Mittwoch, 14. Juni 2017
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

18:00

Eintritt frei

Von der imperialen Lebensweise zur sozial-ökologischen Transformation – welche Rolle spielt die Digitalisierung?

Das Konzept der imperialen Lebensweise bietet eine Erklärung dafür, warum sich angesichts zunehmender Ungerechtigkeiten keine zukunftsweisenden Alternativen durchsetzen und eine sozialökologische Transformation verhindert wird. Mit Tilman Santarius (TU Berlin) und Mitgliedern des I.L.A.-Kollektivs.

Mehr (W3)
Rundgang
Rathaus

Eingangsbereich

18:00

"Politiker, Dichter und andere Geflüchtete"

Historischer Stadtrundgang mit anschließendem Besuch bei einer Initiative für Geflüchtete. Mit Wiebke Johannsen.

Im Rahmen der "Tage des Exils". Wiederholung am 24. Juni.

Tage des Exils
Donnerstag, 15. Juni 2017
Infoveranstaltung
Fanräume

Millerntor

19:00

AfD im Bundestagswahlkampf - Was können wir aus Österreich lernen?

In Österreich hat die FPÖ erreicht, was ihre Schwesterpartei AfD anstrebt: Die RechtspopulistInnen sind Teil des etablierten Parteienspektrums. In der Veranstaltung wird erklärt, was die FPÖ so stark gemacht hat, welche Strategien sie einsetzt und von welchen Bedingungen sie profitiert. Referent: Benjamin Opratko (HU Berlin).

In der Veranstaltungsreihe gegen die AfD (5/6).

FB-Event
Freitag, 16. Juni 2017
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

19:00

Eintritt frei

"Frauen im Exil" – ohne oder mit Papieren – wie lebt es sich in Deutschland?

Mujeres sin fronteras setzt sich für gleiche Rechte aller ein. Die Gruppe unterstützt seit vielen Jahren Frauen und trans* aus Lateinamerika und bietet muttersprachliche Beratung an. Die besondere Situation der Frauen und trans*, die Geschichte der Flucht und Migration aus Lateinamerika seit den 80ern bis heute, das Leben in D-land und die unerwarteten Schwierigkeiten auch mit Papieren, sowie die Kraft diese zu überwinden sind Themen des Abends.

Mehr (W3)
Konzert
Menschenzoo

21:00

Auf Bewährung + Stumbling Pins + RPG7 +

Auf Bewährung
Punkrock aus Nordd-land
Stumbling Pins
Streetpunk aus Kiel

Soli für die Rote Hilfe.

FB-Event
Konzert
Störte

22:00
Einlass:
21:00

Street Eaters + Limp Blitzkrieg + Kenny Kenny Oh Oh

Street Eaters
Truewave//Punk aus Berkeley/USA
Limp Blitzkrieg
Punk/D-Beat/HC aus Warschau
Kenny Kenny Oh Oh
Grrrl-Punk aus Leipzig/Berlin

Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 17. Juni 2017
Infoveranstaltung
Werkstatt 3

11:00 - 17:00

Eintritt frei

Das Bedingungslose Grundeinkommen – Ein Gewinn für alle

Die BGE17-Kampagne wurde zu Jahresbeginn gegründet und informiert auf einer Tournee bundesweit über das Bedingungslose Grundeinkommen. Interessierte können in Form eines World-Cafés den eingeladenen BGE-Referenten direkt Fragen stellen.

Mehr (W3), BGE Tournee
Konzert
Menschenzoo

21:00

RPG7 + One Step Ahead

RPG-7
Punkrock aus Madrid
One Step Ahead
HC aus Limbach Oberfrohna (Sachsen)

Soli für die Rote Hilfe

FB-Event
Sonntag, 18. Juni 2017
Film
Vortrag
Abaton Kino

11:00

Der Kampf um die deutsche Schuld. Weizsäcker-Rede (1985), "Historikerstreit" (1986) und Jenninger-Sturz (1988)

Am 8. Mai 1985 bezeichnete Bundespräsident Richard von Weizsäcker das Kriegsende als "Tag der Befreiung" und den Mord an den Juden als "beispiellos in der Geschichte". Die Historiker Ernst Nolte und Andreas Hillgruber widersprachen und lösten damit den "Historikerstreit" aus. Als Bundestagpräsidente Philipp Jenninger 1988 das Eingeständnis einer millionenfachen Mitverantwortung der Deutschen für die NS-Verbrechen forderte, musste er wenige Tage später zurücktreten.

In der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote - Die großen deutschen Geschichtsdebatten als Selbstaufklärung der Gesellschaft und Aneignung der Schuld" (6/8).

Zur Reihe (PDF)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

15:30

18€ / erm. 15€

Gegen den Strom!

Eine energiepolitische Hafenrundfahrt. Der Hamburger Hafen besitzt eine national und international bedeutende energiepolitische Infrastruktur: Urantransporte, Teile der strategischen Ölreserve, D-lands größte Raffinerie für AgroSprit, D-hlands größter Kohlehafen und das Kohlekraftwerk Moorburg. Dauer: 2h.

Termine 2016: 23. April, 14. Mai, 18. Juni, 2. Juli, 17. Sept.

Mehr (Hafengruppe)
Rundgang
Alte Königstr. 5

15:00

8€ / erm. 4€

... aus Baltimore Toback, aus Surinam Kaffee, aus Afrika Gummi

Auf Altonas kolonialen Spuren - mit einem prüfenden Blick auf Warenströme und Handelsbilanzen ebenso wie auf die Biographien zwischen hochtönenden Revolutionsideen hier und skrupellosen Geschäftspraktiken in Übersee. Und zu den Schicksalen derjenigen, die dabei kolonisiert wurden.

Termine 2017: 21. Mai, 18. Juni.

Mehr (HH postkolonial)
Mittwoch, 21. Juni 2017
Vortrag
Institut für die Geschichte der deutschen Juden

Beim Schlump 83

18:00

"Seiner Majestät höchst loyale Feindausländer"

Dr. Reimer Möller spricht über deutsche Emigranten in der britischen Armee als Ermittler von NS-Kriegsverbrechen und Gerichtspersonen der britischen Militärjustiz.

Im Rahmen der "Tage des Exils".

Tage des Exils
Rundgang
Jungfernstieg

Alsterpavillon

18:00

Unsichere Herkunftsländer und fremde Heimaten

Historischer Stadtrundgang mit anschließendem Besuch bei einer Initiative für Geflüchtete. Mit Wiebke Johannsen.

Im Rahmen der "Tage des Exils".

Tage des Exils
Donnerstag, 22. Juni 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

The Decline + Narcolaptic

The Decline
Punkrock aus Perth/Australien
Narcolaptic
Punkrock aus HH

FB-Event
Freitag, 23. Juni 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Bambix + Raccoon Riot

Bambix
Punkrock aus Holland
Raccoon Riot
Punk aus HH

FB-Event
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 24. Juni 2017
Bergedorf

Hafen

10:45 - 17:00

Angemessene Spende

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstour mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück mit dem Historiker Martin Reiter. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der Anwohner*innen.

Nur mit Anmeldung (wenige Plätze). Fahrten 2017: 30. Mai, 13. + 24. Juni, 11. + 30. Juli, 8. August, 12. Sept.

Mehr (PDF)
Sonntag, 25. Juni 2017
Rundgang
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Literarischer Spaziergang über den Ohlsdorfer Friedhof 1933-1945

Spaziergang zu Gräbern Hamburger Künstler*innen die im Nationalsozialismus lebten. Unterschiedliche Geschichten von Anpassung und Verfolgung werden erzählt. Wichtige Stationen sind die Gräber des Schriftstellers Wolfgang Borchert, der Theaterprinzipalin Ida Ehre und des Bildhauers Friedrich Wield. Inhaltliche Begleitung: Herbert Diercks, Katja Hertz-Eichenrode.

Termine 2017: 25. Juni, 24. September. Ohne Anmeldung.

Mehr (PDF)
Mittwoch, 28. Juni 2017
Cancelled
Vorlesung
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Ausgespielt? Feministische Zielsetzungen in der Migrationsgesellschaft und antimuslimischer Rassismus

Referentin: Dr. Meltem Kulaçatan, Politologin/Religionspädagogin (Islam), wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Goethe-Uni Frankfurt.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Donnerstag, 29. Juni 2017
Vortrag
Uni Hamburg

AP1, Raum 245

19:00

"Freiheit" und "Menschenrechte" - Was bedeuten diese Begriffe im Kapitalismus?

Politisch-philosophische Diskussion anhand des Beispiels Eritrea. Die Begriffe "Freiheit" und "Menschenrechte" werden auch genutzt, um Kritik an Staaten heranzutragen, die sich bewusst vom westlichen Entwicklungsweg abgrenzen. Die marxsche Kritik der politischen Ökonomie hat jedoch gezeigt, wie stark diese Begriffe mit dem Kapitalismus verflochten sind. Wie ernst müssen emanzipatorische Bewegungen die Menschenrechte nehmen? Mit mehreren Kurzvorträgen.

Mehr
Freitag, 30. Juni 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 2. Juli 2017
Rundgang
Christuskirche / Wandsbeker Markt

14:00

Wandsbek postkolonial

Nach heftigen Protesten wurde die Büste des Heinrich Carl Graf von Schimmelmann nach knapp 2 Jahren abgebaut. Der Bezirk Wandsbek hatte sie 2006 aufgestellt. Es war ein weiterer Versuch des Ausblendens, Verdrängens und Vergessens eines unerfreulichen Aspektes der Stadtteilgeschichte. Wie funktionierte der transatlantische Handel mit versklavten Menschen, der Schimmelmann sehr reich und Wandsbek zu einem florierenden Marktplatz für Baumwolle, Schnaps und Schokolade machte?

Einziger Termin 2017.

Mehr (HH Postkolonial)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

15:30

18€ / erm. 15€

Gegen den Strom!

Eine energiepolitische Hafenrundfahrt. Der Hamburger Hafen besitzt eine national und international bedeutende energiepolitische Infrastruktur: Urantransporte, Teile der strategischen Ölreserve, D-lands größte Raffinerie für AgroSprit, D-hlands größter Kohlehafen und das Kohlekraftwerk Moorburg. Dauer: 2h.

Termine 2016: 23. April, 14. Mai, 18. Juni, 2. Juli, 17. Sept.

Mehr (Hafengruppe)
Mittwoch, 5. Juli 2017
Vorlesung
Uni Hamburg

VMP 5, Raum 0079

19:00

Migrationsbedingt behindert? Rassismusforschung trifft auf Disability Studies

Referentin: Dr. Donja Amirpur, Institut für Kindheit, Jugend, Familie und Erwachsene an der TH Köln.

Im Rahmen der Vorlesungsreihe "Jenseits der Geschlechtergrenzen".

Jenseits der Geschlechtergrenzen
Donnerstag, 6. Juli 2017
Demonstration
Fischmarkt

16:00

G20 Welcome to hell

Internationale antikapitalistische Demonstration gegen den G20-Gipfel. Ab 16:00 Auftaktveranstaltung mit kulturellen, musikalischen und politischen Beiträgen. Ab 19:00 Demo.

Aufruf
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Arbeit auf See und im Hafen

Seeleute aus aller Welt arbeiten auf Schiffen unter Billigflaggen. Hafenarbeiter*innen in Hongkong, Vancouver und Rotterdam machen die selbe Arbeit – und haben den gleichen Arbeitgeber. Auch die Solidarität unter diesen Menschen ist weltumspannend. Dauer: ca. 2h.

Termine 2017: 4. Mai, 8. Juni, 6. Juli, 7. Sept., 12. Okt.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 7. Juli 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 8. Juli 2017
Demonstration

Grenzenlose Solidarität statt G20!

Gegen die kalte und grausamen Welt des globalen Kapitalismus, wie sie von den G20 repräsentiert und organisiert wird! Solidarität mit all jenen, die weltweit durch Proteste, Streiks oder Aufstände der Politik der G20 entgegentreten! Für eine Welt des Friedens, der globalen Gerechtigkeit und der grenzenlosen Solidarität!

Mehr
Sonntag, 9. Juli 2017
Rundgang
U-Bahnhof Baumwall

Ausgang Elbphilharmonie

11:00

9€ / erm. 5€

Die Hafencity zwischen kosmopolitischem Flair und kolonialen Echos

Die HafenCity möchte ein weltoffenes, internationales Flair vermitteln. Gleichzeitig vertieft die rückwärtsgewandte Namensgebung von Plätzen, Straßen und Gebäuden die historische Trennung zwischen Norden und Süden. Sie setzt eine Art des Erinnerns und Gedenkens im öffentlichen Raum fort, die die Geschichte des Globalen Südens ignoriert und sie als "Überseehandel" verklärt

Rundgänge 2017: 26. März, 9. Juli.

Mehr (HH Postkolonial)
Dienstag, 11. Juli 2017
Infoveranstaltung
AGDAZ

Steilshoop

19:00

Die AfD und der Antifeminismus

Die Rechtsaußen-Parteien Europas werden erstaunlich oft von Frauen geführt. Diese rechten "Frontfrauen" arbeiten offensiv daran, Errungenschaften der Frauen- und Queerbewegung zurück zu drehen. Sie verurteilen staatliche Maßnahmen zur Gleichstellung der Geschlechter, polemisieren gegen Feminismus, gegen geschlechtersensible Pädagogik und Sexualerziehung und die mühsam erkämpften Rechte von Frauen und LGBTI*. Referentin: Eike Sanders (apabiz e.V., Berlin).

In der Veranstaltungsreihe gegen die AfD (6/6).

FB-Event
Bergedorf

Hafen

10:45 - 17:00

Angemessene Spende

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstour mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück mit dem Historiker Martin Reiter. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der Anwohner*innen.

Nur mit Anmeldung (wenige Plätze). Fahrten 2017: 30. Mai, 13. + 24. Juni, 11. + 30. Juli, 8. August, 12. Sept.

Mehr (PDF)
Donnerstag, 13. Juli 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Faintest Idea

Faintest Idea
Skapunk aus GB

FB-Event
Freitag, 14. Juli 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 15. Juli 2017
Konzert
Störte

22:00
Einlass:
21:00

Diskonfekt + Sense + Nervous Assistant + Dis-Sisters

Sense
Punkrock aus Bremen
Nervous Assistant
Punkrock/HC aus Bremen
Dis-Sisters
HC-Punk aus Bremen

Sonntag, 16. Juli 2017
Rundgang
Altona

Louise-Schroeder-Str. / Ecke Unzerstr.

15:00

85 Jahre Altonaer Blutsonntag, Juli 1932

Zum Gedenken an die Opfer und die politische Bedeutung des Nazimarsches durch Altonas Arbeiterquartiere wird historischen und aktuellen Spuren gefolgt, Anmeldung nicht erforderlich.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen), Altonaer Blutsonntag (Wiki)
Freitag, 21. Juli 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Rash Decision

Rash Decision
Thrash Punk/HC aus GB

FB-Event
Rundgang
Park Fiction

14:00

7€ / erm. 5€

Stadtrundgang: Here to stay!

Migration, Flucht und die Gruppe "Lampedusa in Hamburg". Mit Berichten über verschiedene Migrationswege, Flucht, Asyl und das europäische Grenzregime. An verschiedenen Stationen in St. Pauli werden die alltäglichen Lebensbedingungen der Refugees und deren Unterstützungsstrukturen kennengelernt. Mit einem Aktivisten von "Lampedusa in HH".

Rundgänge 2017: 21. April, 21. Juli, 22. Sept.

Mehr (HH postkolonial)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 22. Juli 2017
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

15:00

9€ / erm. 5€

Migration und Entwicklung

Beim Rundgang durch das Schanzenviertel werden ökonomische und politische Entwicklungen auf globaler und lokaler Ebene, migrantische Arbeitsplätze oder die Rolle von Diaspora Communities ebenso thematisiert, wie die Wege die so manches Auto oder Hühnerbein gehen. Treffpunk: Ausgang Richtung Schlachthof/Schanzenhöfe.

Termine 2017: 22. Juli, 2. September.

Mehr (HH postkolonial)
Mittwoch, 26. Juli 2017
Rundgang
U-Bahn St. Pauli

Ausgang Reeperbahn

18:30

Swingtanzen verboten

Sie wollten eigentlich nur ihre Musik hören – doch diese galt den Machthabern als "undeutsch, entartet und widerliches Gequäke". 1935 gab es ein offizielles Verbot für den Swing und nach Kriegsbeginn kam es zu massiver Verfolgung bis hin zu zahlreichen Verhaftungen von Swing-Anhängern. Der Rundgang führt zu den Treffpunkten der Swing-Enthusiasten und Wirkungsstätten ihrer Idole.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 3. Mai, 26. Juli, 4. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv), Swingjugend (Wiki)
Freitag, 28. Juli 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 30. Juli 2017
Bergedorf

Hafen

10:45 - 17:00

Angemessene Spende

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstour mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück mit dem Historiker Martin Reiter. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der Anwohner*innen.

Nur mit Anmeldung (wenige Plätze). Fahrten 2017: 30. Mai, 13. + 24. Juni, 11. + 30. Juli, 8. August, 12. Sept.

Mehr (PDF)
Freitag, 4. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Dienstag, 8. August 2017
Bergedorf

Hafen

10:45 - 17:00

Angemessene Spende

Das KZ Neuengamme und seine Umgebung

Bootstour mit dem Vierländer-Ewer zur Gedenkstätte und zurück mit dem Historiker Martin Reiter. An der Dove-Elbe wird deutlich, wie sichtbar die KZ-Zwangsarbeit für die ansässige Bevölkerung war. Um Ziegelsteine aus Neuengamme nach Hamburg transportieren zu können, mussten die Häftlinge unter mörderischen Bedingungen den Fluss zu einem schiffbaren Wasserweg ausbauen, direkt neben den Häusern der Anwohner*innen.

Nur mit Anmeldung (wenige Plätze). Fahrten 2017: 30. Mai, 13. + 24. Juni, 11. + 30. Juli, 8. August, 12. Sept.

Mehr (PDF)
Freitag, 11. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Sonntag, 13. August 2017
Rundgang
Lurup

11:00

8€ / erm. 4€

Von Heldengedenken und Widerstandskraft

Lurup im Nationalsozialismus 1 (Teil 2 am 27. August), Anmeldung nicht erforderlich.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Freitag, 18. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 19. August 2017
Rundgang
S-Bahn Veddel

15:00

9€ / erm. 5€

Flucht und Fluchtursachen - Angekommen in Hamburg: wer, wie, woher, warum?

Dieser Rundgang beleuchtet die Ursachen und Wege der Flucht aus (menschen)rechtlicher, gesellschaftlicher und politischer Perspektive.

Einziger Termin 2017.

Mehr (HH Postkolonial)
Freitag, 25. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 26. August 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

16:00

13€ / erm. 11€

Das Tor zum Weltreich - Literatur und Dokumente zum deutschen Kolonialismus

Kakao aus Kamerun, Kupfer aus Namibia, Kopra aus Samoa: Hamburgs Freihafen mit der Speicherstadt war die Drehscheibe des deutschen Kolonialhandels. Widerstand gegen die Kolonialherrschaft wurde blutig bekämpft: Vom Baakenhafen gingen seit 1904 die Truppentransporte nach Afrika, um die antikolonialen Aufstände in Namibia und Deutsch-Ostafrika niederzuschlagen. Dauer: 1,5h.

Einziger Termin 2017.

Mehr (Hafengruppe)
Sonntag, 27. August 2017
Rundgang
Lurup

11:00

8€ / erm. 4€

Das KZ nebenan

Lurup im Nationalsozialismus 2, Anmeldung nicht erforderlich.

Mehr (Stadtteilarchiv Ottensen)
Rundgang
Ludwigstr. 11

15:00

Reclaim your Vorstadt

Entdeckungsreise zu den unterschiedlichsten Projektbeispielen in Karoviertel, Schanze und Sankt Pauli Nord, die sich gegen die Kommerzialisierung und Gentrifizierung dieser Viertel richten

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 21. Mai, 27. Aug.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Freitag, 1. September 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 2. September 2017
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

15:00

9€ / erm. 5€

Migration und Entwicklung

Beim Rundgang durch das Schanzenviertel werden ökonomische und politische Entwicklungen auf globaler und lokaler Ebene, migrantische Arbeitsplätze oder die Rolle von Diaspora Communities ebenso thematisiert, wie die Wege die so manches Auto oder Hühnerbein gehen. Treffpunk: Ausgang Richtung Schlachthof/Schanzenhöfe.

Termine 2017: 22. Juli, 2. September.

Mehr (HH postkolonial)
Sonntag, 3. September 2017
Rundgang
S-Bahn Sternschanze

Ausgang Schanzenstr.

15:00

... und abends in die Flora

Rundgang zum Strukturwandel im Schanzenviertel, den Auseinandersetzungen um den Erhalt der Roten Flora und zur Geschichte des Wasserturms und seiner heutigen Nutzung als Nobelhotel.

Orga: St. Pauli Archiv. Termine 2017: 9. April, 3. Sept., 15. Okt.

Mehr (St. Pauli Archiv)
Radtour
U/S Ohlsdorf

Ausgang Friedhof

10:00 - 13:00

5€ / erm. 3€

Fahrradrundfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof

Aufgesucht werden Grabstätten ausgewählter Persönlichkeiten, die im Nationalsozialismus verfolgt oder aber an Verbrechen beteiligt waren. Die Fahrt führt auch zu Stätten des Gedenkens und der Mahnung, so zu den Gräberfeldern für KZ-Opfer, für Zwangsarbeiter*innen, für ausländische Kriegsgefangene und für Bombenopfer. Der Friedhof war selbst ein Ort nationalsozialistischer Verfolgung und des Widerstandes. Mit Herbert Diercks.

Termine 2017: 14. Mai, 3. September. Ohne Anmeldung.

Mehr (PDF)
Donnerstag, 7. September 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Arbeit auf See und im Hafen

Seeleute aus aller Welt arbeiten auf Schiffen unter Billigflaggen. Hafenarbeiter*innen in Hongkong, Vancouver und Rotterdam machen die selbe Arbeit – und haben den gleichen Arbeitgeber. Auch die Solidarität unter diesen Menschen ist weltumspannend. Dauer: ca. 2h.

Termine 2017: 4. Mai, 8. Juni, 6. Juli, 7. Sept., 12. Okt.

Mehr (Hafengruppe)
Freitag, 8. September 2017
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Samstag, 9. September 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Zuname

Zuname
Celtic Punk aus Moskau

FB-Event