Donnerstag, 20. April 2017
Gedenken
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

18:00

Die Kinder vom Bullenhuser Damm.

Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an den Jahrestag der Ermordung der 20 jüdischen Kinder sowie der 28 Gefangenen des Konzentrationslagers Neuengamme. Mit der Tat sollte vertuscht werden, dass die Kinder für medizinische Experimente missbraucht worden waren.

Die Gedenkstätte ist heute von 10:00 bis 19:00 geöffnet.

Gedenkstätte Bullenhuser Damm, Bullenhuser Damm (Wiki)
Party
Kampnagel

kmh

21:30

Eintritt frei

Eröffnungsparty des Krass Kultur Crash Festival

DJ Siggie Pop (Funk-Soundtracks/Balkan-Wave/Progfolk aus Ex-Jugoslavien).

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Freitag, 21. April 2017
Party
Hafenklang

Gold. Salon

23:00

Damaged Goods

Post Punk/New Wave/Minimal Electronics/Synthpop/Batcave etc. von 1977 - 2016. DJs: Herr_Brandt, Reklovski, M. Flöß.

FB-Event
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 11,70€ / AK 12€

Disfear + Mörser

Disfear
D-Beat/Crust/HC aus Schweden
Mörser
Death/Grindcore aus Bremen

Rundgang
Park Fiction

14:00

7€ / erm. 5€

Stadtrundgang: Here to stay!

Migration, Flucht und die Gruppe "Lampedusa in Hamburg". Mit Berichten über verschiedene Migrationswege, Flucht, Asyl und das europäische Grenzregime. An verschiedenen Stationen in St. Pauli werden die alltäglichen Lebensbedingungen der Refugees und deren Unterstützungsstrukturen kennengelernt. Mit einem Aktivisten von "Lampedusa in HH".

Rundgänge 2017: 21. April, 21. Juli, 22. Sept.

Mehr (HH postkolonial)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Die Alternative Hafenrundfahrt

Zur Umweltpolitik in Hamburg, Hafenerweiterung, Elbvertiefung und Gewässerverschmutzung. Am Beispiel Hafen werden die Wechselwirkungen von Ökologie, Wirtschaftsweise, Standort-, und Sozialpolitik aufgezeigt. Dauer: 1,5h. Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Rettet die Elbe)
Performance
Kampnagel

K4

18:00

Eintritt frei

TYNA

Wann immer man auf der Straße belästigt wird, sei es ein Zwinkern, ein Zuruf, ein Pfiff oder die Hupe, geschieht dies nicht individuell, der Angriff spricht meist aus einem etablierten Kodex, der durch ein patriarchales System geschaffen wurde und von Generation zu Generation weitergegeben wird. Martyna Miller und Tina Keserovic alias TYNA kreieren eine Verteidigungszelle und erzählen in Selbstversuchen von ihrer Forschungsreise auf der Suche nach dem ultimativen Konter.

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April).

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Konzert
Molotow

Bar

Einlass:
19:00

VVK 8€ / AK 10€

Sonic Avenues

Sonic Avenues
Punk/Garage aus Montreal/Kanada

Theater
Kampnagel

K1

20:00

15€ / erm. 9€

Portrait Explosiv

Eine blonde Frau wird im öffentlichen Raum von einem arabisch aussehenden Mann angegriffen. Diese Frau ist die Schauspielerin Vernesa B., die ihre wahre Geschichte auf der Bühne erzählt. Aber was an dieser Geschichte ist wirklich wahr – und wer entscheidet das? Eine Schauspielerin, drei Tänzerinnen und zwei Performerinnen reklamieren für sich einen szenischen Freiraum des Protestes. Sie brechen mit der Opferrolle und drehen den Spieß einmal um.

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April). 2 weitere Aufführungen am 21. und 22. April.

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Performance
Kampnagel

20:00

12€ / erm 9€

International Society

Choreografin, Theatermacherin und Musikerin Rica Blunck entwickelt mit jungen Hamburger*innen und Dazugekommenen die Vision von einer transnationalen Gesellschaft in einem neu erfundenen Staat. Die International Society nutzt die Strategien von Tanz/Theater/Parkour als politische Agitationspraxis und zeigt eine rasante Anti-These gegen Leitkultur.

Wiederholung am 22. und 23. April.

Mehr (Kampnagel)
Konzert
Honigfabrik

20:30
Einlass:
19:30

VVK 6€ / AK 8€

Kommando Kant + Howl 'n' Drift + Spion Spion

Howl 'n' Drift
Alternative Rock aus HH
Spion Spion
Indierock aus Köln

Mehr (Honigfabrik)
Vortrag
Kampnagel

kmh

21:00

8€ / 6€

Dont Rhine / Ultra Red: Sound Art & Activism

Soundkünstler Dont Rhine ist Gründungsmitglied des Soundkollektivs Ultra-Red aus Los Angeles. Für die 1994 von Künstler*innen und Aktivist*innen gegründete Formation führt Zuhören zwingend zu Diskussion und Stellungnahme. Ultra-Red nutzt Klangkunst als Strategie zur politischen Aktion; die Klanginterventionen des Kollektivs sind gleichermaßen kulturelle Analyse wie Handlung. Auf Kampnagel präsentiert Dont Rhine eine öffentliche Listening Session.

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April).

Mehr (Kampnagel), Ultra Red, Krass Festival
Konzert
Menschenzoo

21:00

Die Dorks + Fischmarkt

Die Dorks
Punkrock aus Marktl am Inn/Oberbayern
Fischmarkt
Punkrock aus HH

FB-Event
Konzert
Störte

22:00
Einlass:
21:00

Lily Havoc + Analog Ruins + Kaput Krauts

Lily Havoc
Punk/Metal/Riot Grrrl aus Mülheim
Analog Ruins
Queerfeminist Postpunk aus Bremen
Kaput Krauts
(Anti-) Punk aus Berlin.

Samstag, 22. April 2017
Ausstellung
Film
Rundgang
KZ-Gedenkstätte Neuengamme

18:00 - 2:00

Lange Nacht der Museen

Sonderausstellung "Objekte erzählen Geschichte", einführender Film und Rundgänge zu verschiedenen Themen.

Mehr (Gedenkstätte Neuengamme), Lange Nacht der Museen
Konzert
Molotow

Keller

Einlass:
23:00

5€

Decibelles + Soft Front

Decibelles
Noisy Indierock/Punk aus Lyon/F
Soft Front
Post-Punk/New Wave aus HH

Performance
Kampnagel

kmh

21:00

18€ / erm. 9€

Meine Votze gehört mir!

Rap-Poetry-Performance mit Lady Bitch Ray with the Flyin’ Pussay Posse and DJ Klitrock.

Lady Bitch Ray
Bitch Hop aus Bremen

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April).

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Konzert
Lobusch

21:00

10 Jahre Animalgrind

Attack Of The Mad Axeman
Grindcore aus HH
Distress
Crust/HC aus St. Petersburg/RU
Wojczech
Grindcore aus Rostock

Ausstellung
Film
Rundgang
Gedenkstätte Bullenhuser Damm

18:00 - 2:00

Lange Nacht der Museen

Rosen zur Erinnerung: Besucher*innen können Rosen mitbringen und im Rosengarten einpflanzen, um der Opfer zu gedenken (18:00 - 20:00). Musik (18:30) und Rundgänge zu verschiedenen Themen ca. stündlich bis 24:00.

Mehr (Gedenkstätte Neuengamme), Lange Nacht der Museen
Rote Flora

12:00 - 19:00

DIY-Plattenmesse

Marktplatz von verschiedenen DIY-Labels mit den unterschiedlichsten Genre. Von Punk bis Hardcore über Rap und Indie.
Dazu Film "Noise and Resistance - Voices from the DIY Underground" (D 2011, 91 min) - Doku über die DIY-Punk-Szene in Europa.

FB-Event
Sonntag, 23. April 2017
Lesung
Hafenklang

Gold. Salon

20:00
Einlass:
19:00

7€

Stirb nicht im Warteraum der Zukunft

Tim Mohr liest aus seinem Buch über die Geschichte des Underground-Punk in Ostdeutschland, von seinen Anfängen in Ostberlin in den späten Siebziger über seine Rolle beim Fall der Berliner Mauer 1989 und die Entstehung der Clubszene des modernen Berlins. Mohr hat etwa 50 Zeitzeugen interviewt und auch Stasi-Akten ausgewertet. Mit Brezel Göring (Stereo Total).

FB-Event, Zum Buch
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

18€ / erm. 15€

Gegen den Strom!

Eine energiepolitische Hafenrundfahrt. Der Hamburger Hafen besitzt eine national und international bedeutende energiepolitische Infrastruktur: Urantransporte, Teile der strategischen Ölreserve, D-lands größte Raffinerie für AgroSprit, D-hlands größter Kohlehafen und das Kohlekraftwerk Moorburg. Dauer: 2h.

Termine 2016: 23. April, 14. Mai, 18. Juni, 2. Juli, 17. Sept.

Mehr (Hafengruppe)
Rundgang
U-Bahnhof Meßberg

Eingang Chilehaus

13:00

9€ / erm. 5€

Die versteckten Schiffe der Speicherstadt - Kolonialismus und Widerstand

Zwischen Speicherstadt und Überseequartier werden verschiedene Orte besichtigt, die sich mit dem Motiv des Schiffs in Verbindung bringen lassen. Die versteckten Schiffe in der Stadt machen die kolonialen Verflechtungen im öffentlichen Raum sichtbar. Sie sind gleichermaßen mit der kolonialen Expansion und Versklavung als auch mit Widerstand, Befreiung und Migration verflochten.

Rundgänge 2017: 23. April, 17. September.

Mehr (HH Postkolonial)
Film
Vortrag
Abaton Kino

11:00

Der Aufstand gegen die Nazigeneration (1967-1968)

Die sogenannte Studentenbewegung begann im November 1961 mit der Trennung der SPD von ihrem Hochschulverband, dem Sozialistischen Deutschen Studentenbund (SDS). Der Film "Mein 68 – Ein verspäteter Brief an meinen Vater" (WDR 1988, 45 Minuten) erzählt die Geschichte dieser unruhigen Jahre auf ganz persönliche Weise: in Form eines Briefes an den Vater, der den damaligen SDS-Studenten Hannes Heer per Brief enterbt und verstoßen hatte.

In der Reihe "Der Skandal als vorlauter Bote - Die großen deutschen Geschichtsdebatten als Selbstaufklärung der Gesellschaft und Aneignung der Schuld" (4/8).

Mehr (Abaton), Zur Reihe (PDF)
Montag, 24. April 2017
Konzert
Hafenklang

21:00
Einlass:
20:00

VVK 13,90€

Red City Radio

Red City Radio
Melodic Punkrock aus Oklahoma City/USA

Infoveranstaltung
Frappant

Dock Europe

19:00

"Eimsbüttel 2040": Probleme, Wege und Visionen am Beispiel eines Hamburger Bezirks

In Eimsbüttel soll die Nachverdichtung mit der Schaffung einer langfristig angelegten Quartiersentwicklung verbunden werden. Für den Zeitraum bis 2040 wird ein räumliches Entwicklungsbild erarbeitet. Wie soll der Bezirk im Jahr 2040 aussehen? Wie kann beispielsweise die Verdrängung ärmerer Menschen verhindert werden und was der generellen Knappheit bezahlbaren Wohnraums entgegen gesetzt werden. Mit Kay Gätgens, Bezirksamtsleiter von Eimsbüttel.

In der Reihe "Metropolenpolitik Hamburg: Zur Internationalisierung der Stadtentwicklung" (8/9).

Mehr (rls)
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

Spende

PMS 84

PMS 84
Punk aus Portland/Oregon

Ab 22:00 Tischtennis-Runde "Punkerstammtisch" (wie jeden Montag).

Dienstag, 25. April 2017
Diskussion
Kampnagel

K2

20:00

8€ / 5€

Alain Badiou: Passagen Gespräche

Im Gespräch mit Verleger Peter Engelmann spricht der französische Philosoph Alain Badio über die aktuelle europäische Situation, die Ursachen von Armut, Migration und Terrorismus und über mögliche Lösungsansätze. Badiou erörtert mögliche politische Alternativen zum globalisierten Kapitalismus, die für ihn nur in der Erneuerung der Idee des Kommunismus bestehen können.

Mehr (Kampnagel), Alain Badiou (Wiki)
Infoveranstaltung
Hamburg-Haus

Doormannsweg 12

19:00

Die AfD und die rassistische Massenbewegung

Mit der AfD verwirklicht sich derzeit ein Parteiprojekt rechts von CDU/CSU, das seit langem von der extremen Rechten angestrebt wurde. Die Partei zieht Aktivist*innen dieser Strömungen an und kann mit Posten und Ansehen locken; zugleich ist die AfD Teil einer umfassenderen völkischen und rassistischen Massenbewegung, die arbeitsteilig verschiedene Bereiche der politischen Einflussnahme bespielt. Referent: Fabian Virchow (Fachhochschule Düsseldorf).

In der Veranstaltungsreihe gegen die AfD (2/6).

FB-Event
Konzert
Hafenklang

21:30
Einlass:
20:30

VVK 13,90€ / AK 15€

A Projection + Alpha Waves

A Projection
Post-Punk/Darkwave aus Stockholm
Alpha Waves
Post-Punk/Wave aus HH

Infoveranstaltung
Gängeviertel

Fabrique, Seminarraum

19:00

Sojaanbau in Lateinamerika für Futtermittel in Europa

Der Sojaanbau für die Fütterung von Tieren hat verheerende Folgen für Menschen und Natur. Südamerika gehört zu dem Hauptanbaugebieten des (genmanipuliertes) Sojas. neben der Natur sind auch Kleinbauern und –bäuerinnen sowie indigene Bevölkerung besonders betroffen. Mit Almudena Absacal (FIAN).

In der Reihe "Hinter dem Tellerrand - kritische Perspektiven auf die globale Agrarindustrie" (4/5).

Mehr
Vortrag
Werkstatt 3

19:30

Eintritt frei

Let´s talk about ... Finanzsystem

Suleika Reiners (Ökonomin und Politikberaterin) gibt an diesem Abend eine Einführung in Aufbau, Funktionsweise und Regulierung des globalen Finanzsystems. Wie genau ist das globale Finanzsystem aufgebaut und wie funktioniert es? Wie kam es zur letzten Finanzkrise und – vor allem – was ist seitdem passiert? Was hat all das mit G20 zu tun?

Mehr (W3)
Buchladen Osterstraße

20:00

5€

"Euthanasie"-Verbrechen. Forschungen zur nationalsozialistischen Gesundheits- und Sozialpolitik

Vorstellung des Sammelbands zu unterschiedlichen Aspekten der "Euthanasie". Mit Herbert Diercks (Redaktionsmitglied, KZ-Gedenkst. Neuengamme) und 2 Autor*innen, die ihre Beiträge vorstellen: Claudia Schaaf (Gedenkstätte Hadamar) spricht über den politischen "Querulanten" Ernst Putzki, der in Hadamar ermordet wurde. Prof. Dr. Hendrik van den Bussche geht am Beispiel der "Kindereuthanasie" auf Forschungs- und Karriereinteressen der beteiligen Ärzte, Pathologen und Psychiater ein.

Mehr (Buchladen), Zum Buch
Mittwoch, 26. April 2017
Film
Kampnagel

Alabama Kino

18:00

6€

Deportation Class

D 2016, 85 min - Umfassende Doku über die Abschiebung von Asylbewerber*innen: Von der detaillierten Planung am Schreibtisch über den nächtlichen Einsatz in den Unterkünften der Asylbewerber*innen bis zu ihrer Ankunft im Heimatland – und der Frage, was sie dort erwartet. Nach langen Recherchen hatte das Filmteam um Carsten Rau und Hauke Wendler die Möglichkeit, in Mecklenburg-Vorpommern eine Sammelabschiebung zu begleiten.

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April).

Mehr (Kampnagel), Film-Website, Krass Festival
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:30
Einlass:
20:30

11€

Ex-Cult + The Dutts

Ex-Cult
Punk/HC aus Memphis/USA
The Dutts
Punk/Trash aus HH

Buchvorstellung
Curiohaus

19:30

Die autoritäre Revolte. Die Neue Rechte und der Untergang des Abendlandes

Volker Weiß (Historiker) zeigt in seinem Vortrag die Entwicklung des neuen rechten Denkens in Europa auf und porträtiert wichtige Akteure der rechtspopulistischen Bewegungen mit ihren Strategien und Methoden. Gegenwärtig werden nationalistische Strömungen der Vergangenheit, die der Nationalsozialismus verdrängt hatte, wieder aufgegriffen. Volker Weiß geht den autoritären Vorstellungen nach und veranschaulicht Übergänge von Konservativismus, Rechtspopulismus und Rechtsextremismus.

Mehr (rls), Zum Buch
Donnerstag, 27. April 2017
Film
Lichtmeß Kino

20:00

Don’t Blink – Robert Frank

Mexiko 2016, 56 min, OmU - Doku über den Fotografen Robert Frank (geb. 1924), der durch die Reportage "The Americans" (1958) bekannt wurde, aber auch über 40 Filme drehte.

Mehr (Lichtmeß), Website, Robert Frank (Wiki)
Konzert
Turtur

21:00

We Sleep + Lovemachine

We Sleep
Fastcore/Powerviolence aus HH
Lovemachine
Powerviolence aus Leipzig

Lesung
Geschichts-Werkstatt Eimsbüttel

19:30

3€

Sommer in Brandenburg

Urs Faes liest aus seinem Roman über zwei junge Jüd*innen aus HH und Wien, die sich im Sommer 1938 auf einem Landgut in Brandenburg auf ihre Ausreise nach Palästina vorbereiten (und sich ineinander verlieben).

Im Rahmen einer Ausstellung mit Zeichnungen von Marion Baruch, deren Schwester nach Palästina ausreiste und überlebte. Ausstellung bis zum 31. Mai, Di + Mi 13:00-18:00.

Mehr (Geschichtswerkstatt), Zum Buch
Konzert
Rote Flora

21:00

Come to Grief + Sado Zora

Come to Grief
Doom/Sludge aus USA
Sado Zora
Doom aus Mazedonien

Infoveranstaltung
Centro Sociale

20:00

Das neue Prekariat – Gewerkschaften im Post-Fordismus

Die Krise der Gewerkschaften hat sich in den letzten 30 Jahren weltweit verfestigt. Dennoch lassen sich Ansätze finden, die sich diesen Trends entgegenstellen. So hat sich in Israel eine neue Basisgewerkschaft "Koah LeOvdim" (Macht den ArbeiterInnen) daran gemacht, die von der nationalen Gewerkschaft "Histadrut" ignorierten prekären Arbeiter*innen, wie Leiharbeiter*innen und Reinigunskräfte zu organisieren. Referentin: Maya Peretz-Ruiz (Koah leOvdim).

Mehr (rls)
Performance
Kampnagel

K1

19:00

12€ / erm 9€

Ich.Du.Wir.Supahelden

Sechs Hacker*innen errichten ein Superhelden-Trainingscamp, um die Zukunft der Menschheit zu retten. Die Produktion von Regisseurin Mable Preach in Kooperation mit Lukulele beschäftigt sich mit allen Formen und verschlungenen Schichten von Rassismus. Die jugendlichen Darsteller*innen finden dafür eine künstlerische Übersetzung in Szenen, Musik, Tanz und Text, spielen mit Erwartungen und Klischees.

Im Rahmen des "KRASS Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April). 3 weitere Aufführungen bis zum 30. April.

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Workshop
VHS

Karolinenstr. 35

17:00

8€

Suche nach der jüdischen Geschichte Hamburgs

Im Workshop werden verschiedene Institutionen, Lernorte, Geschichtsprojekte und Datenbanken vorgestellt, die sich mit jüdischer Geschichte befassen. Im Anschluss wird diskutiert, welche Angebote für Schüler*innen, Lehrkräfte oder Privatpersonen geeignet sind und welche weiteren Informationsquellen zukünftig sinnvoll wären. Der Workshop wendet sich sowohl an Lehrende als auch an andere Interessierte.

Anmeldung erbeten.

Mehr (VHS)
Freitag, 28. April 2017
Konzert
Kampnagel

kmh

21:30

8€

Vernesa Berbo und die Balkan Boys

Vernesa Berbo und die Balkan Boys
Balkan Jazz/Soul/Folk aus Berlin

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April).

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Infoveranstaltung
AGDAZ

19:30

4€

Gernika: Der Tod kam über Hamburg

Erinnerung an die Zerstörung der baskischen Stadt Gernika (Guernica) vor 80 Jahren am 26. April 1937 durch die deutsche Legion Condor. Hamburg war der Haupthafen für die Waffenlieferungen an die Francofaschisten und die deutschen Nazisöldner. Film und Vortrag von Reinhardt Silbermann.

Mehr (agdaz), Luftangriff auf Guernica (Wiki)
Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

15:00

Tank, Trog oder Teller? Eine alternative Hafenrundfahrt

Auf der Fahrt durch den Hafen werden Herkunft und Hintergründe der Agrargüter thematisiert, die Europa importiert, um daraus Futtermittel und Agrartreibstoffe herzustellen. Es geht um gentechnisch veränderte Pflanzen, um Landraub in Paraguay und um die Macht großer Saatgutkonzerne und Treibstoffproduzenten. Mit Anmeldung.

In der Reihe "Hinter dem Tellerrand - kritische Perspektiven auf die globale Agrarindustrie" (5/5).

Mehr
Party
Kampnagel

kmh

22:30

Eintritt frei

Abschlussparty des Krass Kultur Crash Festival

DJ Siggie Pop (Funk-Soundtracks/Balkan-Wave/Progfolk aus Ex-Jugoslavien).

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Theater
Kampnagel

K2

20:00

20€ / erm. 9€

Unsere Gewalt und eure Gewalt

Auf der Grundlage seiner Lektüre von Peter Weiss' Werk "Die Ästhetik des Widerstands" zeichnet der bosnische Regisseur Oliver Frljic eine Analogie mit Blick auf den derzeitigen Rechtsruck in Europa. Dabei leitet er nicht nur Zusammenhänge zwischen Kapitalismus, Terrorismus, Islamophobie, Faschismus, Rassismus und Kolonialismus her, sondern geht auch der Frage nach Verantwortung, Schuld und der Rolle der vermeintlich wohlmeinenden westeuropäischen Wohlstandsgesellschaft nach.

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April). Wiederholung am 29. April.

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Performance
Kampnagel

Foyer

19:00

Eintritt frei

Last Jugo

Was kann oder sollte passieren, wenn ein staatenloser Kurde behauptet, der letzte Jugoslawe zu sein? Ergün Yagbasan, Mitinhaber des Kampnagel-Restaurants Peacetanbul, lässt Jugoslawien als Utopie eines perfekten Staates und Symbol für Internationalismus, Humanismus und Multikonfessionalismus wieder auferstehen. Dazu spielt Radio Beograd Hits aus drei Jahrzehnten und es gibt einen Cevapcici-Contest.

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April). Wiederholung am 29. April.

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Konzert
Villa Wedel

20:00

Radical Radio + Der Feine Herr Soundso + Nonlinear Control

Radical Radio
Punkrock aus Argentinien
Der Feine Herr Soundso
Punkrock aus HH
Nonlinear Control
Oldschool HC aus HH

FB-Event
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

21:00
Einlass:
20:00

VVK 10,60€ / AK 12€

Keele + Alphabet Of Brooke Shields

Keele
Indierock aus HH
Alphabet of Brooke Shields
Emo/Post-Rock aus HH

Hafenrundfahrt
Anleger Vorsetzen

17:00

13€ / erm. 11€

Von Schatzkisten und Pfeffersäcken

Der Hamburger Hafen im ungleichen Welthandel. Woher stammt unser Kaffee, wo verbirgt sich das weltweit größte Lager für Orientteppiche und wieso hat das bitterarme Liberia eine der größten Handelsflotten? Über die Hintergründe des Welthandels mit Afrika, Asien und Lateinamerika. Dauer: 1,5h. Ohne Anmeldung

Jeden 2. Freitag bis Ende Oktober.

Mehr (Hafengruppe)
Samstag, 29. April 2017
Konzert
Honigfabrik

21:00

VVK 9€ / AK 11€

Sofian Mustang

Sofian Mustang
Americana/Folk/Rock aus Bordeaux/F

Mehr (Honigfabrik)
Konzert
Gängeviertel

21:00
Einlass:
20:00

United And Strong + Bitter Verses + Burnt + Dagger Threat

United And Strong
HC/Beatdown aus Berlin
Bitter Verses
HC/Metal aus Senftenberg (bei Cottbus)
Burnt
HC aus Ostfriesland
Dagger Threat
Death Metal/HC aus HH

FB-Event
Konzert
Party
Kampnagel

kmh

21:00

15€ inkl. Party

Grup Şimşek

Grup Şimşek
anatolischer Psycho-Pop aus London/HH/Frankreich

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April). Danach Party mit DJ Ipek (Folk-Elektro-Fusion/Gypsy Funk/House/Minimal) für 5€.

Mehr (Kampnagel), Party (Kampnagel), Krass Festival
Performance
Kampnagel

P1

19:30

15€ / erm 9€

Carla Del Ponte trinkt in Pristina einen Vanilla Chai Latte

Tirade über den gescheiterten Liberalismus der alten europäischen Demokratien, die Anziehungskraft des westlichen Kapitalismus und die Überlegenheit von Schweizer Taschenmessern. Choreograf Jochen Roller setzt in dieser deutsch-kosovarischen Produktion den Text von Jeton Neziraj als getanzte Propaganda über die Verführungskunst der Ideologie in Bewegung, gemeinsam mit fünf kosovarischen Schauspielerinnen.

Im Rahmen des "KRASS Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April). Wiederholung am 30. April.

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Konzert
Hafenklang

20:00
Einlass:
19:00

VVK 12€ / AK 15€

Nie wieder Saalschutz (Abschiedstióur) + DJ Thomassive

Saalschutz
Electro/Rave-Punk aus Zürich

Danach Party "Destination: Kingston".

Sonntag, 30. April 2017
Konzert
Menschenzoo

21:00

Oferta Especial

Oferta Especial
Skapunk/Punk aus Alcorcón/Madrid

FB-Event
Performance
Kampnagel

11:00

Eintritt frei

Krass Urban Dance Battle

Im Urban Dance gibt es keine Regeln, keine Technik, keine Grenzen. Hip-Hop-, Breakdance- und Popping-Teams aus ganz D-land treten in Dreierbesetzung gegeneinander an. Das beste Team wird durch eine professionelle Jury per K.O.-System ermittelt.

Im Rahmen des "Krass Kultur Crash Festival 2017 feat. Youngstar" (20. - 30. April).

Mehr (Kampnagel), Krass Festival
Montag, 1. Mai 2017
Konzert
Hafenklang

Gold. Salon

20:30
Einlass:
20:00

Spende

Pretty Hurts + Negative Space

Pretty Hurts
Punkrock aus Berlin
Negative Space
Post Punk aus GB

Ab 22:00 Tischtennis-Rundlauf "Punkerstammtisch" (wie jeden Monatg).