:00

... und abends in die Flora

Rundgang zum Strukturwandel im Schanzenviertel, den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Roten Flora und zur Geschichte des Wasserturms und seiner heutigen Nutzung als Nobelhotel.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 9. April, 3. Sept., 15. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Samstag, 2. September 2017
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

15:00

9€ / erm. 5€

Migration und Entwicklung

Beim Rundgang durch das Schanzenviertel werden ökonomische und politische Entwicklungen auf globaler und lokaler Ebene, migrantische Arbeitsplätze oder die Rolle von Diaspora Communities ebenso thematisiert, wie die Wege die so manches Auto oder Hühnerbein gehen. Treffpunk: Ausgang Richtung Schlachthof/Schanzenhöfe.

Termine 2017: 22. Juli, 2. September.

Mehr (HH postkolonial)
Freitag, 1. September 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 27. August 2017
Rundgang
Lurup

11:00

8€ / erm. 4€

Das KZ nebenan

Lurup im Nationalsozialismus 2, Anmeldung nicht erforderlich.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Rundgang
Ludwigstr. 11

15:00

Reclaim your Vorstadt

Entdeckungsreise zu den unterschiedlichsten Projektbeispielen in Karoviertel, Schanze und Sankt Pauli Nord, die sich gegen die Kommerzialisierung und Gentrifizierung dieser Viertel richten

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 21. Mai, 27. Aug.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Samstag, 26. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

16:00

13€ / erm. 11€

Das Tor zum Weltreich - Literatur und Dokumente zum deutschen Kolonialismus

Kakao aus Kamerun, Kupfer aus Namibia, Kopra aus Samoa: Hamburgs Freihafen mit der Speicherstadt war die Drehscheibe des deutschen Kolonialhandels. Widerstand gegen die Kolonialherrschaft wurde blutig bekämpft: Vom Baakenhafen gingen seit 1904 die Truppentransporte nach Afrika, um die antikolonialen Aufstände in Namibia und Deutsch-Ostafrika niederzuschlagen. Dauer: 1,5h.

Einziger Termin 2017.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 25. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 19. August 2017
Rundgang
S-Bahn Veddel

15:00

9€ / erm. 5€

Flucht und Fluchtursachen - Angekommen in Hamburg: wer, wie, woher, warum?

Dieser Rundgang beleuchtet die Ursachen und Wege der Flucht aus (menschen)rechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Perspektive.

Einziger Termin 2017.

Mehr (HH Postkolonial)
Freitag, 18. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 13. August 2017
Rundgang
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

15:00

Kultur als Mittel der Selbstbehauptung

Die Haft in den Konzentrationslagern sollte den Häftlingen jegliche Individualität und Menschenwürde nehmen. Durch kulturelle Aktivitäten gelang es einigen jedoch, sich diesem System zu widersetzen. Welche Formen kultureller Tätigkeit waren während des Lageralltags möglich? Welche Risiken waren damit für die Beteiligten verbunden? Referentin: Ann-Christine Stölpe. Basiskenntnisse zur Geschichte des KZ Neuengamme werden vorausgesetzt. Ohne Anmeldung

Mehr (KZ Gedenkst.)
Rundgang
Lurup

11:00

8€ / erm. 4€

Von Heldengedenken und Widerstandskraft

Lurup im Nationalsozialismus 1 (Teil 2 am 27. August), Anmeldung nicht erforderlich.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Samstag, 12. August 2017
Konzert
Gängeviertel

Fabrique

21:00
Einlass:
20:00

Absturtz + Dr. Ulrich Undeutsch + Deutschpunk Revolte + Undenkbar

Absturtz
D-Punk aus Warwerort
Dr. Ulrich Undeutsch
Punkrock aus Sachsen
Deutschpunk Revolte
Deutschpunk-Cover
Undenkbar
Skapunk aus Chemnitz

FB-Event
Freitag, 11. August 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Corrupted Youth + Obscene Revenge

Corrupted Youth
Streetpunk aus Los Angeles
Obscene Revenge
Oi!/Streetpunk aus London

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Dienstag, 8. August 2017
Bergedorf

Hafen

10:45 - 17:00

Angemessene Spende

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstour mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück mit dem Historiker Martin Reiter. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der Anwohner*innen.

Nur mit Anmeldung (wenige Plätze). Fahrten 2017: 30. Mai, 13. + 24. Juni, 11. + 30. Juli, 8. August, 12. Sept.

Mehr (PDF)
Sonntag, 6. August 2017
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Freitag, 4. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Dienstag, 1. August 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Acidez

Acidez
HC-Punk/Thrash aus Guadalajara/Mexico

FB-Event
Sonntag, 30. Juli 2017
Film
Metropolis Kino

17:00

Das radikal Böse

D/USA 2013, 96 min - Doku, die versucht, psychologische Prozesse und individuelle Entscheidungsspielräume "ganz normaler junger Männer" in den Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des SD zu ergründen, die ab 1941 in Osteuropa 2 Millionen Juden erschossen. Auch hamburger Polizisten machten mit: Das Polizei-Bataillon 101 war an der Ermordung von mindestens 38.000 Juden direkt beteiligt.

In der Reihe "Täter - Opfer - Widerstand" des VVN.

Mehr (Metropolis), Zum FIlm (Fcbck), Zum Film (Wiki), Polizei-Bataillon 101 (Wiki)
Bergedorf

Hafen

10:45 - 17:00

Angemessene Spende

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstour mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück mit dem Historiker Martin Reiter. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der Anwohner*innen.

Nur mit Anmeldung (wenige Plätze). Fahrten 2017: 30. Mai, 13. + 24. Juni, 11. + 30. Juli, 8. August, 12. Sept.

Mehr (PDF)
Samstag, 29. Juli 2017
Konzert
Faktor

Max-Brauer-Allee 229

21:00
Einlass:
20:00

12€ / 8€

4Fakultät

4 Gruppen improvisieren in nahtlos ineinander greifenden Sets:
Sven Kacirek: (Schlagwerk) + Charly Schöppner (Rahmentrommel)
Nika Son (Elektronik)
Chad Popple (Drums) + John Hughes (Kontrabass)
David Wallraf (Elektronik/Noise)

Mehr
Freitag, 28. Juli 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Rasender Stillstand + Meister Splinter

Rasender Stillstand
Punk aus Dortmund
Meister Splinter
Punkrock aus HH

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Mittwoch, 26. Juli 2017
Rundgang
U-Bahn St. Pauli

Ausgang Reeperbahn

18:30

Swingtanzen verboten

Sie wollten eigentlich nur ihre Musik hören – doch diese galt den Machthabern als "undeutsch, entartet und widerliches Gequäke". 1935 gab es ein offizielles Verbot für den Swing und nach Kriegsbeginn kam es zu massiver Verfolgung bis hin zu zahlreichen Verhaftungen von Swing-Anhängern. Der Rundgang führt zu den Treffpunkten der Swing-Enthusiasten und Wirkungsstätten ihrer Idole.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 3. Mai, 26. Juli, 4. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv), Swingjugend (Wiki)