z.B. 16/07/2019
Samstag, 7. Dezember 2019
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 14,65€ / AK 16€

Chefdenker + Detlef

Chefdenker
Punkrock aus Köln
Detlef
Punkrock aus Köln

Sonntag, 24. November 2019
Rundgang
S-Bahn Friedrichsberg

11:00

5€ / erm. 2€

Stolpersteine auf dem Dulsberg

Rundgang zu Verfolgung, Anpassung und Widerstand auf dem Dulsberg.

Mehr (Geschichtsgruppe Dulsberg)
Sonntag, 17. November 2019
Vortrag
mpz

19:00

Die Wiederkehr der linken Melancholie?

"Linke Melancholie“ ist ein Schlagwort aus dem Begriffsarsenal der Alten Linken, das seit 1969 nicht nur die Neue Linke, sondern auch die Neueste Linke treffen soll. Das auf den Traum der 1968er-Revolten folgende "Trauma" sei nicht mit Tatkraft, Entschlossenheit und Zukunftszugewandtheit bewältigt worden. Mit Antje Géra (Gesellschaft zur Erforschung der Nachträglichkeit, Uni Hildesheim).

In der Reihe "Das Erbe von 1968ff. Zum Verhältnis von Klassen- und Identitätspolitik".

FB-Event, Zur Reihe
Samstag, 16. November 2019
Konzert
Fanräume

Millerntor

20:00

Berlin Blackouts + 100 Kilo Herz + Kamikaze Klan + First Claus

Berlin Blackouts
Punkrock aus Berlin
Kamikaze Klan
Punkrock aus HH
First Claus
Punk aus HH

FB-Event
Samstag, 9. November 2019
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Erring Soda + Messed Up + Abest

Erring Soda
Punk/HC/Queercore aus Berlin
Messed Up
Grrrl-Punk aus Grodno/Belarus
Abest
Sludge/HC/Post-Metal aus Göttingen

Freitag, 8. November 2019
Konzert
Komet

21:00

Brower

Brower
Rock & Roll aus New York

FB-Event
Sonntag, 3. November 2019
Vortrag
Gewerkschaftshaus

Besenbinderhof, Raum St. Georg

19:00

Eine andere Arbeiter*innenbewegung nach 1968ff. II

Die wilden Streiks in der Montanindustrie im Saarland und an der Ruhr fanden im September 1969 in Branchen und an Orten statt, an denen die Bewegung der Studierenden kaum eine Rolle gespielt hatte. Diese Streiks waren erfolgreich und führten zu Lohnerhöhungen, aber nicht zur Bildung proletarischer Organisationen. Was bedeutet dieses Aufflackern von nicht-normierten Klassenkämpfen für uns heute? Miit Peter Birke (Uni Göttingen) und Mag Wompel (Labournet).

In der Reihe "Das Erbe von 1968ff. Zum Verhältnis von Klassen- und Identitätspolitik".

FB-Event, Zur Reihe
Donnerstag, 31. Oktober 2019
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 10,45€ / AK 13€

Go Dark

Go Dark
Electronic/Darkwave aus Oakland/USA

Konzert
Semtex

ehem. Menschenzoo

21:00

Todeskommando Atomsturm + Malatesta

Todeskommando Atomsturm
Punkrock aus München
Malatesta
Punk/Crust/HC aus München

FB-Event
Sonntag, 27. Oktober 2019
Rundgang
Wohlers Park

14:00

4€ - 8€

Ausgestattet mit falschen Papieren? – Jüdische und katholische Polen in Altona

Treffpunkt: Vor dem Wohlers, Ecke Wohlersallee/Thadenstr. Ohne Anmeldung.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Samstag, 26. Oktober 2019
Workshop
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

10:00 - 18:00

10€

Gramsci lesen – Politik und Philosophie bei Antonio Gramsci

Antonio Gramsci (1891-1937) war politischer Journalist, Aktivist der Turiner Rätebewegung und Vorsitzender der Kommunistischen Partei Italiens. Im Workshop werden zentrale Begriffe der politisch-philosophischen Theorie Antonio Gramscis vorgestellt. In gemeinsamer Lesearbeit geht es dabei um das kennenlernen Gramscianischer Kategorien und Denkansätze. Mit Andreas Merkens (RLS). Bitte anmelden.

Mehr (rls), Antonio Gramsci (Wiki), Zur Reihe "Zusammen lesen"
Freitag, 25. Oktober 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 20. Oktober 2019
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

Ausgang Schanzenstr.

15:00

9€ / erm. 5€

... und abends in die Flora

Rundgang zum Strukturwandel im Schanzenviertel, den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Roten Flora und zur Geschichte des Wasserturms und seiner heutigen Nutzung als Nobelhotel.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2019: 5. Mai, 22. Sept., 20. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Vortrag
mpz

19:00

Ein Gespenst geht um in der Linken

Die kritische Theorie ist ein Kampffeld des Erbes von 1968. Sie stand in der Organisierung der Student*innenbewegung für eine undogmatische Tradierung des Marxismus ein. Die Fragen nach dem Vollzug der Theorie und ihrer Praxis waren wesentlich für das Philosophieren Adornos oder Benjamins. Dies schließt die Frage ein, wie um eine angemessene Aktualisierung kritischer Theorie zu streiten ist. Mit Sebastian Schreull (Gesellschaft zur Erforschung der Nachträglichkeit).

In der Reihe "Das Erbe von 1968ff. Zum Verhältnis von Klassen- und Identitätspolitik".

FB-Event, Zur Reihe
Konzert
Hafenklang

Einlass:

VVK 13,60€

Destination Anywhere (Abschiedstour)

Destination Anywhere
Ska-/Pop-Punk aus Siegen

Freitag, 18. Oktober 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 13. Oktober 2019
Rundgang
Spielbudenplatz

Eingang Operettenhaus

14:00

Umstrittene Orte

Rundgang zu unbequemen Denkmalen, wie Esso-Häuser, Bismarck-Denkmal, Schiller-Oper und Bunker an der Feldstr. Dazu wird die aktuelle Diskussion um sie vorgestellt: Was haben sie für eine Geschichte? Welche Bedeutung hatten sie beim Bau und welche haben sie heute? Wer streitet um sie? Wie ist der Stand - sollen sie saniert, umgenutzt oder abgerissen werden?

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2019: 14. April, 13. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Freitag, 11. Oktober 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Konzert
Semtex

ehem. Menschenzoo

21:00

Sir Reg + Tim Loud

Sir Reg
Celtic Punkrock aus Schweden
Tim Loud
Folk/Country/Blues/Punk aus Leeds/GB

FB-Event
Donnerstag, 10. Oktober 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Arbeit auf See und im Hafen

Seeleute aus aller Welt arbeiten auf Schiffen unter Billigflaggen. Hafenarbeiter*innen in Hongkong, Vancouver und Rotterdam machen die selbe Arbeit – und haben den gleichen Arbeitgeber. Auch die Solidarität unter diesen Menschen ist weltumspannend. Dauer: ca. 2h. Ohne Anmeldung.

Termine 2019: 11. April, 17. Mai, 12. Juli, 22. Aug., 6. Sept., 10. Okt.

Mehr (Hafengruppe)
Buchvorstellung
Gängeviertel

Yupibar

19:00

Nichts bleibt - Die Quetschenpaua-Autonomografie

Yok berichtet in seinem Buch vom Aufwachsen in einer westdeutschen Kleinstadt und seiner Politisierung im Zuge der Anti-AKW-Kämpfe. In Berlin erlebt den Fall der Mauer und erzählt aus dem Blickwinkel eines autonomen Aktivisten von den vielfältig geführten politischen Kämpfen. Sein Werdegang in der alternativen Subkultur wird genauso umrissen wie sein Wirken in Bands wie Tod und Mordschlag, Revolte Springen, Option weg und seine Zeit als Quetschenpaua. Das Buch endet im Jahr 2046.

Zum Buch (Verlag), Yok (Website), Quetschenpaua (Wiki)
Freitag, 4. Oktober 2019
Konzert
Semtex

ehem. Menschenzoo

21:00

The Idiots

The Idiots
Punk/Metal aus Dortmund

FB-Event
Konzert
Komet

21:00

TV CRIME

TV Crime
Garage Punk/Powerpop aus Nottingham/GB

FB-Event
Sonntag, 29. September 2019
Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Fahrradfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof und zur Gedenkstätte Fuhlsbüttel

Aufgesucht werden Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren. Die Fahrt führt auch zu Stätten des Gedenkens und der Mahnung, so zu den Gräberfeldern für KZ-Opfer, für Zwangsarbeiter*innen, für ausländische Kriegsgefangene und für Bombenopfer. Die Fahrt endet in der Gedenkstätte Konzentrationslager und Strafanstalten Fuhlsbüttel 1933–1945. Mit Herbert Diercks und Katja Hertz-Eichenrode. Mit Anmeldung.

Termine 2019: 28. April, 26. Mai, 29. Sept.

Mehr (Neuengamme)
Samstag, 28. September 2019
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Joseph Boys + Zik Zak

Joseph Boys
Artpunk aus Düsseldorf
Zik Zak
Deutschpunk aus Darmstadt

Freitag, 27. September 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Vortrag
Centro Sociale

19:00

Ein migrantisches 1968?

Warum erscheint die Student*innenbewegung im Nachhinein als "urdeutsche" Angelegenheit? Offenbar wird der Anteil von Migrant*innen am Erbe von 1968 unterschätzt oder vergessen. Damals wurden die Kämpfe migrantischer Arbeiter*innen in studentischen Milieus durchaus wahrgenommen. Allerdings fanden, wo sich gemeinsame Kämpfe abzeichneten, Migrant*innen kaum Rückhalt in Gewerkschaften, Parteien oder bei Kolleg*innen. Mit Manuela Bojadzijev (Uni Lüneburg).

In der Reihe "Das Erbe von 1968ff. Zum Verhältnis von Klassen- und Identitätspolitik".

FB-Event, Zur Reihe
Donnerstag, 26. September 2019
Infoveranstaltung
Tschaikowsky-Saal

19:00

Die Shoah in Griechenland und die Frage der Entschädigung

Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung Griechenlands im Oktober 1944 spricht Historikerin Rena Molho über die Massenverbrechen während der deutschen Besatzung und die Situation der überlebenden griechischen Jüd*innen nach der Befreiung. Rechtsanwältin Gabriele Heinecke (Arbeitskreis Distomo) berichtet über die Weigerung der Bundesregierung, die griechischen Opfer des Nationalsozialismus zu entschädigen.

Mehr (Neuengamme)
Mittwoch, 25. September 2019
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Ohne Anmeldung.

Treffpunkt: Info-Pavillion.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Sonntag, 22. September 2019
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

Ausgang Schanzenstr.

15:00

9€ / erm. 5€

... und abends in die Flora

Rundgang zum Strukturwandel im Schanzenviertel, den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Roten Flora und zur Geschichte des Wasserturms und seiner heutigen Nutzung als Nobelhotel.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2019: 5. Mai, 22. Sept., 20. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

16:00

18€ / erm. 15€

Gegen den Strom! Eine energiepolitische Hafenrundfahrt

Der Hamburger Hafen besitzt eine national und international bedeutende energiepolitische Infrastruktur: Urantransporte, Teile der strategischen Ölreserve, D-lands größte Raffinerie für Agro-Sprit, D-lands größter Kohlehafen und das Kohlekraftwerk Moorburg. Dauer: 2h.

Termine 2019: 5. Mai, 23. Juni, 11. Aug., 22. Sept.,

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 21. September 2019
Rundgang
Hauptbahnhof

Bahnhofsmission

11:00

10€ / erm. 7€

Refugee Struggles in Hamburg

Der Rundgang zeigt HH aus der Perspektive von Geflüchteten. 2 Aktivist*innen aus unterschiedlichen Gruppen und Netzwerken geben Einblick in ihre Erfahrungen mit politischer Organisierung, Unterstützungsstrukturen und dem Senat. In Englisch. Übersetzung möglich.

Rundgänge 2019: 4. Mai, 29. Juni, 21. Sept.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Workshop
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

10:00 - 18:00

10€

Poulantzas lesen – Eine Einführung in materialistische Staatstheorie

Nicos Poulantzas (1936–1979) ist einer der bekanntesten kritischen Staatstheoretiker. Seine Formulierung, der Staat sei die "materielle Verdichtung eines Kräfteverhältnisses zwischen Klassen und Klassenfraktionen" hat in den letzten Jahrzehnten entscheidend dazu beigetragen, in der Linken ein dynamisches Verständnis von gesellschaftlichen Kämpfen und politischer Veränderung zu fördern. Leitung: Fabian Georgi (Marburg/Berlin) und Nikolai Huke (HH). Mit Anmeldung.

Mehr (rls), Nicos Poulantzas (Wiki), Zur Reihe "Zusammen lesen"
Konzert
Südpol

Einlass:
20:00

10€

Punk am Pol: 100blumen + DiskoCrunch + Kid Knorke

100blumen
Punk/Drum & Bass/HC aus Düsseldorf
DiskoCrunch
Electropunk aus HH
Kid Knorke
8-Bit/Electropunk aus HH

FB-Event
Freitag, 20. September 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Donnerstag, 19. September 2019
Buchvorstellung
Mahnmal St. Nikolai

19:00

Dimensionen der Mittäterschaft. Die europäische Kollaboration mit dem Dritten Reich

Klaus Kellmann untersucht zu allen 24 von der deutschen Wehrmacht besetzten Staaten Formen der Kollaboration mit dem nationalsozialistischen D-land und sieht in der Aufarbeitung dieses Themas eine der wesentlichen Grundlagen für eine gemeinsame europäische Erinnerungskultur.

Mehr (Neuengamme), Zum Buch (Verlag)
Dienstag, 17. September 2019
Buchvorstellung
Gedenkstätte Kola-Fu

18:00

Die Strafanstalten in Fuhlsbüttel

Herbert Diercks, Hans-Kai Möller und Jörg Schilling stellen das 2018 erschienene "hamburger bauheft" Nr. 26 vor. Sie beschreiben die Geschichte der Korrektionsanstalt und der Strafanstalten Fuhlsbüttel, ihre Bedeutung und um Leerstand, Umnutzungs- und Wohnungsbaupläne heute.

Mehr (Neuengamme), Zum Buch
Sonntag, 15. September 2019
Rundgang
Ludwigstr. 11

15:00

Reclaim your Vorstadt

Entdeckungsreise zu den unterschiedlichsten Projektbeispielen in Karoviertel, Schanze und Sankt Pauli Nord, die sich gegen die Kommerzialisierung und Gentrifizierung dieser Viertel richten

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2019: 7. April. 16. Juni, 15. Sept.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Rundgang
Christuskirche / Wandsbeker Markt

13:00

12€ / erm. 7€

Wandsbek postkolonial

Nach heftigen Protesten wurde die Büste des Heinrich Carl Graf von Schimmelmann nach knapp 2 Jahren abgebaut. Der Bezirk Wandsbek hatte sie 2006 aufgestellt. Es war ein weiterer Versuch des Ausblendens, Verdrängens und Vergessens eines unerfreulichen Aspektes der Stadtteilgeschichte. Wie funktionierte der transatlantische Handel mit versklavten Menschen, der Schimmelmann sehr reich und Wandsbek zu einem florierenden Marktplatz für Baumwolle, Schnaps und Schokolade machte?

Termine 2019: 31. März, 19. Mai, 15. Sept.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Samstag, 14. September 2019
Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Кальк + XSchmutziger MenschX

Кальк
HC aus Kiel
xSchmutziger Menschx
HC-Punk aus HH

Freitag, 13. September 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Rundgang
Rathaus

vor dem Haupteingang

17:00

15€ / erm. 12€

Branntwein, Bibeln und Bananen

Keine andere deutsche Stadt hat von der Europäischen Kolonialexpansion so stark profitiert wie Hamburg, das "Tor zur Welt". Hamburger Kaufleute und Reedereien verdienten viel Geld mit versklavten Menschen, mit Palmöl, Schnaps und Baumwolle. Die Spuren aus der Zeit des Überseehandels und der Kolonialmetropole sind noch heute zu finden.

Rundgänge 2019: 13. April, 23. Juni, 11. Juli, 13. Sept.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Sonntag, 8. September 2019
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Literarischer Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof 1933-1945

Der Spaziergang führt zu Gräbern von Künstler*innen, die im Nationalsozialismus lebten. Deren Situation in den Jahren 1933 bis 1945 wird thematisiert und aus ihren Erzählungen, Gedichten, Berichten und letzten Briefen gelesen. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks, Katja Hertz-Eichenrode. Mit Anmeldung.

Termine 2019: 23. Juni, 8. Sept.

Mehr (Neuengamme)
Rundgang
U-Bahnhof Baumwall

Ausgang Elbphilharmonie

15:00

15€ / erm. 12€

Die Hafencity zwischen kosmopolitischem Flair und kolonialen Echos

Die HafenCity möchte ein weltoffenes, internationales Flair vermitteln. Gleichzeitig vertieft die rückwärtsgewandte Namensgebung von Plätzen, Straßen und Gebäuden die historische Trennung zwischen Norden und Süden.

Rundgänge 2019: 7. April, 8. Sept.

Mehr (HH Postkolonial, PDF)
Rundgang
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

Bushaltestelle Klinkerwerk

14:00

Schattenseiten der Moderne

Welche Pläne hatte die Stadt für die Bebauung des Elbufers und inwieweit war sie bei der Errichtung des KZs beteiligt? Besprochen werden auch die Arbeits- und Lebensbedingungen der Häftlinge im KZ. Der Rundgang führt auch in sonst nicht zugängliche Teile des ehemaligen Klinkerwerks. Mit Dr. Iris Groschek (KZ-Gedenkstätte Neuengamme), Hanno Billerbeck (Kirchliche Gedenkstättenarbeit (was auch immer das sein soll)).

Mehr (Neuengamme)
Performance
Lagerhaus G

Dessauer Str. 2-4

20:30

Ist es weit von Auschwitz nach Hamburg?

Im Juli vor 75 Jahren wurde in einem Lagergebäude im Freihafen das erste Außenlager des KZ Neuengamme für weibliche Häftlinge errichtet. 1500 jüdische Frauen mussten Aufräumungsarbeiten leisten. Der Autor und Lichtkünstler Michael Batzerinnert in einer Ton-Bild-Collage mit Zitaten aus Häftlingsberichten und Bildern, die an die Fassade des Gebäudes projiziert werden, an die NS-Geschichte des "Lagerhaus G".

Mehr (Neuengamme)
Samstag, 7. September 2019
Konzert
Fanräume

Millerntor

20:00

Kaput Krauts + Oidorno + Don Kanaille

Kaput Krauts
(Anti-) Punk aus Berlin.
Oidorno
Diskurs-Oi aus HH
DonKanaille
Punk aus Gadebusch/Meckpomm

FB-Event
Party
Hafenklang

Gold. Salon

23:00

5€

Damaged Goods

Post Punk/New Wave/Minimal Electronics/Synthpop/Batcave. DJs: Herr_Brandt, Reklovski, M. Flöß.

FB-Event
Freitag, 6. September 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Arbeit auf See und im Hafen

Seeleute aus aller Welt arbeiten auf Schiffen unter Billigflaggen. Hafenarbeiter*innen in Hongkong, Vancouver und Rotterdam machen die selbe Arbeit – und haben den gleichen Arbeitgeber. Auch die Solidarität unter diesen Menschen ist weltumspannend. Dauer: ca. 2h. Ohne Anmeldung.

Termine 2019: 11. April, 17. Mai, 12. Juli, 22. Aug., 6. Sept., 10. Okt.

Mehr (Hafengruppe)
Konzert
Knust

21:00

VVK 12,30€

EA80

EA80
Punkrock aus Mönchengladbach, seit 1979 aktiv

Mehr (Knust)
Sonntag, 1. September 2019
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

14:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm

Rundgang durch die Gedenkstätte und den Rosengarten. Nazis ermordeten hier am 20. April 1945 20 jüdische Kinder, die zuvor für medizinische Experimente missbraucht worden waren. Jeden 1. Sonntag im Monat.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wikipedia)
Rundgang
Altonaer Rathaus

15:00

4€ - 8€

Stolpersteine in Ottensen

Zur Erinnerung an die Opfer der NS-Zeit. Treffpunkt: Haupteingang. Ohne Anmeldung.

Mehr (Stadtteilarchiv), Stolpersteine in HH
Film
Abaton Kino

11:00

Sonderghetto

BY 2018, 52 min, OmU - Doku: Im November 1941 wurden über 1.400 Jüd*innen aus HH nach Minsk und ins dortige Sonderghetto verschleppt. Etwa 7.000 weitere Jüdinnen und Juden aus Deutschland, Österreich und Tschechien mussten folgen. Kaum jemand überlebte. Besondere Aufmerksamkeit legt das Filmteam aus Belarus auf heutige Erinnerungsinitiativen in deutschen und österreichischen Städten. Danach Gespräch mit Michael Rosenberg, dessen Mutter nach Minsk deportiert wurde.

Mehr, Film-Stream (Youtube), Ghetto Minsk (Wiki)
Freitag, 30. August 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken - Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel

Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Mittwoch, 28. August 2019
Rundgang
Lohsepark

18:00

kostenlos

denk.mal Hannoverscher Bahnhof – Erkundung eines historischen Ortes

Im Frühjahr 2017 wurde der neue Gedenkort "denk.mal Hannoverscher Bahnhof" eingeweiht. Mit ihm erinnert die Stadt an über 8.000 Juden, Sinti und Rom, die zwischen 1940 und 1945 mit 20 Zügen in Ghettos und Vernichtungslager deportiert wurden. Ohne Anmeldung.

Treffpunkt: Info-Pavillion.

Rundgänge, denk.mal Hannoverscher Bahnhof, Hannoverscher Bahnhof (Wiki)
Sonntag, 25. August 2019
Rundgang
Ottensen

Ottenser Marktplatz

15:00

4-8€

Mitten durch Ottensen – Die Bahrenfelder Straße

Spaziergang zum Wandel der Bahrenfelder Straße, zu Industrialisierung, Nationalsozialismus, Nachkriegsplanung und Gentrifizierung.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Samstag, 24. August 2019
Konzert
Hafenklang

22:00
Einlass:
20:30

VVK 13,60€ / AK 14€

Dr. Bontempi's Snake Oil Company

DJs: Hank McFly, Hank Strummer.

Dr. Bontempi's Snake Oil Company
Hillbilly aus Kassel

FB-Event
Freitag, 23. August 2019
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Alle 4 Wochen bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,60€

Die Liga Der Gewöhnlichen Gentlemen

Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen
Indiepop aus HH, Superpunk-Nachfolger.

Konzert
Størte

22:00
Einlass:
21:00

Chambers + Kavik + Scooter Kids Must Die

Chambers
Dark Post-HC aus Berlin
Kavik
Punk/Grunge aus Kent/GB
Scooter Kids Must Die
Punkrock/HC aus HH